Stockfotografie-News 2010-03-05

Letzte Woche sind die News ausgefallen wegen einer Berlin-Reise.

Dafür geht es heute gleich wieder los:

  • Nach dem Kauf der Bildagentur BigStockPhoto durch Shutterstock kommt Bewegung in die Bude. Der Name wurde zu „Bigstock“ geändert, das Layout erneuert, die Suchfunktion verbessert, die Bildvorschau vergrößert und so weiter. Jetzt fehlt nur noch eine wichtige Funktion: Automatischer Import von Shutterstock-Fotos zu Bigstock.
  • Corbis eröffnet jetzt eine „National Geographic“-Kollektion und zeigt die besten Bilder in einer Dia-Show.
  • Nach Twitter verbindet sich Shutterstock jetzt auch mit Facebook. Nun können dort ebenfalls automatisch Statusmeldungen über akzeptierte oder verkaufte Bilder veröffentlicht werden, im Gegensatz zu Twitter sogar mit kleinen Thumbnails. Diese Facebook-Funktion muss hier manuell im Shutterstock-Account freigeschaltet werden.
  • Die Bildagentur Veer veröffentlicht ihre Pläne, dieses Jahr verstärkt auf Microstock zu setzen.
  • In die gleiche Kerbe schlägt LookStat. Sie veröffentlichen ein PDF für Profi-Fotografen, die in die Microstock-Welt einsteigen wollen. Der Guide kann hier kostenlos angefordert werden.
  • Die Berliner Bildagentur ShotShop kündigt für den 15. März einen umfangreichen Relaunch der Webseite an. Dazu gehört eine Übersetzung ins Englische, die Einführung einer günstigeren Web-Lizenz, einer teureren Merchandising-Lizenz, eine Anhebung der Preise für die bisherige Standard-Druckgröße und eine Änderung der Fotografenhonorare.
  • Alamy veröffentlicht Umsatzzahlen für 2009 und muss einen Rückgang der Einnahmen um 13% melden.
  • Der Fotolia-Gründer Oleg Tscheltzoff wird CEO von Flixtime, einer Webseite, die es Nutzern erlaubt, aus eigenen Fotos und Videos Slide-Shows zu erstellen. Ich kann mir die „Cross-Marketing“-Ideen schon vorstellen, wenn den Usern irgendwann Fotolia-Videos oder Audio-Clips zur Nutzung angeboten werden.


Was gibt es sonst noch Neues? Immer rein in die Kommentare.

3 Gedanken zu „Stockfotografie-News 2010-03-05“

  1. Hallo Robert,

    danke für die Neuigkeiten.
    Habe mich mal bei Flixtime registriert, und Du hast recht in Sachen „Cross Marketing“, siehe auch die Bestätigungs- E-Mail.
    „Hello, xxx!
    Your account „xxx“ has now been activated! Here is the link to start creating videos now.
    http://flixtime.com/profile/
    As a welcome gift and to magnify your videos, get 3 stock images for free from http://fotolia.com/flixtime
    Thanks,
    The Flixtime Team“

    Es gibt also 3 Fotolia Fotos umsonst!

    Habe Flixtime auch mal ausprobiert, gefällt mir eigentlich auch ganz gut.
    Nur das die Beschränkung der Laufzeit auf unter einer Minute fällt ist sehr Schade.
    Nach der Diashow wird auch noch deren Logo angezeigt.

    Kennt jemand eine Alternative zu Flixtime? Animod bitte aber nicht!

  2. den relaunch von 123rf hast du vergessen. im vergleich zu bigstock, finde ich den richtig gut gelungen.

  3. Ich finde diese automatischen „Ich habe Bilder bei Shutterstock hochgeladen/verkauft“-Meldungen bei Twitter schon unsinnig und lästig. Diese User ent-Followe ich regelmässig. Und nun muss ich das auch noch bei Facebook machen… 🙁

Kommentare sind geschlossen.