Rezension: „Grafik und Gestaltung“ (Neuauflage) von Markus Wäger (mit Verlosung)

Lange habe ich über­legt: Soll ich wirk­lich eine Rezension über ein Buch schrei­ben, wel­ches ich vor zwei Jahren schon mal rezen­siert hat­te?

Wie ihr lesen könnt, habe ich mich doch dafür geschrie­ben aus einem ein­fa­chen Grund: Was ich in mei­ner ers­ten Rezension so lob­hu­delnd geschrie­ben habe, ist immer noch gül­tig.

Dazu kommt, dass das Buch „Grafik und Gestaltung“* des Grafikers Markus Wäger jetzt in der zwei­ten kom­plett über­ar­bei­te­ten und erwei­ter­ten Auflage erhält­lich ist. Damit ist der Wälzer nicht nur ca. 100 Seiten dicker, son­dern auch ca. 300 Gramm schwe­rer und wiegt jetzt sat­te 2,25 Kilo. Ich habe es für mei­nen schnau­fen­den Briefträger gemes­sen. Dieses Volumen erklärt sich aus dem Ansatz des Untertitels, „Das umfas­sen­de Handbuch“ zum Thema Grafik und Design sein zu wol­len. Doch kei­ne Panik, wer die Druckversion erhält, bekommt das Ebook kos­ten­los dazu, was sich durch die digi­ta­le Suchfunktion noch bes­ser als Nachschlagewerk eig­net.

Grafik-und-Gestaltung-2513_Cover
Auch wenn es ein Fachbuch ist, was einem zum Lernen bringt und auch die Ausbildung zum Mediengestalter gut beglei­ten kann, liest es sich flüs­sig und span­nend. Fotografen sind ja visu­ell anspruchs­voll und das kla­re Layout des Buchs mit vie­len her­vor­ra­gend gewähl­ten Beispielbildern ergänzt den Text des Buchs her­vor­ra­gend und beweist, wie ange­nehm gutes Design sein kann.

Erst woll­te ich im Kapitel „Bild“ begin­nen, weil dort mein beruf­li­cher Schwerpunkt liegt, aber schon beim Überfliegen der Einleitung habe ich mich fest­ge­le­sen, wie ich am Ende des zwei­ten Kapitels fest­stel­len muss­te. Ich wie­der­ho­le ger­ne mei­ne Einschätzung der ers­ten Rezension: Für Stockfotografen ist die­ses Buch ein Muss!

Markus Wäger schreibt das Buch aus Kundensicht, weil Grafikdesigner übli­cher­wei­se Stockfotos kau­fen und auch das Buch ist mit mas­sen­haft Fotos von Shutterstock illus­triert, sodass mich zumin­dest beim Lesen ein sehr hei­me­li­ges Gefühl bei den gan­zen bekann­ten Gesichtern über­kam. So kön­nen wir ler­nen, wor­auf Grafiker Wert legen und Rücksicht neh­men müs­sen, was Stockfotografen dann vor­aus­schau­end in ihren Fotos umset­zen kön­nen: An wel­cher Stelle soll­te der Textfreiraum im Foto sein? Wie soll­ten die Models aus­se­hen? Welche Farbpalette soll­te mein Foto abde­cken?

Dazu kommt, dass der rei­ne Fotograf immer mehr in den Hintergrund rückt. Ich selbst mache ja nicht mehr nur Fotos, ich mache auch Videos, 3D‐Renderings, Illustrationen, Fotomontagen, Layouts, muss typo­gra­fi­sche Entscheidungen tref­fen und so wei­ter. Um gra­fi­sche Entscheidungen nicht aus dem Bauch her­aus aus­pro­bie­ren zu müs­sen, hilft das Buch „Grafik und Gestaltung“ unge­mein.

Die Verlosung

Markus Wäger und der Verlag Galileo Design waren so freund­lich, mir zwei Exemplare des Buchs (mit Ebook) für eine Verlosung zur Verfügung zu stel­len.

Was müsst ihr dafür tun?
Hinterlasst ein­fach einen Kommentar unter die­sem Artikel, in dem ihr den Satz „Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil…“ krea­tiv ver­voll­stän­digt.

Die bei­den Teilnehmer mit dem aus mei­ner Sicht bes­ten Grund erhal­ten je ein Buch. Der Teilnahmeschluss ist am 19.10.2014, der Rechtsweg ist aus­ge­schlos­sen. Die bei­den Gewinner wer­den danach per Email von mir benach­rich­tigt.

Viel Glück…

 * Affiliate‐Link

49 Gedanken zu „Rezension: „Grafik und Gestaltung“ (Neuauflage) von Markus Wäger (mit Verlosung)“

  1. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ein „schö­nes“ Foto zu machen nur die eine Seite ist. Will man gezielt die Aussage eines Fotos ver­stär­ken, kommt man am Thema Grafik und Gestaltung nicht vor­bei. Die Regeln die Grafik und Gestaltung betref­fen, las­sen sich auch auf die Fotografie über­tra­gen. Regeln, die uns zei­gen, wie ein Foto, eine foto­gra­fi­sche Aussage funk­tio­niert und wirkt.

  2. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil es mei­ne Aufgabe als Fotograf ist, den Kundenwunsch zu erfül­len – auch wenn ich den Kunden noch gar nicht ken­ne.

  3. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich in die­sem Bereich tätig bin und ich noch etwas dazu­ler­nen möch­te, man lernt ja nie aus

  4. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil die Welt trost­los genug ist und sie nur so bes­ser wer­den kann – und weil mich die Themen „Grafik und Gestaltung“ sogar beim schla­fen beschäf­ti­gen. Ob das nun gut oder schlecht ist, weiss selbst ich nicht… 🙂

  5. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich glau­be, dass mich die­ses Buch nach mei­ner zugeg­ge­ben geschei­ter­ten Selbständigkeit in die­sem Bereich im Berufsleben als Angestellter hilf­reich beglei­ten wird.

  6. Hallo Robert,

    ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Design aus meh­re­ren Gründen:

    - Damit ich die Vorstellungen und Wünsche von Bildsuchenden Kunden bes­ser nach­voll­zie­hen und somit kun­den­ori­en­tier­te­re Fotos machen kann.

    - Meinen bis­he­ri­gen Bildaufbau in der Fotografie ver­fei­nern kann.

    - Grafik + Design auch geziel­ter in die Gestaltung mei­ner Homepage‐Projekte ein­flie­ßen las­sen kann.

  7. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil mein Briefträger so untrai­niert aus­sieht und ich ihm die­ses 2,25-Kilo-Workout zur Figurverbesserung schen­ken möch­te!

  8. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil die Welt nur bes­ser wird, wenn wir sie gestal­ten.

  9. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil dies die Grundlagen visu­ell anspre­chen­der Werke sind, egal ob es sich dabei um Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Bücher, Internetseiten oder sogar Gebrauchsgegenstände han­delt. Dank moder­ner Technik kann heu­te jeder in vie­len Bereichen gestal­te­risch tätig wer­den und sei­ne Werke ver­öf­fent­li­chen. Leider ent­steht dabei auch sehr viel unan­sehn­li­ches, weil sich kaum jemand Gedanken um die Wirkung auf den Betrachter macht und nach­voll­zie­hen kann, war­um das eine Werk über­zeugt, das ande­re nicht.

  10. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil… es das pas­sen­de Geschenk für mei­ne Tochter zur Vorbereitung aufs Studium wäre

  11. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich mich als Fotograf oft über schlech­tes Layout mei­ner Bilder ärgern muss und nun ler­nen will es selbst bes­ser zu machen.

  12. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil beim Ausprobieren aus dem Bauch her­aus, ist mein Bauch schon ganz schön dick gewor­den. Es wird Zeit, fit zu wer­den.

  13. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil auch ein Augenschmaus nicht ohne Salz und Pfeffer aus­kommt. Kochen kann ich schon, aber ich bin sehr gespannt, wel­che Gewürze die­ses Buch für die visu­el­le Gestaltung bereit­hält.

  14. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, da ich mir als KAMEAMANN nicht mehr alle 3 bis 4 Jahre eine neue Broadcast Kamera kau­fen kann und ich jetzt mit FOTOGRAFIEREN mei­nen Lebensunterhalt finan­zie­ren möch­te.

  15. Ich habe mir die­ses Buch gekauft, da ich – wie Du ja auch schreibst – als Fotograf inzwi­schen vie­le ande­re Aufgaben über­neh­men muss. Einen Visitenkarte zu erstel­len ist da noch die ein­fachs­te Sache.

    Das Buch ist so viel­fäl­tig, dass man gar nicht weiss, wo man anfan­gen soll zu suchen, wenn man mal wie­der über einem Layout brü­tet. Und das ist durch­aus posi­tiv gemeint. Ich set­ze mich auch ger­ne mal hin und blät­te­re ein­fach ein wenig quer. Man fin­det immer wie­der Hinweise und Tipps, die man sich schnell mer­ken und beim nächs­ten Layouten schon mit ein­flies­sen las­sen kann.

    Und ‚Nein‘ – ich möch­te das Buch nicht gewin­nen, dar­um habe ich auch anders ange­fan­gen. Was soll ich auch mit zwei Exemplaren? 😉

    Soll heis­sen: wer sich mit Layouten beschäf­tigt, für den ist das Geld wirk­lich gut ange­legt.

  16. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil es gera­de als 3D‐Renderer wich­tig ist sei­ne Szene per­fekt zu gestal­ten.

  17. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil mir die­se Arbeit Spaß macht, es aber vie­le gibt, die das bereits bes­ser kön­nen. Das soll so defi­ni­tiv nicht blei­ben!

  18. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich das „Kreativgen“ von mei­nem Opa geerbt habe.

  19. Ich inters­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich Stockfotograf bin und nun ger­ne auch Illustrationen und 3d Renderings anbie­ten und ver­kau­fen möch­te.

  20. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich mei­nen Fotos den pas­sen­den Rahmen geben möch­te.

  21. Also ich dafür doch glatt mei­ne ers­te Auflage von „Stockfotografie“ von Robert tau­schen…
    … aber nur weil ich auch die drit­te Auflage habe.

  22. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil…
    es nie scha­det über den Tellerrand zu gucken und sei­ne eige­ne Welt auch aus den Augen ande­rer zu hin­ter­fra­gen.

  23. Ich inter­es­sie­re mich für „Grafik und Gestaltung“, weil goog­le und you­tube nicht alles wis­sen. – und schon gar nicht so schön über­sicht­lich und off­line!

  24. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil eine Neugestaltung mei­nes ur‐ur‐alten CID ansteht, ich das immer wie­der vor mir her schie­be, zum Prokrastinator der Klasse 1(B) gewor­den bin.

    Ich has­se mich dafür!
    Und jetzt erst recht, Robert trägt die Schuld 😛

    Lieber Gruß
    Rata

  25. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil das zur pro­fes­sio­nel­len Fotografie dazu­ge­hört. Dabei geht es nicht nur um die Gestaltung von Bildern, Webseite, Flyern, etc. Vielmehr ist ein durch­gän­gi­ges Design unent­behr­lich, wenn ein qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger und anspruchs­vol­ler Gesamteindruck ent­ste­hen soll.

    Beste Grüße
    Martin

  26. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil…

    ich als Mathematiker und Programmierer, der jetzt haupt­säch­lich gra­fi­she Arbeiten macht, noch sehr viel zu ler­nen habe.

  27. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich dann mal etwas zu einem ande­ren Thema lesen kann. Und wenn das Buch mir gefällt, schrei­be ich auch etwas in mei­nem Blog dar­über.

    Lieben Gruß
    Jörg

  28. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil mein Vater (Mediengestalter) schon seit mei­ner Kindheit ver­sucht mir Sachen über Topographie und vor allem den Unterschied zwi­schen einem Falter und einem Flyer bei­zu­brin­gen und es bis­her nicht geschafft hat… Mit mei­nem dann ange­eig­ne­ten Wissen aus dem Buch, könn­te ich ihn viel­leicht end­lich mal beein­dru­cken 😉

  29. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich ger­ne wis­sen will, wel­che Kriterien jetzt genau dazu füh­ren dass die von den Agenturen ange­nom­me­nen (und in wei­te­rer Folge auch gut ver­kauf­ten) Stockfotos meist gleich lang­wei­lig aus­schaun.

  30. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich jetzt end­lich wis­sen will, nach wel­chen Kriterien die lie­ben Grafikerkollegen ent­schei­den.
    Nach fast 20 Jahren als Bildredakteur (in Agenturen u. Zeitschriftenverlagen) habe es das näm­lich immer noch nicht kapiert. Ich will unbe­dingt schlau in die Rente!!!

  31. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich als Fotografin ger­ne alles aus mei­nen Werken raus­ho­len möch­te.

  32. […,] ich auch für Stockfotografie inter­es­sie­re und nach einem Fotokurs zwar den Umgang mit der Kamera erlernt habe, nicht aber Bildgestaltung…

  33. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil …
    ich unter Schüben von GAS lei­de (Gear Acquisition Syndrome, Variante: Nikon & Olympus), mir Ideen aus guten Büchern aber mehr Lust machen die Hardware mal wie­der art­ge­recht aus­zu­füh­ren.

  34. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich jedes Buch das du vor­stellst ohne Zweifel neh­me. 🙂 Wenn du etwas recher­chierst dann rich­tig.

  35. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich Hoffnung habe, dass es vie­le inter­es­san­te Punkte aus Hobby und Beruf zu einem run­den Bild zusam­men­führt.

  36. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil …
    … ich mich als Schriftsetzer der alten Schule auch inten­siv mit der moder­nen Mediengestaltung aus­ein­an­der set­zen muss, um mei­nen Kunden zeit­ge­mä­ße Foto‐ und Print‐Produkte anbie­ten zu kön­nen!

  37. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich neu­er­dings auch Filmplakate kon­zi­pie­re, und für jede wei­te­re Anregung dank­bar bin.

  38. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung weil es sehr hilf­reich ist, die Arbeit zu ver­ste­hen, die nach dem foto­gra­fie­ren kommt.

  39. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich dies­be­züg­lich noch ein wenig im Hintertreffen bin und qua­si eine „Niete“, sodass hier unge­mein Aufholbedarf vor­liegt. Schließlich möch­te ich ein guter Stockfotograf sein, und Fotos lie­fern, die Stil zei­gen und geschätzt sind. Außerdem bin ich noch mit jedem von dir vor­ge­stell­ten Buch bes­tens gefah­ren (= bera­ten gewe­sen).
    Alfred

  40. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich NOCH immer NICHT ver­stan­den HABE wie MAN gra­fisch EINEN Text SCHÖNER gestal­tet UND wel­che MÖGLICHKEITEN der TYPOGRAPHISCHEN Gestaltung ES außer GROSS‐ und KLEINSCHREIBUNG NOCH gibt. ich fän­de es daher toll, wenn ich end­lich auch mal ein solch fun­dier­tes fach­werk zu dem the­ma lesen könn­te, damit ich das gelern­te auch schnell umset­zen kann. SONST MUSS ICH NOCH DIE NÄCHSTEN JAHRE WEITERHIN MEINE ASCII‐GRAFIKEN MIT DEM CASIO TASCHENRECHNER ERSTELLEN.

  41. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich für die lan­gen dunk­len Wintermonate eine gute Fortbildungslektüre suche.

  42. Hallo Robert,

    ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil die­ses Buch für mich als ange­hen­de Stockfotografin die idea­le Ergänzung zu dei­nem Buch „Stockfotografie – Geld ver­die­nen mit eige­nen Fotos“ ist. Bei der Gelegenheit ein gro­ßes Lob und herz­li­chen Dank dafür!

    Dein Buch über Stockfotografie
    hat mich moti­viert wie nie.
    Gute Weiterbildung wäre das Wäger‐Buch,
    wes­halb ich hier mein Glück ver­such‘.

    Fotos berüh­ren und öff­nen die Herzen weit,
    dar­um mache ich mich für die­sen Job bereit!
    Ich möch­te mich bil­den und wei­ter ler­nen,
    damit alle von mei­nen Fotos schwär­men!

    Ein Foto spricht mehr als tau­send Bände,
    dar­um wün­sche ich mir das Wäger‐Buch in mei­ne Hände!
    Nach dem Lesen ver­schen­ke ich es hier ger­ne wei­ter,
    damit wir alle erklim­men die Erfolgsleiter!

    In die­sem Sinne,
    herz­li­che Grüße an alle! 🙂

    Nadine

  43. Ich inter­es­sie­re mich für Grafik und Gestaltung, weil ich ein Contributor bei ver­schie­de­nen Agenturen bin und möch­te etwas Neues ler­nen, bzw. fest stel­len, was ich falsch mache :-9

Kommentare sind geschlossen.