Archiv der Kategorie: Stockfotografie‐News

Stockfotografie‐News 2009‐03‐02

Auch dies­mal eine kur­ze Übersicht über die Bewegungen im Bildermarkt.

  • Die Microstock‐Bildagentur Shutterstock hat jetzt über 6 Millionen Bilder online. Erst vor weni­gen Tagen wur­de der Bruch durch die 6‐Millionen‐Marke gemel­det, jetzt hat die Agentur schon knapp 6.100.000 Fotos online. Gegen die 15,05 Millionen von Alamy wirkt das schon wie­der rela­tiv wenig.
  • Der Kauf von Jupiterimages durch Getty Images ist nun end­gül­tig abge­schlos­sen. Jupiterimages soll nun in WebMediaBrands umbe­nannt wer­den. Parallel dazu kün­dig­te Jupiterimages an, alle 400 welt­weit Angestellten bis späs­tes­tens September 2009 ent­las­sen wer­den.
  • Corbis schließt sei­ne Microstock‐Schwester SnapVillage und ver­kauft deren Fotos nun auf dem „Veer Marketplace“. Dort wer­den nun Fotos in ganz ver­schie­de­nen Preisklassen ange­bo­ten, von Micro‐ bis Macrostock. Mal sehen, ob das Konzept funk­tio­niert.
  • Es scheint sich zu loh­nen, der Bildagentur 123rf per Twitter zu fol­gen. Dort kün­dig­te die Microstock‐Agentur an, dass ihre Fotos bald auch über Inmagine erhält­lich sein wer­den. Außerdem arbei­ten sie an einer deut­schen Version ihrer Webseite.
  • Das Online‐Fotografie‐Magazin Bildwerk3 star­tet im März ihren ers­ten Themenmonat und beginnt mit dem Thema „Bildagenturen“. Es wird unter ande­rem Interviews mit Bildagenturen und auch ein Interview mit mir geben.

Stockfotografie‐News 2009‐02‐25

Wie letz­te Woche gibt es auch heu­te ein Potpourri aus Nachrichten aus der Stockfotografie‐Branche.

  • Die Bildagentur Alamy kün­digt eine „Commercial Collection“ an, bei der die Bilder auf recht­li­che Unbedenklichkeit geprüft wer­den. Der Sinn ist unter Fotografen strit­tig, da auch jetzt schon nach Bildern mit vor­han­de­nen Releases gesucht wer­den kann.
  • istock­pho­to star­tet einen Audio‐Wettbewerb mit dem Motto „Sound of the 70s“. Als Hauptpreis winkt Aufnahme‐Zubehör im Wert von über 1.500 USD. Das Ziel ist klar: Schnell vie­le Audio‐Dateien zum Verkauf zu erhal­ten.
  • Vom HiLite-Hintergrund von LastoLite gibt es bei Ebay bil­li­ge­re Kopien. Ein Kollege hat sie getes­tet – und gleich 3x umge­tauscht: „Von gelb­li­chen Wasserflecken über Verfärbungen im Nylon bis zu unan­ge­neh­men Gerüchen nach Benzin war alles ver­tre­ten. Neue Ware sieht anders aus.“
  • Die Bildagentur Panthermedia ändert die Anzeige ihrer zuletzt ver­kauf­ten Bilder. Bisher wur­den die letz­ten 5.000 ver­kauf­ten Fotos chro­no­lo­gisch ange­zeigt, jetzt nur noch eine Zufallsauswahl von 20 Bildern, die in den letz­ten drei Monaten ver­kauft wur­den.
  • Die Bildmaschine ändert ihre Suchfunktion. Ab sofort wird nur noch nach voll­stän­di­gen Wörtern gesucht, nicht mehr nach Wortteilen. Eine Suche nach „Haus“ lie­fert jetzt nur noch Treffer, die genau die­ses Wort ent­hal­ten, aber nicht mehr Treffer zu den Worten „Haustier“, „Hausbau“ o.ä. Außerdem ändert sich ab dem 01.03.2009 die Anschrift der Bildagentur.
  • Getty Images ver­gibt das Stipendium „Grants for Good“ an zwei sozi­al enga­gier­te Fotografen.
  • Die Stockfotografie‐Beraterin Ellen Boughn, die auch gleich­zei­tig „Director of Content“ der Microstock‐Bildagentur Dreamstime war, ver­ab­schie­det sich nach über zwei Jahren, um an ihrem Buch zum Thema „User Generated Content“ zu arbei­ten.

Stockfotografie‐News 2009‐02‐18

Es sam­meln sich immer klei­ne Info‐Happen an, die nicht lang genug für einen Blog‐Eintrag sind, aber wich­tig genug für Stockfotografen. Deshalb nun in unre­gel­mä­ßi­gen Abständen die „Stockfotografie‐News“, ähn­lich der Browser‐Fruits von Martin oder dem Wochenrückblick von Steffen.

  • Istockphoto bie­tet nun auch Audio an und star­tet mit über 10.000 Sound‐Clips.
  • Fotolia bie­tet sei­nen Fotografen jetzt an, Fotos, die sich seit 24 Monaten nie ver­kauft haben, für 0,5 Credits (50 Cent) in eine neue „kos­ten­lo­se“ Sektion zu über­neh­men. Außerdem wird Fotolia ab März den Preis für die M‐Lizenzen auf 4 Credits anhe­ben und die Kommissionen für Fotografen um 3% redu­zie­ren. Zusätzlich wer­den die Exklusivitäts‐Regeln geän­dert.
  • Im Markt und Technik‐Blog gibt es ein Interview mit der Stockfotografin Helma Spona als Podcast zu hören (Folge 100).
  • Es gibt zwei neue PocketWizards! MiniTT1 und FlexTT5. Endlich wird das E‐TTL‐System von Canon‐Blitzen unter­stützt und der Kabelsalat durch einen inte­grier­ten Blitzschuh ver­rin­gert.
  • ImagePoint ver­zich­tet auf die Beschränkung von Suchwörtern und führt einen neu­en Bilderstatus ein: Die tech­ni­sche Bildqualität und die Korrektheit der Suchbegriffe wer­den nun getrennt kon­trol­liert.
  • Facebook ver­sucht, heim­lich die Nutzungsbedingungen zu ändern und greift sich weit­rei­chen­de Nutzungsrechte für Fotos. Nach Protesten knickt Facebook ein.
  • Die Handyfirmen eini­gen sich auf einen neu­en Standard für Handy‐Akkus. Wann zieht Canon nach?
  • Die neu­en Canon 5D Mark II‐Kameras schei­nen alle vom Markt gefegt zu sein.