Schlagwort-Archive: Photoxpress

Stockfotografie-News 2009-05-29

Da es letzte Woche keine News gab, waren die Nachrichten so unruhig, dass sie mir schon gestern kurz entfleucht sind. Ich habe sie zurückgepfiffen, aufpoliert und schicke sie heute wieder ins Rennen.

  • Die Bildagentur Alamy bietet nun auch eine Auftragsvermittlung für Fotografen an. Teilnehmen dürfen Alamy-Fotografen, die mehr als 100 Bilder und mehr als 10 Verkäufe dort und eine eigene Webseite haben.
  • Billiger geht es nicht mehr: Fotolia hat mit PhotoXpress eine Webseite mit mehr als 350.000 kostenlosen Fotos gestartet. Doch ein kleiner Hinweis: Auch wenn die Bilder gratis sind, dürfen sie nicht für JEDEN Zweck genutzt werden. Was verboten ist, steht in den Lizenzbedingungen unter Punkt 3.
  • istockphoto hat einen langen Artikel mit Einzelheiten über die geplanten Fotoverkäufe über andere Webseiten veröffentlicht.
  • Panthermedia startet ein neues Abo-Angebot und reduziert bei einigen Fotos die Web-Preise. Das besondere am Abo-Modell ist, dass das Abo keine feste Zahl an Fotos enthält, sondern festgelegte Credits, die entweder für viele kleine Bilder oder weniger große Fotos genutzt werden können. Auf jeden Fall fairer für den Fotografen.
  • Nächste Woche Dienstag wird es für die Canon 5D Mark II endlich ein Firmware-Update geben, mit dem die Blende und ISO-Werte bei Videos manuell bestimmt werden können.
  • Da braut sich was zusammen: Shutterstock verlangt auf einmal Steuerformulare für Fotografen, die nicht aus den USA kommen und behält sich vor, sonst bis zu 30% des Verdienstes an die IRS (US-Steuerbehörde) abzuführen.
  • Die Webseite fotoskaufen.de vermittelt nun ebenfalls Foto-Aufträge.
  • Die Bildagentur Imagebroker bietet Fotografen und Interessenten die Möglichkeit, deren Mitarbeiter am 07.06.2009 in Dresden kennenzulernen.
  • Im März gab es bei Bildwerk3 einen Themenmonat zur Stockfotografie. Nun gibt es noch mal eine Übersicht über die 12 Artikel mit vielen Insider-Tipps. Allesamt sehr lesenswert!
  • Alles, was Du schon immer über Metadaten wissen wolltest, gibt es nun geballt auf einer Webseite.