Schlagwort-Archive: Zoomimages

Stockfotografie-News 2009-07-03

Es ist wieder Freitag und es gibt wieder Neuigkeiten. Krempeln wir die Ärmel hoch und fangen wir an:

  • Das Unterhaltsamste zuerst: Dreamstime hat ein neues „Stock-Ranking-Game“ veröffentlicht. Das Ding macht süchtig, sag ich euch! Es werden einem nacheinander 10 Foto-Paare gezeigt, von denen sich ein Bild schon verkauft hat und eins nicht. Innerhalb kurzer Zeit muss man entscheiden, welches das verkaufte Bild war. Am Ende gibt es eine statistische Auswertung. Meine Trefferquote liegt nach über 40 Spielen bei 76,2%. Da das Spiel ursprünglich als Trainingsmethode für neue Bildredakteure in der Agentur entwickelt wurde, ist es nicht nur amüsant, sondern auch hilfreich beim Lernen, welche Stockfotos sich gut verkaufen lassen.
  • Der Bilder-Big-Player Corbis hat neue Suchfunktionenn auf seiner Webseite eingeführt, kurz nachdem Konkurrent Getty Images ähnliches gemacht hatte. Jetzt werden u.a. „ähnliche Bilder“ besser angezeigt und die Detailansicht eines Bildes ohne Klicken ermöglicht. Damit schließen die Macrostock-Riesen langsam zu den Microstock-Agenturen auf, die eine Weile die Nase vorn bei den „Such-Gymmicks“ hatten.
  • Nachdem Dreamstime in der letzten Zeit das Upload-Limit ständig erhöht hat, wahrscheinlich, um den Meilenstein bei 6 Millionen Bildern schneller zu erreiche, geht es nun wieder bergab: Der Upload ist nun auf 50 Bilder pro Tag „beschränkt“.
  • ZoomImages, die Bildagentur von FontShop, hat ebenfalls eine neue Suchfunktion, bei der nun angezeigt wird, ob das gesuchte Motiv als Einzelbild oder auch gebündelt auf einer Royalty Free-CD zu finden ist. So sollen beim Bedarf an mehreren ähnlichen Bildern schneller Sparmöglichkeiten erkannt werden. Für mich klingt das eher nach einer letzten Möglichkeit, die anachronistischen Bilder-CDs anzubieten.

Okay, wie immer: Wenn Du was Wichtiges weißt, was hier fehlt, bitte in den Kommentaren hinzufügen.