Schlagwort-Archive: Social Network

Eine Frau mit Stil

Meine letzte Fotosession war wieder ein Augenschmaus. Und ein Beweis, wie mit Social Networks wie Xing, MySpace, Facebook oder StudiVZ Kontakte geknüpft werden können.

Ein befreundetes Model war zu Besuch und klickte sich bei mir durch ihren StudiVZ-Account. Da wurde ich auf eine Freundin von ihr aufmerksam, die auf den Fotos symapthisch lachte. „Frag sie doch mal, ob sie auch Lust aufs Modeln hätte„, sagte ich und ich erhielt eine positive Antwort.
Mit Handtüchern kuscheln

Es stellte sich heraus, dass Susann schon einmal für ein großes Kaufhaus gemodelt hatte. Außerdem hat sie ein Händchen für gelungene Inneneinrichtung. Ihre Wohnung gab eine ideale Kulisse für unser Shooting ab und wir mussten nur wenige Alltagsgegenstände aus dem Weg räumen (bis auf eine Steckdosenleiste, die ich übersehen habe), um freies Feld zu haben. Anfangs hatte Susann noch eine blaue Jeans und schwarze Socken ab, aber ich merkte schnell,dass andere Kleidung passender ist. Erst zog sie eine hellgraue Hose an, später dann noch weiße Socken. Schwupps, mit all den hellen Farbtönen sah es sehr nach Wellness aus.

Frau mit Apfel

Das Obst und Gemüse lag übrigens nicht zufällig rum, sondern hat mich fast 20 Euro im Supermarkt gekostet. Eine Investition, die sich jedoch gelohnt hat und dem Finanzamt sicher zu denken geben wird. Aber auch essbare Requisiten sind Requisiten und damit berufsbedingte Ausgaben.

Dehnübung

Den Duft genießen

Schlafende Schönheit

Glücklich im Bett

Habe ich schon erwähnt, dass Susann auf Zuruf sympathisch lächeln kann? Zwei meiner anderen Modelle, mit denen sie zusammen zur Schule gegangen ist, können das ebenfalls. Vielleicht war da was im Mensa-Essen?

Gesunder Snack

In den Topf gucken

Hier haben wir im wahrsten Sinne des Wortes auch nur mit Wasser gekocht. So sieht die Innenseite des Topfs und der Dampf viel realistischer aus. Die Küche war so schmal, dass ich Probleme hatte, meinen entfesselten Blitz aufzustellen und es blieben auch nur die beiden Einstellungen übrig, die oben und unten zu sehen sind, ohne dass Susann oder ich den Blitz umgeworfen hätten.

Lebensmittel zubereiten
Übrigens: Ich freue mich immer, wenn ich Mails bekomme, wenn jemand ein Foto von mir gefunden hat, am liebsten mit genauer Quellenangabe oder Foto/Screenshot. Die Models freuen sich auch, denn die Informationen gebe ich natürlich weiter. Was sagt ihr zu den Fotos?