Der Abschied vom Stockfotografie‐Forum

Nach zwei­ein­halb Jahren habe ich mich schwer­zen Herzens ent­schie­den, das Stockfotografie‐Forum zu schlie­ßen.

Das hat meh­re­re Gründe, die mit­ein­an­der zusam­men­hän­gen.

Das Betreiben eines Forums kos­tet Zeit, Geld und Nerven. Ich woll­te ein Forum betrei­ben, was frei ist von Werbung und den Zwängen, sich Sponsoren und Investoren unter­wer­fen zu müs­sen. Wohin das führt, könnt ihr zu Genüge in ande­ren „Foto‐Magazinen“ sehen, die vor bun­ter Werbung nur so leuch­ten und jede Bildagentur oder jeden Fotobuchanbieter toll und fan­tas­tisch fin­den, wenn die Firma nur genug zahlt.

Finanziell war es eine über­schau­ba­re Summe, die ich ger­ne aus­ge­ge­ben habe, weil ich im Vorgänger‐Forum Relota viel gelernt habe und auch in mei­nem Stockfotografie‐Forum hilf­rei­che Informationen auf­pi­cken konn­te. Auch eini­ge Skandale wie der Depositphotos‐Shotshop‐Deal wur­den dort auf­ge­deckt und aktu­ell recher­chie­re ich an einem wei­te­ren Fall, auf den ein Forumsnutzer mich auf­merk­sam gemacht hat­te.

Auch die Zeit habe ich ger­ne inves­tiert, weil ich eben auch gelernt habe und eini­ge net­te Menschen ken­nen­ler­nen durf­te. Zum Schluss hat­ten sich über 700 Leute im Forum ange­mel­det, von denen ca. 50–100 regel­mä­ßig geschrie­ben haben.

Was sich lang­sam als Belastung erwies, war jedoch mein feh­len­des tech­ni­sches Wissen. So eine Forumsoftware erfor­dert eine regel­mä­ßi­ge Pflege und Wartung, alle paar Monate kom­men Updates raus, wel­che Sicherheitslücken schlie­ßen soll­ten, die vori­ge Updates erst ermög­licht hat­ten. Ich habe eine Weile sogar mit dem Risiko gelebt, eine „angreif­ba­re“ Webseite zu betrei­ben, weil bei jedem Update wie­der irgend­wel­che Plugins, Themes oder Tools nicht funk­tio­niert haben, die ich in mühe­vol­ler Kleinstarbeit wie­der zum Laufen brin­gen muss­te. Kombiniert mit mei­nem feh­len­den Programmier‐Wissen kos­te­te das mehr Zeit, als mir lieb gewe­sen wäre.

Konkret hat­ten zwei Nutzer inner­halb kur­zer Zeit hin­ter­ein­an­der eine Sicherheitslücke im Forum gefun­den, wel­che es erlaub­te, die pri­va­ten Nachrichten ande­rer Nutzer zu lesen. Das muss­te ich sofort abstel­len. In der Hoffnung, dass das neus­te Update (ich hink­te mitt­ler­wei­le zwei Major‐Updates hin­ter­her) die­se Lücke viel­leicht behe­ben wür­de, mach­te ich ein Backup des Forums und der Datenbank und begann mit dem Update. Wie üblich klapp­te es wie­der nicht und dies­mal gelang mir lei­der auch nicht die Wiederherstellung mei­nes Backups. Damit war das Forum nicht mehr erreich­bar.

Das war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brach­te und ich habe mich ent­schie­den, es gut sein zu las­sen.

danke-thanks
Ich bedan­ke mich recht herz­lich bei mei­nem Co‐Moderator Ralf Nöhmer (aka Teatime), der mit­ge­hol­fen hat, dass sich – mehr oder weni­ger – alle Nutzer an einen freund­lich Umgangston gehal­ten haben.
Ich bedan­ke mich auch bei allen Forumsteilnehmern, wel­che bereit waren, mit ihrer Zeit und ihrem Wissen ande­ren Leserinnen und Lesern aus­zu­hel­fen, nament­lich vor allem stpho­to­gra­phy, Corinna, roede_orm, Walter, tmax, Bernd und vie­len ande­ren.

Wie geht es weiter?

Die Daten habe ich von den Servern gelöscht. Das Backup habe ich noch auf der Festplatte und wer­de sie zwei Wochen auf­he­ben, falls sich noch wider Erwarten eine Lösung fin­den soll­te. Persönliche Daten wer­de ich kei­nes­falls an jeman­den her­aus­ge­ben.

Aktuelle Informationen zum Bildermarkt wer­det ihr wei­ter­hin hier in mei­nem Blog fin­den oder auch auf mei­ner Facebook‐Seite.

Wer mit ande­ren dis­ku­tie­ren will, kann das zum Beispiel im eng­li­schen Forum Microstock Group machen oder in einer deutsch­spra­chi­gen Facebook‐Gruppe wie „Stock“ (deutsch) oder „Stock Photographers & Illustrators“ (eng­lisch). Eine wei­te­re deut­sche Alternative ist das Stockfotoforum.

Danke noch mal an euch alle.

32 Gedanken zu „Der Abschied vom Stockfotografie‐Forum“

  1. Bei Google Groups kann man recht ein­fach (und kos­ten­los) ein „Forum“ ein­rich­ten. Der Funktionsumfang kommt zwar nicht an eine „nor­ma­le“ Forumssoftware her­an, aber tech­ni­sche Probleme und Spam gehö­ren der Vergangenheit an. Vielleicht wäre das eine Lösung.

  2. Ich sage dann mal auf die­sem Wege Tschüß.
    War eine net­te Zeit und die User alle­samt sehr pfle­ge­leicht, so dass man Probleme ganz schnell lösen konn­te. Und gelernt habe ich auch eine gan­ze Menge.

    Danke an alle und beson­ders an Robert. Vielleicht schreibt man sich ja mal in einem ande­ren Forum wie­der.

  3. Vielen Dank für all die Zeit, die Du zum Nutzen aller Anderen kos­ten­los zur Verfügung gestellt hast und wei­ter­hin in Deinem Blog und durch Deine Recherchen zur Verfügung stel­len wirst! lg

  4. Finde ich auch sehr scha­de, war für mich schon fast eine „Pflichtlektüre“ jeden Tag mal rein­zu­schau­en.
    Aber es ist auch ver­ständ­lich wenn man die Ausführungen von Robert liest.
    Ich wer­de das Forum und die Teilnehmer ver­mis­sen.

    LG
    mike­bau­se

  5. Schade 🙁

    Aber ich kann ver­ste­hen und nach­voll­zie­hen wie hoch der Zeitaufwand bei einem Forum sein kann.
    Selbst bei mei­nen Blogs ist es bei Updates manch­mal sehr ner­vig und zeit­auf­wän­dig, wenn dann plötz­lich irgend etwas nicht mehr wie davor funk­tio­niert.

    Schönen Gruß
    Bernd

  6. Ja, wirk­lich scha­de, aber ver­ständ­lich nach den erklä­ren­den Zeilen.
    Auch von mir ein dickes Dankeschön an Robert für all sei­ne Mühe und
    auch an die Foristen, die zum fried­li­chen Miteinander bei­getra­gen haben.
    Das Forum war für mich auch „Pflichtlektüre“ gewor­den.

    Nun wer­de ich mich viel­leicht doch bei „MaGann’s Stockfotoforum.de anmel­den,
    habe dort bis­lang nur manch­mal rein­ge­schaut.

  7. Es ist eine Schande für SW‐Hersteller, dass es hpts. tech­ni­sche Gründe sind
    die Robert zum Schliessen des Formus bewo­gen haben.

    Wünsche Dir wei­ter­hin viel Erfolg
    lG, Gernot

  8. Lieber Robert, vie­len herz­li­chen Dank für dei­ne Mühen bis hier­her. Deine Entscheidung ist abso­lut ver­ständ­lich. Natürlich wird das Forum feh­len. Aber in den Jahren, die ich mich mit Stockfotografie beschäf­ti­ge, bin ich immer wie­der auf gute, „alte“ Bekannte gesto­ßen und ich den­ke, das wird auch wei­ter­hin so sein. Man liest sich ganz gewiss an ande­rer Stelle wie­der! Gruß an alle in die Runde und auch Danke an Teatime!

  9. Hi Robert,

    ganz herz­li­chen Dank für die vie­len Arbeit all die Jahre. Gibt es viel­leicht eine Möglichkeit das Forum mit den Threads ein­fach nur als eine Art Webarchiv irgend­wo ste­hen zu las­sen, ohne das sich jemand ein­log­gen kann? Ich glau­be es wäre toll, wenn man ab und zu noch ein­mal drin stö­bern kann, auch wenn es nicht als aktiv ist. Sozusagen als wei­te­re Infoquelle im Internet.

    Ich habe nicht soviel teil­ge­nom­men, weil ich meist in der Facebookgruppe bin aber fand was ich sah wirk­lich nett und inter­es­sant.

    Auch wenn sich die deut­sche Seite auf msg belebt fän­de ich das span­nend, weil der eng­li­sche Teil ja eh die größ­te grup­pe im inter­net ist. Das hier genann­te stock­fo­to­fo­rum schaue ich mir auch mal an.

    Wir sehen uns ja irgend­wo 😉

  10. Herzlichen Dank für’s Betreiben!

    Eine ver­ständ­li­che Entscheidung,
    wirk­lich scha­de um die Diskussionen,
    die toll mode­riert wur­den,
    um sie auf einer sach­li­chen Ebene zu hal­ten,
    dafür noch­mal einen beson­de­ren Dank.

  11. Schade, Schade aber ver­ständ­lich wenn man sel­ber mal eines betrie­ben hat ver­steht man die Entscheidung.
    Bis dahin
    RalfAusDrols

  12. Huch, da ist man gera­de erst ange­mel­det und plötz­lich …
    Auf jeden Fall vie­len Dank für das span­nen­de Forum und für die Starthilfe, die mir hier gege­ben wur­de.

    Da ich selbst Foren in WordPress rea­li­siert und betreut habe, kann ich Roberts Entscheidung gut nach­voll­zie­hen.
    Eine Group bei Yahoo, Google, Facebook u.s.w. ver­ur­sacht bestimm­te Probleme zwar nicht, aber man begibt sich in die Hände von Unbekannten. Dort sind die Nutzer kei­ne Kunden, son­dern sie sind die Ware. Deshalb bin ich sehr vor­sich­tig auf sol­chen Plattformen. Jemand wie Robert, der die Verantwortung für sein Forum über­nimmt, ist mir tau­send­mal lie­ber.

    Liebe Grüße
    fer­ma­te

  13. Da kom­me ich nach einer Woche wie­der und schaue als ers­tes in Forum und sie­he da , weg ist es. Schade. Robert habe vie­len Dank. Es war eine schö­ne Zeit.

  14. Hallo,
    dan­ke viel­mals für dein Forum. Die Infos waren für mich sehr inter­es­sant und ich habe immer wie­der ger­ne dar­in gele­sen. Danke für dei­ne Zeit und Mühe. Frage: Wo kann ich wei­ter­hin ganz kon­kret aktu­el­le Infos über den Stockfotomarkt und des­sen Entwicklungen fin­den?

    Liebe Grüße,
    Alfred

  15. Das ist sehr scha­de und bedau­er­lich. Al Neuling vor 2 Jahren hat es mir gute Tips und Ratschläge gelie­fert.

  16. Hallo Robert,

    mei­ne Empfehlung und Bitte wäre an dich, das Backup nicht zu löschen.
    In dei­nem Forum steckt sicher­lich viel Erfahrung und auch Arbeit. Auch Arbeit von Anderen, die dies getan haben, um blei­ben­de Informationen zu erschaf­fen. Wenn du nun kapi­tu­lierst – wofür ich volls­tes Verständnis habe, ich ken­ne die zahl­rei­chen Angriffe denen Foren und Blogs aus­ge­setzt sind(!) – geht all die­se Arbeit ver­lo­ren. Und es hat auch ein wenig von „Zensur“. Denn weg ist weg.

    Mein Tipp ist des­halb: Stelle das letz­te ver­füg­ba­re Backup wie­der her. Lösche sicher­heits­hal­ber per phpMyAdmin alle per­sön­li­chen Daten und Nachrichten der User, aber lass die Beiträge ste­hen und schal­te das Forum inak­tiv. Das Ganze kann – da das Forum ja nicht mehr in voll funk­ti­ons­tüch­tig sein muss – auch noch mit erhöh­ten Schreibrechten des Servers geschützt wer­den. Falls dies für dich eine Option ist, und du Hilfe benö­tigst, schreib mich ger­ne an.

    Natürlich kann es auch sein, dass Robert auf­grund sei­ner Erfahrung mit dem Forum die­se Möglichkeit eben­falls für zu unsi­cher hält und damit viel­leicht recht hat. Für mich ist es sehr scha­de von der Schließung zu hören, da ich mich gera­de mehr mit dem Thema Stockfotografie befas­sen woll­te.

  17. Wenn Ihr das Forum noch­mal funk­ti­ons­fä­hig bekommt, könn­te man die Seiten auch recht ein­fach aus­le­sen und als sta­ti­sche Dateien spei­chern. Diese wären gegen­über allen Manipulationsversuchen immun und bräuch­ten noch nicht mal eine Datenbank oder PHP, aber wären für die Zukunft nach­les­bar. Wenn Ihr Hilfe dabei braucht, mel­det Euch.

  18. Schade, ich war lan­ge nicht mehr hier und habe das Forum gesucht. Nun lese ich das. Hätte eine wich­ti­ge Frage gehabt, die ich nun hier nicht mehr beant­wor­tet bekom­me. Viele Grüsse TF

Kommentare sind geschlossen.