Archiv der Kategorie: Verlosung

Praxis-​Test: Fixel Recolor Plugin Panel für Photoshop (mit Verlosung)

Mit weni­gen Klicks den Bildlook eines Bildes auf ein ande­res über­tra­gen? Das klingt zu gut, um wahr zu sein und doch ist es das, was das „Fixel Recolor Panel“ für Adobe Photoshop ver­spricht.

Fixel Recolor“ ist ein Photoshop Panel des deut­schen Programmierers Thomas Zagler (Zusammerarbeit mit Fixel Algorithms), der schon eini­ge sol­cher Plugin-​Panels ver­öf­fent­licht hat.

Im Grunde besteht „Fixel Recolor“ aus zwei Arbeitsschritten.

Zuerst kann ein Bild ana­ly­siert wer­den, ent­we­der ein offe­nes Bild in Photoshop, ein mar­kier­ter Ausschnitt des Bildes oder ein Bild auf der Festplatte. „Fixel Recolor“ erstellt dann basie­rend auf die­sem Bild eine Farbpalette, wahl­wei­se mit 1 bis 20 ver­schie­den Farben.

Diese so erstell­te Farbpalette kann dann etwas bear­bei­tet wer­den, sie­he die­ser Screenshot:

Die Farben kön­nen nach Luminanz sor­tiert wer­den, alle Farben kön­nen der Photoshop-​Bibliothek als ein­zel­ne „Farbfelder“ hin­zu­ge­fügt wer­den oder die Farbwerte kön­nen etwas ver­scho­ben („shift“) wer­den.

Die Kernaufgabe des Plugins ist es jedoch, die­se Farbpalette als Preset zu spei­chern oder direkt auf ein ande­ren Bild anzu­wen­den.

In den Einstellung gibt es dazu meh­re­re Möglichkeiten, wie genau die Farbplatte ange­wen­det wer­den soll:

Als Mischmodus kann „Weiches Licht“, „Hartes Licht“ oder „Ineinanderkopieren“ gewählt wer­den und die Deckkraft kann defi­niert wer­den.

Wird die Farbpalette auf ein Bild ange­wen­det, erstellt das Tool eine neue „Verlaufsumsetzung-​Ebene“ über der akti­ven Ebene mit dem gewünsch­ten Ebenenmodus, wel­cher auch nach­träg­lich geän­dert wer­den kann.

Wie das in der Praxis wir­ken kann, sehr ihr hier an mei­nem Beispiel, rechts ist das Original zu sehen, links mit der Farbpalette aus dem Herbst-​Bild:

Beim roten Pfeil sehr ihr, dass das Plugin nicht-​destruktiv arbei­tet und die Einstellungsebene ein­fach aus­ge­blen­det oder wie in mei­nem Beispiel nur teil­wei­se ange­wen­det wer­den kann.

Prinzipiell funk­tio­niert das Panel sehr gut, aber die Ergebnisse hän­gen logi­scher­wei­se sehr stark sowohl von der Eingangs-​Farbpalette als auch dem Bild ab, auf wel­ches die­se ange­wen­det wird.

Werden die Farben oder Einstellungen zu extrem gewählt, wie hier in die­sem Beispiel zu sehen (als Farbpalette wur­den die 6 Regenbogen-​Farben der LGBT-​Flagge gewählt, Mischmodus „Ineinanderkopieren“):

Da vie­le Tools für das Erstellen von Farbpaletten meist nur eine fixier­te Anzahl an Farben erlau­ben (Adobe Color zum Beispiel 5), ist „Fixel Recolor“ allein des­halb prak­tisch für Leute, die regel­mä­ßig Farbpaletten erstel­len müs­sen und die Farbanzahl selbst defi­nie­ren wol­len.

Das „Fixel Recolor“ Panel ist hier für 30 USD erhält­lich.

Verlosung: 3x Fixel Recolor Plugin

Der Hersteller war so freund­lich, mir drei Coupon-​Codes zur Verfügung zu stel­len, mit denen ihr das Plugin auch kos­ten­los erhal­ten könnt.

Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, einen Kommentar unter die­sem Artikel zu hin­ter­las­sen und dar­in den Satz „Ich wür­de Fixel Recolor ger­ne nut­zen, um _​_​_​_​_​“ zu ver­voll­stän­di­gen.

Unter allen gül­ti­gen Einsendungen ver­lo­se ich am 2.11.2020 die Codes, die Gewinner wer­den per Email benach­rich­tigt. Der Rechtsweg ist aus­ge­schlos­sen, viel Glück!

Die Gewinner für die 5x2 Freikarten für die Photokina 2018 stehen fest

Die Chancen beim Gewinnspiel stan­den dies­mal mit 34 Teilnehmern für die 5x2 Freikarten zur Fotomesse Photokina sehr gut.

Ich habe die digi­ta­le Lostrommel ange­wor­fen und mit­tels random.org fünf Zufallszahlen gezo­gen:

Gewonnen haben die Kommentare

  • 1 (Claudia Otte)
  • 4 (Rene)
  • 15 (Dagmar Lünnemann)
  • 20 (Vaceslav Romanov)
  • 32 (Gabi Waber)

Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinner wer­de ich im Laufe des Tages unter der Email-​Adresse kon­tak­tie­ren, die beim Kommentar ange­ge­ben wur­de, zusam­men mit den Gutschein-​Codes für die Freikarten.

Verlosung: 5×2 Tagestickets für die Photokina 2018 (und meine Vortrag-​Termine)

In einem Monat ist es wie­der soweit. Die welt­größ­te Fotografie-​Messe pho­to­ki­na öff­net vom Mittwoch, den 26.9. bis Samstag, den 29.9.2018 in Köln ihre Pforten.

Portfolio Reviews in der „Professionals Lounge“ bei der Photokina 2016 (Foto: Koelnmesse/​ Hanne Engwald)

Neben knapp 1000 Ausstellern aus den Bereichen Fotografie, Film, Bildbearbeitung usw. wird es auch wie­der viel­fäl­ti­ge Vorträge von hoch­ka­rä­ti­gen Rednern zu Themen wie Bildrechte, Kundenbindung, Social Media, DSGVO und dem Fotoverkauf geben.

Wie jedes Mal wer­de ich für euch hier im Blog von der Messe berich­ten.

Mein Vortrag zur Stockfotografie

Außerdem wer­de ich wie­der mit mei­nem Vortrag „Geld ver­die­nen mit Stockfotografie“ dabei sein auf der „Professionals Stage“ in Halle 2.1, A‑002 am Donnerstag, den 27.9.2018 um 14:15 Uhr.

Kostenlose Portfolio-​Sichtungen

Zusätzlich bie­ten eini­ge pro­fes­sio­nel­le Fotografen in der „Professionals Lounge“ (Halle 2.1, A‑006) kos­ten­lo­se Portfolio-​Sichtungen an.

Auch ich wer­de am Donnerstag, den 27.9.2018 von 11–13 Uhr kos­ten­lo­se Portfolio-​Reviews machen. Um dar­an teil­zu­neh­men, muss man sich vor­her in der Professionals Lounge auf die Teilnehmerliste ein­tra­gen, wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Letztes Mal waren eini­ge span­nen­de Talente dabei und ich bin gespannt, wem ich dies­mal Tipps geben darf. Vergesst also nicht, eure Prints oder digi­ta­le Bilddaten mit­zu­brin­gen.

Ticket-​Verlosung

Damit ihr die Möglichkeit habt, kos­ten­los mit Begleitung die Photokina zu besu­chen, ver­lo­se ich 5 x 2 Online-​Tickets für Messe.

Was müsst ihr für die zwei Freikarten tun?

Hinterlasst ein­fach einen Kommentar unter die­sem Artikel mit dem Satz “Ja, ich will die Tickets gewin­nenund mit eini­gen Vorschlägen, über wel­che Themen ihr in mei­nem Blog in Zukunft mehr lesen wol­len.

Wenn die Vorschläge oder der Satz feh­len, zäh­le ich den Kommentar nicht!

Der Einsendeschluss ist Sonntag, der 2. September 2018. Danach wer­de ich aus allen gül­ti­gen Blog-​Kommentaren mit­tels dem Zufallsgenerator von random.org die fünf Gewinner zie­hen, die sich über zwei Tickets freu­en dür­fen. Die Tickets berech­ti­gen ent­we­der eine Person, die Messe an zwei Tagen zu besu­chen oder erlau­ben zwei Personen einen gemein­sa­men Tagesbesuch der Messe.

Der Rechtsweg ist wie immer aus­ge­schlos­sen.

Die nächs­te pho­to­ki­na fin­det dann schon 2019 von Mittwoch, den 8. Mai bis Samstag, den 11. Mai 2019 statt.

Viel Glück!

Ergebnis meiner Spendenaktion und Verlosung für Reporter ohne Grenzen

An mei­ner dies­jäh­ri­gen Spendenaktion für die gemein­nüt­zi­ge Organisation „Reporter ohne Grenzen“ haben sich dies­mal 28 Leute betei­ligt, also lei­der etwas weni­ger als letz­tes Jahr.

Zwei haben auch nicht ganz die Teilnahmebedingungen der Verlosung ein­ge­hal­ten, aber da es für einen guten Zweck ist, drü­cke ich in die­sem Fall bei­de Augen zu.

Für die 28 Teilnehmer habe je 10 Euro gespen­det und selbst habe ich noch mal 20 Euro drauf­ge­legt, damit ich ins­ge­samt 300 Euro an Reporter ohne Grenzen über­wei­sen konn­te.

Vielen Dank euch für eure Unterstützung!

Mit random.org habe ich fünf Nummern gezo­gen, die jewei­li­gen Kommentatoren gewin­nen je ein Buch „Fotos für die Pressefreiheit 2017″.

7: Wolfgang
11: Schepers
18: Christoph Ziehm
20: lehic
25: Ulrich

Ich kon­tak­tie­re alle Gewinner unter der hin­ter­las­se­nen Email-​Adresse und bit­te sie, mir ihre Postanschrift zukom­men zu las­sen, damit sie das Fotobuch geschickt bekom­men kön­nen! Schaut also bit­te ggf. in euren Spam-​Ordner.

Herzlichen Glückwunsch!

Zum 7. Mal: Meine Spende an „Reporter ohne Grenzen“ mit eurer Hilfe und Verlosung

Seit sie­ben Jahren spen­de ich an die­ser Stelle regel­mä­ßig zu Weihnachten an die gemein­nüt­zi­ge Organisation „Reporter ohne Grenzen“. Auch die­ses Jahr ist es lei­der nötig, dar­an zu erin­nern, dass die Pressefreiheit nicht über­all so selbst­ver­ständ­lich ist wie in Deutschland.
Dieses Jahr star­ben schon mehr als 50 Journalisten wäh­rend ihrer Arbeit, mehr als 180 Journalisten sind wegen ihrer Arbeit inhaf­tiert und in zwei Dritteln aller Länder hat sich die Situation ver­schlech­tert, was vor allem an Entwicklungen in demo­kra­ti­schen Ländern liegt, wo Spitzenpolitiker ihrer Abscheu gegen­über Medien frei­en Lauf las­sen oder Überwachungsgesetze stär­ken.
Um vie­le Spenden zu sam­meln, möch­te ich mei­ne Aktion vom letz­ten Jahr wie­der­ho­len:
Mit freund­li­cher Unterstützung von Reporter ohne Grenzen wer­de ich hier 5x das aktu­el­le Fotobuch „Fotos für die Pressefreiheit 2017″ ver­lo­sen.

Teilnahme an der Verlosung

Um an der Verlosung teil­zu­neh­men, hin­ter­lasst unter die­sem Artikel ein­fach den Kommentar „Ja, ich unter­stüt­ze die Pressefreiheit!“. Für jeden Kommentar wer­de ich 10 Euro an Reporter ohne Grenzen spen­den*.

Die Verlosung/​Spendenaktion läuft bis zum 03.01.2018.

Danach wer­de ich die 5 Gewinner aus­lo­sen und hier im Blog bekannt geben sowie die erziel­te Spendensumme.

Wer will, kann auch hier ger­ne direkt an Reporter ohne Grenzen spen­den.

Im Gegensatz zu den letz­ten Jahren zählt eine Verlinkung in ande­ren Blogs nicht mehr für eine Losteilnahme, aber ich freue mich natür­lich trotz­dem, wenn ihr auf die­se Aktion auf­merk­sam machen wollt.

Ich drü­cke euch die Daumen!

* Obergrenze gesamt 5.000 Euro