Schlagwort-Archive: Rangliste

Die Top 10 meiner beliebtesten Blog‐Artikel 2011

Das Jahr möch­te ich mit einem kur­zen Rückblick aus­klin­gen las­sen.

Welche mei­ner über 560 Artikel im Blog wur­den 2011 am meis­ten gele­sen?


Hier die Top 10 der beliebs­ten Blog‐Artikel 2011:

  1. 12 Tipps für Model‐Posen:
    Alt, aber mitt­ler­wei­le ein unent­behr­li­cher Klassiker. Wer Modelposen sucht, wird in die­sem Artikel garan­tiert fün­dig.
  2. Tutorial: Geniale Tropfenfotos selbst machen (von Daniel Nimmervoll)
    Überraschend für mich war, dass gleich auf Platz 2 ein Gastartikel liegt. Aber dem Autoren Daniel Nimmervoll gebührt auch Respekt für sei­ne aus­führ­li­che Anleitung, wie man am bes­ten schö­ne Tropfenfotos machen kann.
  3. 10 beein­dru­cken­de Fotografen
    Ebenfalls etwas älter ist mei­ne Hommage an 10 Fotografen, die mich nach­hal­tig beein­druckt oder geprägt haben.
  4. Bildersuche mit Google Images vs. TinEye
    Es ist nicht über­trie­ben, wenn ich sage, dass die neue Bildersuche von Google Images den Stockfoto‐Markt ganz schön auf­ge­wir­belt hat. Das haben Fotografen, Bildsucher, Agenturen, aber auch Rechtsanwälte und Bilderdiebe gemerkt.
  5. Drei Jahre Microstock – Meine Umsätze und Erfahrungen
    Es gibt im Netz wenig Umsatzzahlen von haupt­be­ruf­li­chen Stockfotografen zu fin­den, des­we­gen wird die­ser Artikel mit mei­nen Microstock‐Umsätzen oft gele­sen.
  6. Frag den Fotograf: Welche Kamera für pro­fes­sio­nel­le Fotos?
    Ich beto­ne es immer wie­der: Die Kamera ist für gute Fotos nur zweit­ran­gig. Licht und Objektive sind – zumin­dest von tech­ni­scher Seite – viel wich­ti­ger. Trotzdem fra­gen mich immer wie­der Leute, wel­che Kameras ich emp­feh­len wür­de und mei­ne Antwort wird ebenf­so häu­fig gele­sen.
  7. Blitzaufbau für das ent­fes­sel­te Blitzen
    Etwas ver­al­tet ist mei­ne Anleitung für den Blitzaufbau, da ich heu­te meist mit ande­ren Geräten arbei­te, aber die Basis ist gleich geblie­ben. Vielleicht kommt dazu bald eine Aktualisierung.
  8. Tutorial für Blitzaufbau bei Portraits (Hip Hop Look) (von Luis Alvarez)
    Auf dem ach­ten Platz wie­der einer mei­ner weni­gen Gastartikel, dies­mal vom Fashion‐Fotografen Luis Alvarez, der zeigt, wie man mit ein­fa­chen Mitteln coo­le HipHop‐Portraits erzielt.
  9. 20 Geschenkideen von und für Fotografen
    Weihnachten kommt jedes Jahr wie­der, des­we­gen ver­al­ten auch mei­ne 20 Geschenktipps für Fotografen vom letz­ten Jahr nicht.
  10. Die 14 bes­ten Apps für (Stock-)Fotografen für iPhone, iPad und Android
    Ebenfalls über­rascht hat mich das gute Abschneiden der App‐Empfehlungen, aber es freut mich auch, da es doch etwas Recherche gekos­tet hat, die Liste zusam­men­zu­stel­len.

Welche Artikel von 2o11 wur­den am meis­ten kom­men­tiert?

Hier sind die­se Top 10 (Das Gewinnspiel und Ankündigungen nicht mit­ge­zählt):

  1. Die Geschichte eines Internet‐Fotos – Kopiert, geklaut, benutzt (65 Kommentare)
  2. Drei Jahre Microstock – Meine Umsätze und Erfahrungen (56 Kommentare)
  3. Frag den Fotograf: Was mache ich nach Bilderklau? (52 Kommentare)
  4. Bildersuche mit Google Images vs. TinEye (44 Kommentare)
  5. Die Angst von Foto‐Amateuren vor Berufsfotografen (und anders­rum) (38 Kommentare)
  6. Die meist­ver­kauf­ten Fotos bei istock­pho­to in 2011 (36 Kommentare)
  7. Billig, bil­li­ger, DepositPhotos – Warnung an Fotografen (35 Kommentare)
  8. Die sechs Nachteile von Exklusivität für Fotografen in Bildagenturen (33 Kommentare)
  9. Die Top‐20‐Fotografen bei istock­pho­to (31 Kommentare)
  10. Fotosession: Seniorin im Rollstuhl (28 Kommentare)

 Welche Artikel von mir habt ihr in die­sem Jahr am liebs­ten gele­sen? Welche sind euch beson­ders in Erinnerung geblie­ben? Welche haben euch am meis­ten gehol­fen? Warum?

Die 10 größten lebenden Fotografen auf dem Kunstmarkt

Neben der Stockfotografie gibt es noch ganz ande­re foto­gra­fi­sche Bereiche. Sicher träu­men viel mehr Kunstschulen‐Absolventen davon, ihre Fotos groß in inter­na­tio­na­len Galerien zu sehen als tau­send­fach auf Werbeflyern.

Deshalb habe ich mal über den Bildagentur‐Tellerrand geschaut und – inspi­riert durch die Zeitschrift Capital – bei artfacts.net die zehn bedeu­tends­ten leben­den Fotografinnen und Fotografen raus­ge­sucht.
Artfacts erstellt regel­mä­ßig eine Top‐100‐Liste aller Künstler welt­weit und ver­gibt Punkte für die öffent­li­che Präsenz. Eine Einzelausstellung zählt mehr als eine Gruppenausstellung, je renom­mier­ter die Galerie oder das Museum, des­to mehr Punkte gibt es.

Hier nun die zehn bedeu­tends­ten leben­den Fotografen auf dem Kunstmarkt:

  1. Cindy Sherman (Kostümierte Selbstportraits)
  2. John Baldessari (Übermalte Fotos)
  3. Thomas Ruff (Sterile Portraits, Architektur)
  4. Andreas Gursky (Großformate)
  5. Wolfgang Tillmans (Gender‐Portraits)
  6. Thomas Struth (Gruppen‐Portraits, Architektur)
  7. Valie Export (Feministische Portraits)
  8. Nan Godin (Subkultur‐Portraits)
  9. Jeff Wall (Inszenierte Fotografie)
  10. Hiroshi Sugimoto (Minimalistische S/W‐Fotos)

Ich habe ver­sucht, die Künstler raus­zu­su­chen, die aus­schließ­lich oder haupt­säch­lich Fotografien erstel­len. Aber Kunst ist immer eine schwam­mi­ge Sache, des­we­gen hät­te ich zum Beispiel auch John Baldessari weg­las­sen und dafür Vik Muniz ans Ende der Liste auf­neh­men kön­nen, der jedoch eher Fotografien oder Gemälde mit ande­ren Materialien wie Staub, Marmelade oder Schokolade nach­bil­det.

Interessant fin­de ich, dass auf dem Kunstmarkt wie in der Stockfotografie vor allem Menschen gefragt sind. Fast alle Fotografen (bis auf Gursky und Sigimoto) wur­den durch Fotos berühmt, auf denen Menschen zu sehen sind. Wir sind doch eine eit­le Spezies… 🙂

Welche Fotografen inter­es­sie­ren Euch davon am meis­ten? Wer fehlt Eurer Meinung nach in der Liste?