Schlagwort-Archive: ideal

Die perfekte Bildagentur – Teil 1: Einleitung

Was macht die per­fek­te Bildagentur aus?

Im Grunde ist es ganz ein­fach: Käufer möch­ten ihr Material (sei­en es Bilder, Videos oder ande­re Medien) schnell, bequem und zu einem güns­ti­gen Preis fin­den, mög­lichst exklu­siv. Verkäufer, auch Fotografen genannt, möch­ten ihre Werke eben­falls schnell, bequem ein­stel­len, jedoch mög­lichst viel ver­die­nen. Guter Service wäre auch nett.

Doch kom­pli­ziert wird es im Detail.

Deshalb habe ich seit lan­gem die Idee, vie­le Bildagenturen zu ver­glei­chen, um dar­aus die idea­len Zutaten für eine per­fek­te Bildagentur zu destil­lie­ren. Der Vergleich soll jedoch nicht mit Schulnoten, Ranking‐System und ähn­li­chem ablau­fen. Stattdessen picke ich mir ein­zel­ne Aspekte her­aus, beschrei­be, was ich dar­an gut oder nach­tei­lig fin­de und was nach­ah­mens­wert wäre. Zuerst aus Fotografen‐Sicht, spä­ter auch aus Käufer‐Sicht.

Beginnen möch­te ich in der Folge 2 mit dem Hochladen von Bildern, Folge 3 soll dann das Hochladen von Model‐ und Property‐Verträgen behan­deln.

Es liegt auf der Hand, dass ich nur die Bildagenturen aus ers­ter Hand ver­glei­chen kann, die ich auch belie­fe­re. Bevor der Vorwurf kommt, ich wür­de die­se oder jene Bildagentur nicht berück­sich­ti­gen, lade ich Euch Leser ger­ne ein, mir dabei zu hel­fen. Vor allem bei eini­gen gro­ßen Macrostock‐Agenturen habe ich kei­ne Erfahrungen. Wer zum Beispiel Bilder bei Corbis, Getty Images, plain­pic­tu­re o.ä. hoch­lädt, kann mich ger­ne nach Absprache per Mail oder tele­fo­nisch infor­mie­ren, wie z.B. das Hochladen von Bildern, MRs oder PRs funk­tio­niert und was gut oder schlecht dar­an ist.

Auch die Bildagenturen selbst kön­nen mich infor­mie­ren, falls ich sie nicht sowie­so belie­fe­re und daher den Ablauf aus eige­ner Erfahrung ken­ne.

Da jeder ande­re Ansprüche an eine Agentur hat, kann im Anschluss an jede Folge ger­ne in den Kommentaren erör­tert wer­den, ob mein Fazit geteilt wird oder es noch ande­re Verbesserungsvorschläge gibt.

Ich freue mich auf die nächs­te, die ers­te „rich­ti­ge“ Folge: Teil 2: Bilder hoch­la­den.