Archiv der Kategorie: Ankündigung

Meine 12 beliebtesten Blogartikel von 2020

Das Jahr 2020 ist end­lich vor­bei, der Corona-​Impfstoff ist da und es ist Zeit für einen kur­zen Rückblick auf die Blogaktivitäten. Im letz­ten Jahr habe ich 38 Blogartikel ver­öf­fent­licht, man­che län­ger recher­chiert, ande­re wur­den mir qua­si durch die Änderungen bei Bildagenturen aufgedrückt.

Falls ihr eini­ge News aus der Bilderbranche ver­passt haben soll­tet, eig­net sich die Liste sehr gut für einen ers­ten Überblick.

Hier die Liste der zwölf beliebts­ten Blogartikel aus dem Jahr 2020:

  1. Shutterstock ändert Vergütungsstruktur: Honorarkürzungen durch die Hintertür?
  2. Die bes­ten Bildagenturen 2019 (Auswertung mei­ner Umfrage)
  3. Stockfotografie: Sich rein­knien oder Zurücktreten? (Gastartikel)
  4. 24 Tipps und Quellen für Model-Posen
  5. Adobe Stock ver­öf­fent­licht gro­ße kos­ten­lo­se Kollektion mit Fotos, Vektoren und Videos
  6. Pixabay ver­teilt wis­sent­lich und kos­ten­los geklau­te Bilder
  7. Getty Images löscht EyeEm-​Accounts von Fotografen mit iStock-Accounts
  8. Facebook blo­ckiert Beitrag über Protest gegen Shutterstock
  9. Covid-​19 und Coronavirus: Die Stockfotografie in der Krise
  10. Shutterstock ver­steckt Änderungen in neu­en Nutzungsbedingungen
  11. Adobe Stock erklärt sei­nen Suchalgorithmus: Erste Lehren
  12. Das neue „Market Freeze“-Feature von Getty Images: Teure Kundenverarschung?

Interessant ist auch zu sehen, über wel­che Suchanfragen die Leser_​innen zum Blog kamen. Leider hat das Feature in den Jahren an Aussagekraft ver­lo­ren, weil immer mehr Browser Privatsphäre-​Einstellungen aktiv haben, wel­che die Suchbegriffe nicht mehr mit übergeben.

Trotzdem sind die Ergebnisse einen Blick wert: Die 10 häu­figs­ten Suchanfragen*, die zu mei­nem Blog führ­ten, sowie der mei­ner Ansicht nach dazu pas­sends­te Artikel:

  1. Fotoshooting Ideen mol­lig (Artikelvorschlag)
  2. redak­tio­nel­le Nutzung (Artikelvorschlag)
  3. Stockfotografie (Artikelvorschlag)
  4. Stockfotografie gefrag­te Motive (Artikelvorschlag)
  5. Pornart (Artikelvorschlag)
  6. wel­che Bilder ver­kau­fen sich am bes­ten (Artikelvorschlag)
  7. Wolkenbilder hoch­auf­lö­send (Artikelvorschlag)
  8. Fotos ver­kau­fen App (Artikelvorschlag)
  9. Fotograf Künstlersozialkasse (Artikelvorschlag)
  10. Tropfenfotografie (Artikelvorschlag)

* aus­ge­nom­men habe ich hier mei­nen Namen sowie den Blogtitel, die natur­ge­mäß sonst die ers­ten bei­den Plätze belegt hätten

Viele mei­ner Artikel leben auch vom fach­li­chen und/​oder kri­ti­schen Input mei­ner Leser_​innen, die im Blog oder auf mei­nen Social Media Kanälen wie mei­ner Facebook-​Seite kom­men­tie­ren. Dafür mal Danke!

Deshalb hier noch die 10 Blogartikel aus dem Jahr 2020 mit den meis­ten Kommentaren:

  1. Shutterstock ändert Vergütungsstruktur: Honorarkürzungen durch die Hintertür?
  2. Praxis-​Test: Fixel Recolor Plugin Panel für Photoshop (mit Verlosung)
  3. Der „Instant Pay Program“ Deal: Wirestock ver­scher­belt Bilder mit Einmalzahlung an Freepik
  4. Datensicherung und Online-​Backups: Mein Erfahrungsbericht
  5. Getty Images löscht EyeEm-​Accounts von Fotografen mit iStock-Accounts
  6. Adobe Stock ver­öf­fent­licht gro­ße kos­ten­lo­se Kollektion mit Fotos, Vektoren und Videos
  7. Das neue „Market Freeze“-Feature von Getty Images: Teure Kundenverarschung?
  8. Wer steckt hin­ter Wirestock.io? Gründer, Finanzierung und Orte
  9. Adobe Stock erklärt sei­nen Suchalgorithmus: Erste Lehren
  10. Stockfotografie: Sich rein­knien oder Zurücktreten?

In weni­gen Tagen star­te ich übri­gens wie­der mei­ne gro­ße Bildagentur-​Umfrage (sie­he zwei­ter Platz der belieb­tes­ten Blogartikel) auf mei­ner Facebook-​Seite. Ich freue mich auf eure rege Teilnahme.

Die fünfte aktualisierte Auflage meines „Stockfotografie“-Buchs ist nun erhältlich

Der Stockfotografie-​Markt ist hart umkämpft und im schnel­len, stän­di­gen Wandel. Umso wich­ti­ger ist es, einen zuver­läs­si­gen Begleiter mit allen wich­ti­gen Informationen als Nachschlagewerk an sei­ner Seite zu wissen.

Deswegen gibt es mein Standardwerk „Stockfotografie. Geld ver­die­nen mit eige­nen Fotos“* (ISBN: 9783747500927) ab sofort schon in der 5. Auflage!

Die vier­te Auflage ist Anfang 2016 erschie­nen. In den letz­ten vier Jahren gab es aber vie­le wich­ti­ge Änderungen, die nun alle ihren Weg in die Neuauflage geschafft haben.

Alle Webseiten und Daten wur­den über­prüft und aktua­li­siert, vie­le Abschnitte erwei­tert, ver­al­te­te Bereiche raus­ge­nom­men und das Einnahmen- und das Interview-​Kapitel habe ich voll­kom­men neu überarbeitet.

Auf viel­fa­chen Wunsch der bis­he­ri­gen Leserinnen und Leser gibt es nun auch end­lich die im Buch ent­hal­te­nen Model- und Property Releases in deutsch und eng­lisch als edi­tier­ba­re Word-​Datei zum Download für das leich­te­re Anpassen an die eige­nen Erfordernisse.

Das Buch ist mit 488 Seiten in Farbe wei­ter­hin ein dicker und schwe­rer Wälzer, obwohl wir ver­sucht haben, durch ein platz­spa­ren­de­res Layout und klei­ne­re Bilder mehr Informationen auf glei­chem Raum unter­zu­brin­gen. Trotzdem bleibt das Buch durch eine struk­tu­rier­te Gliederung jedoch über­sicht­lich und erlaubt auch das Querlesen wich­ti­ger Themen.

Die gedruck­te Variante kos­tet 39,99 Euro, aber außer­dem ist das Buch auch erst­mals hier als digi­ta­le Epub-​Version* güns­ti­ger erhält­lich für 33,99 Euro. Damit habt ihr alle Informationen zum Nachschlagen und Durchsuchen bequem auf ihrem iPad, Kindle oder ande­ren Tablet immer dabei.

Sollten wider Erwarten nach dem Lesen noch Fragen offen blei­ben, ste­he ich ger­ne für wei­te­re Informationen zur Verfügung. Bis dahin wün­sche ich viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg beim Bilder verkaufen!

Ich bedan­ke mich auch herz­lich bei allen bis­he­ri­gen Leserinnen und Lesern für das vie­le Feedback und die posi­ti­ven Kommentare sowie Verbesserungsvorschläge per Mail, von denen vie­le in die aktu­el­le Ausgabe mit ein­ge­flos­sen sind.

Hier könnt ihr die Printversion oder die digi­ta­le Epub-​Version bei Amazon.de bestel­len.*

* Affiliate-​Link (ihr zahlt nicht mehr, ich erhal­te eine klei­ne Provision beim Kauf)

Bildagenturen EyeEm und 500px wurden gehackt – Passwörter in Gefahr

Laut der Webseite heise.de wur­den unter ande­rem die bei­den Webseiten EyeEm und 500px gehackt. Kopiert wur­den bei EyeEm ca. 22 Mio. Nutzerdaten sowie ca. 15 Mio. Nutzerdaten bei 500px aus dem Zeitraum 2016 bis 2018.

Zu den Nutzerdaten sol­len E‑Mail-​Adressen, Namen und Passwörter gehö­ren. Zwar sol­len die Kennwörter nicht im Klartext vor­lie­gen, son­dern durch ver­schie­de­ne Hash-​Verfahren ver­schlüs­selt wor­den sein. Unklar ist jedoch, wie sicher das jeweils ver­wen­de­te Hash-​Verfahren ist.

In jedem Fall emp­fiehlt sich des­halb eine Passwortänderung, wenn jemand einen akti­ven Account bei einem der bei­den Webseiten hat.

Auch die Webseiten Animoto, Fotolog, Artsy und ande­re sind betroffen.

Kostenloses Webinar: Vom Suchen und Finden von Schlagwörtern am 24.1.2019 ab 17 Uhr

Ich sage es immer wie­der: Die Wahl der rich­ti­gen Keywords ist für den Verkaufserfolg von Stockfotos essentiell.

Wer des­halb mehr über die rich­ti­ge Verschlagwortung ler­nen will, kann am Donnerstag, den 24.01.2019 von 17–18 Uhr beim kos­ten­lo­sen Live-​Webinar von Adobe teil­neh­men, wo ich zusam­men mit Adobes Principal Business Development Manager Sven Doelle über die Wahl der rich­ti­gen Keywords spre­che und wel­che Features Adobe Stock zur Unterstützung für euch bereit hält.

Mehr Informationen zum Ablauf des Webinars fin­det ihr in die­sem Blogpost von Adobe.

Das Webinar könnt ihr am Donnerstag, den 24.1.2019 ab 17 Uhr ent­we­der im YouTube Livestream ver­fol­gen, im obi­gen Adobe-​Blogpost oder direkt hier:

Ihr könnt euch von YouTube auch an den Starttermin erin­nern las­sen, damit ihr nichts verpasst:

Ich freue mich auf euch!

Stockfotografie als Business“-Vortrag beim OpenTable am Donnerstag, den 29.11.2018

ich gehe schon über ein Jahr mehr oder min­der regel­mä­ßig zu der OpenTable-Veranstaltung (fast) jeden letz­ten Donnerstag im Monat beim Fotografen Sebastian H. Schroeder in Köln.

Dort kön­nen Fotografen ihre Bilder vor­stel­len und sich fun­dier­tes Feedback der anwe­sen­den Kollegen abho­len und ande­re net­te Fotografen kennenlernen.

Zusätzlich gibt es meist auch einen Vortrag zu einem Fotografie-​Thema. Am Donnerstag, den 29.11.2018, wer­de ich dort den Vortrag „Stockfotografie als Business“ hal­ten. Darin erklä­re ich, was Stockfotografie über­haupt ist und wie man da als Fotograf rein­kommt und mit­ma­chen kann. Anschließend beant­wor­te ich natür­lich auch ger­ne Fragen.

Die Veranstaltung fin­det von 18–22 Uhr statt im Atelierhaus Quartier Am Hafen, Poller Kirchweg 78–90, 51105 Köln.
Der Eintritt ist frei.

Mehr Infos zur Veranstaltung auf Facebook.