Belegexemplare per Post

Ah, wie toll der Service eini­ger tra­di­tio­nel­ler Bildagenturen ist. Vor paar Tagen bekam ich wie­der Post von einer mei­ner Bildagenturen. Im Umschlag steck­ten eini­ge Zeitschriftenseiten mit Fotos von mir, wel­che die Agentur ver­kauft und die Belegexemplare gesam­melt hat. Danke und wei­ter so.

Die Belegexemplare sind zum einen gut als Referenz, aber noch viel wich­ti­ger ist, dass ich damit mei­nen Models immer eine Freude machen kann, vor allem, da die meis­ten kei­ne Profimodels sind und des­halb nur weni­ge Fotos von sich ver­öf­fent­licht sehen.

An die­ser Stelle ein klei­ner Hinweis. Wer Fotos von mir irgend­wo ent­deckt, kann mich und mei­ne Models mit einer kur­zen Nachricht, viel­leicht sogar mit Scan, Link oder (Handy)Foto glück­li­ch machen. Vielen Dank schon mal.

3 Gedanken zu „Belegexemplare per Post“

  1. Hallo Elisabeth,

    ja, das ist in der Tat eine Ausnahme bei der Agentur, weil ich nett gefragt habe. Aber das zeigt auch, dass eine gute Agentur auf ihre Fotografen ein­geht. Andere Agenturen wie z.B. BIldmaschine bie­ten aber ganz regu­lär den Service, die Belegexemplare, die sie erhal­ten ein­zu­scan­nen und im Fotografenbereich dem Fotograf zum Download anzu­bie­ten.

Kommentare sind geschlossen.