Podcast eines Fotoproduzenten Folge 16 – Interview mit Reisefotograf Kristian Peetz

Heute spre­che ich mit dem lang­jäh­ri­gen Hamburger Reise‐ und Landschaftsfotografen Kristian Peetz, der sei­ne Bilder haupt­säch­lich über Macrostock‐Agenturen anbie­tet.

Wir reden über die bes­ten Reise‐Locations, hilf­rei­che Apps und Tools, sei­ne Art der Bildbearbeitung und war­um auf sei­nen Fotos so oft Möwen und Schwäne zu sehen sind.

Hier ist der RSS‐Feed zum Abonnieren.
Über iTunes könnt ihr hier den Podcast abon­nie­ren.
Der Podcast bei Spotify.

Einige Beispielbilder aus dem PORTFOLIO von Kristian Peetz:
SHOWNOTES:
Webseite von Kristian Peetz
Facebook‐Seite von Kristian Peetz
Instagram‐Seite von Kristian Peetz
Portfolio von Kristian Peetz bei Westend61

3 Gedanken zu „Podcast eines Fotoproduzenten Folge 16 – Interview mit Reisefotograf Kristian Peetz“

  1. Die Westend61 Fotografen geben sich ja bei Dir auf dem Blog die Klinke in die Hand!

    Fotolia und Microstock schei­nen der­zeit out zu sein.….

    Dennoch, tol­le Bilder.

  2. @Max: Die Microstock‐Fotografen sit­zen halt oft in Osteuropa und sind für mich daher schwie­ri­ger erreich­bar.
    Wenn Du Kontakte zu bekann­ten Microstock‐Fotografen hast, kannst Du mir die­se ger­ne ver­mit­teln.
    Das gilt übri­gens auch für alle ande­ren Leser und Hörer.

  3. Interessanter Podcast, Danke – Reisefotografie ist ja i.a. nicht so der Renner. Wenn man sieht dass Kristian bei Westend61 ca. 2000 Bilder und damit gute Einnahmen hat – Qualität statt Quantität, schön wenn das am Markt so ankommt. Wobei ich den Anteil der Blaue‐Stunde‐Bilder bei Agenturen echt über­re­prä­sen­tiert fin­de, Leben fin­det zumeist nicht in der Dämmerung statt, aber der Kunde scheints zu mögen.
    Dass die Bilder mit Olympus mFT (z.B. alte M1, 16 MP) gemacht sind – da ist er unbein­druckt vom aktu­el­lem FF‐Marketing‐Hype.
    Man kann halt einen Brennweitenbereich von 14–300 mm KB Brennweite mit erträg­li­chen Gewicht mit­schlep­pen, extre­me­re Brennweiten ermög­li­chen auch mal neue Standpunkte, bin damit auch recht zufrie­den.
    Gruss, Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.