Blog-Archiv

12 Tipps für Model-Posen

Sowohl von Models als auch von Fotografen wird oft gefragt: “Gibt es irgendwo eine Liste mit einer Sammlung von Posen für Models, die ich nutzen kann?” Ja, gibt es. Sogar mehrere.

Hier eine Übersicht über frei im Internet verfügbare Sammlungen von Posen für Fotomodels:

  • Der Klassiker ist sicher die Sammlung von Posen auf dreamnude.de: Hier gibt es über 160 Posen zum Anschauen mit einem digital gerenderten Model. Die Posen sind vor allem für Aktaufnahmen gedacht und unterteilt in die Bereiche “Klassik”, “Hocke”, “Möbel”, “Pin-Up”, “Mystic Dance”, “Portrait” und “Poledance”. Für die Stockfotografie und “bekleidete Models” ist vor allem der Bereich “Portrait” interessant.
  • In der Fotocommunity gibt es hier und hier langem zwei Zeichnungen mit zusammen über 240 Posen, die auch wieder meist bei der Aktfotografie zum Einsatz kommen. Der Nachteil hier ist, dass die Posen relativ grob und klein gezeichnet und damit schwer zu erkennenen sind.
  • Ungefähr die gleichen Zeichnungen gibt es größer als ausführbares Programm namens “ModelPoses 1.1 Pro“.
  • Auf der Webseite der Zeitschrift GLAMOUR gibt es hier 11 Tipps, wie typische Modelposen besser gelingen, zum Beispiel das Abstützen des Kopfs oder wie die Hände richtig in der Hosentasche liegen.
  • Der Hobbyfotograf Dirk Rosenberger hat sich die Mühe gemacht, in seinem “Posing Guide” über 450 Posen mit echten, (leicht) bekleideten Models abzulichten. Die ca. 50 MB große PDF bietet er hier zum Download an. Die Bilder sind relativ groß und gut erkennbar.
  • Selten genug: Hier gibt es eine Auswahl an 30 actionreichen Model-Posen für Männer.
  • Der istock-Fotograf Justin Horrocks bietet hier ebenfalls eine PDF namens “Posing Guide” mit 192 Posen, die von einem weiblichen Model dargestellt werden. Ich finde, diese eignen sich gut für Wellness-Motive in der Stockfotografie.
  • Über 500 anatomisch korrekte Posen mit guter Sortierung (laufen, gehen, schießen, sitzen, etc.) gibt es auf der Webseite Posemaniacs.com, dargestellt von einem Mann ohne Haut, wie wir ihn aus dem Biologie-Unterricht kennen.
  • Auch der Fotograf Wendell Teodoro hat auf seiner Webseite hier unzählige hochauflösende Fotos von Models, die nicht nur beeindruckend aussehen, sondern nebenbei auch Anregungen für Posen geben.
  • Wer möchte, kann sich auf dieser japanischen Webseite selbst seine Posen zusammenbasteln. Aber fragt mich bitte nicht, wie das geht, ich habe es auch noch nicht ganz durchschaut.
  • Der Fotograf Michael Ray hat auf seiner Webseite “Posing 101 for Models” keine fertigen Posen veröffentlicht, dafür viele hilfreiche Tipps für Posen, z.B. was man mit den Händen machen kann, wie man “gehen” simuliert oder welche Fehler vermieden werden sollten.
  • Bei Flickr gibt es auch eine Gruppe, in der Fotos mit tollen Model-Posen gesammelt werden. Nein, stimmt nicht, es gibt mindestens noch eine.
  • Speziell für Hochzeitsfotos gibt es hier 21 Posen.
  • Bei easyposing.de wird ein Din A1-Poster mit 50 Model-Posen verkauft
  • Eigentlich für virtuelle Welten gedacht sind diese Renderings, aber Fotografen können sich von diesen Posen im Stehen, Knien und Sitzen auch für Fotoshootings inspirieren lassen.
  • Das PoseBook als PDF stellt über 400 Posen für weibliche und männliche Models zusammen, außerdem ein Special für Posen mit Accessoires und für die richtige Beinhaltung.
  • Speziell für Schwangere mit Babybauch gibt es hier eine Anleitung, welche Posen besonders gut wirken und welche lieber nicht umgesetzt werden sollten.
  • Wer lieber was in den Händen halten will, kann sich auch Bücher mit Modelposen kaufen. In der Regel unterscheiden sich diese Bücher auch wenig von den kostenlosen Beispielen oben und so sind die Kommentare zu den Büchern bei amazon.de auch sehr gemischt. Trotzdem hier eine Auswahl*:


    500-model-poses

Von Modelstyle gibt es auch ein eBook zum Kaufen und Runterladen. In meinem Blog gibt es auch eine ausführliche Rezension für das obgebildete Buch “500 Poses für Photographing Women“.

Nach dieser Flut an Posen noch ein Wort der Warnung: Die beste Pose hilft nichts, wenn sie dem Model nicht steht oder nicht die Aussage transportiert, die erreicht werden soll. Auch das Licht, die Kleidung und die Kameraperspektive entscheiden mit, wie eine Pose wirkt.

Noch eine zweite Warnung: Wer sich mehr als eins der PDFs runterladen will, sollte die Dateinamen ändern, weil die gleichen “Posing Guide”-Dateien sonst überschrieben werden.

Wer trotz meiner intensiven Suche noch mehr Quellen für gute Posen gefunden hat, die hier nicht stehen, kann diese gerne in den Kommentaren nachtragen.

Euch gefällt dieser Artikel? Dann abonniert doch diesen Blog als RSS-Feed.

* Affiliate Link (Ich erhalte beim Kauf eine kleine Provision, ihr zahlt nicht mehr)

28 comments to 12 Tipps für Model-Posen

  • Eine beeindruckende Sammlung. Ich hoffe mal das spricht sich auch bei mehr Fotografen rum, dann bleiben vielleicht künftig manchem Modell wilde Verrenkungen erspart.
    Tolle Arbeit, Danke dafür.

  • Christoph Jungbluth

    Hallo Robert,

    danke für den interessanten Beitrag zu Thema Posing.
    Ich habe eben noch eine Seite zu diesem Thema gefunden.

    http://www.herrickphoto.co.uk/poses.html

    LG
    Chris

  • Sehr gute Sammlung. Das ist mal ein highlight :)

  • @ Chris:

    Bis auf die ersten zwei Reihen sind die Bilder schlechte s/w-Kopien der Fotos von Dirk Rosenberger und ByTor.

  • Vielen Dank für die Zusammenstellung. Habe vor Jahren einmal nach so einer Liste gesucht, damals aber den Aufwand gescheut, sie selbst anzulegen.

    By the way: Danke für das Blog! Ich lese’s immer wieder gern!

  • Tobias Nutt

    Tach auch,

    vielen Dank fuer die sehr umfangreiche Zusammenstellung.
    Mittlerweile aber sind: Fotograf Felix Wildanger hat hier über 120 Modelfotos nicht mehr vorhanden
    und:
    Die gleichen Fotos, aber etwas größer und nur eins pro Seite gibt es hier als PDF.
    leider nicht mehr vorhanden. Im letzten Link ist auch noch ein
    Schreibfehler (space in der URL).

    HTH

    Tobias

  • @ Tobias: Danke für die Hinweise: Von Felix Wildanger habe ich nun woanders Fotos gefunden. Den einen Link habe ich entfernt, der andere Mit den gleichen Posen funktioniert ja noch.

  • opticlab

    mein lieber herr Kneschke 1000 dank fuer diese feine linksammlung (das der ein oder andere nicht mehr funzt damit muss mann hallt leben).

    kreative gruesse und möge die inspiration mit dir sein!

    mfg opticlab

  • @opticlab: Ich habe alle Links mal durchgeschaut und die wenigen fehlenden wieder “repariert”.

  • Was die zweite Warnung angeht: Man benutze ein _intelligentes_ Betriebssystem wie das von Apple, das in solchen Fällen einfach automatisch eine ansteigende Nummer an den Dateinamen hängt.

  • pascaline

    hi ich wollte mir mal mein eigenes posingbook zusammenstellen. kann ich dann einfach meine besten posen zusammenfassen und daraus praktisch mein “eigenes” posingbook machen? liebe grüße pascaline

  • @Pascaline? Warum nicht? Wer sollte Dich daran hindern? Solange Du die Rechte an Deinen Bildern hast, stünde dem nichts im Wege. Aber Du darfst natürlich nicht einfach die identischen Bilder aus verschiedenen Büchern zusammenkopieren und als eigenes Werk ausgeben.

  • @Robert, da hast Du ja eine interessante, lange Posingliste zusammengestellt. Posingvarianten gibt es viele. Ich finde, es sollte immer möglichst natürlich und authentisch wirken.

  • Manfred

    bei Justin Horrocks ist der link falsch.
    muss lauten:

    http://www.digital-savant.net/PosingGuide.pdf

  • Susa

    Hallo…
    Auf der Seite von Posemaniacs.com, kann man auf female umstellen und somit die Posen auch von der Damenwelt ausführen lassen ;-)

    LG
    Susa

    Schöne Sammlung – Danke

  • Ich entwickle bei meinen Fotoshootings auch hin und wieder neue Modelposen für Männer. Es ist ein großer Unterschied zum Posing weiblicher Models.

  • Sabrina

    Hier ein super Posingguide 4 free für mädels. Schaut mal rein da kann man einiges lernen.

    http://www.model-workshops.de/posingguide-free/

  • @Sabrina: Die Posen sehen alle so ähnlich aus, dass die anderen Links im Artikel doch hilfreicher sind. Aber was soll’s, der Vollständigkeit halber…

  • Vielen Dank für die tolle Sammlung von Links!

  • Eine prima Auflistung, die du da vorstellsst. Besonders gut deine Tipps und “Warnungen”
    cu
    Holger

  • Mo

    Ich würde an dieser stelle gerne an das PoseBook verweisen.

    Kostenlos Demo Version als PDF oder Online Vorschau gibt es natürlich auch!

    Viel Spaß

  • Andreas

    Spannend für Babybauch finde ich auch folgenden Link:

    http://www.momphoto.com/posing_guide/

    Gruß,
    Andi

  • @Andi: Danke für den Linktipp.

  • Der Link zu Glamour scheint nicht mehr aktuell, ich finde auf der Seite keine Tipps.

  • Volker Sitte

    Ein sehr empfehlenswertes Posing-Buch ist Mayer/Shepard, Figur und Funktion – Ein Handbuch für Fotografen und Modelle(deutsche Übersetzung Fotokino-Verlag Leipzig 1968). Derzeit noch antiquarisch über Amazon erhältlich.

  • DoroPi

    Hey das sind wirklich viele gute Tipps!
    Für liegende Posen gibt es hier vielleicht noch ein paar hilfreiche Tipps:
    http://www.myheimat.de/hannover-seelhorst/ratgeber/fototipps-liegende-posen-d2505337.html

  • Daniela

    Ein toller Bericht, der dem Interessierten oder der Interessierten gleich mal einen Überblick über die verschiedenen Performance Möglichkeiten bietet. Ob sich das Posen allerdings gerade mal so zuhause vor dem Spiegel erlernen tut, das mag bezweifelt werden. Gute Models müssen schon etwas mehr tun als ein paar besondere Körperhaltungen einnehmen zu können. Einige unterziehen sich in dafür anerkannten Schulungen und Seminaren einer langwierigen Ausbildung. Naturtalente gibt es immer. Aber wie in allen anderen künstlerischen Bereichen, reicht auch das beste Talent nicht aus, um an die Spitze zu gelangen. Harte beständige Arbeit steckt in dieser Branche hinter dem Erfolg. Dennoch als Einstieg eine gute Sammlung.

  • Andreas Schmidt

    Eine tolle Sammlung! Vielen Dank
    Gruß Andreas

Leave a Reply