Ich verlose 5 Tickets für die Photokina

In eini­gen Wochen ist es wie­der soweit, Zeit für die größ­te Fotomesse der Welt.
Vom 21. bis 26. September 2010 fin­det zum 60. Mal die Photokina in Köln statt.

Ich wer­de mich auch die gesam­te Zeit auf der Messe her­um­trei­ben. Kurz vor der Messe wer­de ich im Blog einen Treffpunkt und eine Zeit ver­öf­fent­li­chen für Leute, die mich mal per­sön­lich ken­nen­ler­nen wol­len oder um Fragen zu stel­len. Gerne signie­re ich auch mein Buch „Stockfotografie“*… 😉

Für mei­ne Leserinnen und Leser ver­lo­se ich je 5x ein Tagesticket zur Photokina im Wert von 27 Euro.

Wie kommt ihr an die Tickets?

Kommentiert ein­fach die­sen Artikel und macht zwei, drei Vorschläge, zu wel­chen Themen ihr im Blog ger­ne etwas lesen wollt. Einsendeschluss ist Samstag, der 24.7.2010, 22 Uhr.

Am Sonntag, den 25.7.2010 lose ich aus allen Kommentaren (wel­che die Bedingung erfül­len) die fünf Tickets aus und ver­öf­fent­li­che die Gewinner im Blog.

Viel Glück wün­sche ich Euch.

* Affiliate-​Link

52 Gedanken zu „Ich verlose 5 Tickets für die Photokina“

  1. Was ich gern im Blog lesen wür­de:

    1. Weitere Auflistungen, von wel­chen Bildagenturen in wel­chen Zeitschriften Bildmaterial ver­öf­fent­licht wur­de.

    2. Infos über Tools, die uns allen das Leben erleich­tern, wie z.B. IPTC-​Editoren oder aber die Möglichkeit Bilder vom Server aus an meh­re­re Agenturen zu ver­schi­cken. Dazu viel­leicht auch ein Test ver4schiedener Anbieter, die einen sol­chen Service kom­mer­zi­ell anbie­ten.

    LG
    Micha

  2. Ui, tol­le Aktion, da mach ich doch gleich mal mit.
    Ich wür­de ger­ne etwas über „aus­ge­fal­le­ne“ Fotoshootings lesen, also zB aus­ge­fal­le­ne Ideen, Umsetzung und ob es den Aufwand wert ist bzw. wie man sich das alles viel­leicht ein­fa­cher gestal­ten könn­te.

  3. über Intressante neue Produkte/​Vorträge/​Events und auf der Photokina und vie­leicht auch ein paar Interviews.

  4. Wow, am 25.10 nach der Messe ver­lost du dann die Tickets 🙂 Ja Tippfehler ich weiss 🙂 Allein dafür müss­te ih schon eins bekom­men 🙂
    Hier zwei Themenvorschläge von mir:
    ‑Allgemein etwas mehr Details zu der Technick hin­tern den Bildern
    ‑Ebenso mehr Details zu dem anschlie­ßen­den Workflow in LR oder Bridge inkl. Verzeichnisstruktur

    Danke & Gruß
    Jörg

  5. Würde mich über eine Karte freu­en

    Themenvorschläge: zum Beispiel
    Nachbearbeitung der Stock-​Fotos
    Trends in der Stockfotografie
    Links zu „guten“ Portfolios

  6. Hi,

    Mich wür­den Artikel zu dei­nen Lieblingsobjektiven inter­es­sie­ren, mit wel­chen Objektiven du für ver­schie­de­ne Situationen oder Aufträge los­ziehst und was ein Photograph am bes­ten (dei­ner Meinung nach) im Gepäck haben soll­te. Ich den­ke der Artikel „Meine Ausrüstung (Übersicht)“ von 2008 ist viel­leicht nicht mehr ganz aktu­ell.
    Ansonsten wären ab und zu die Entstehungswege im Photoshop durch­aus inter­es­sant, auch wenn die­se Artikel durch­aus mehr Energie kos­ten.

    Viele Grüße,
    Uli

  7. Photokina, da möch­te ich hin.
    Vorschläge:
    1.Ich fin­de pimp my stock könn­te öfters im Blog erschei­nen.
    2.Wie kommt man als Anfänger zu Models(ohne sie jetzt unbe­ding bezah­len zu wollen,tfp),Fotos hat man ja in der Regel kei­ne um die Models zu über­zeu­gen und ohne Models hat man kei­ne Fotos. So ne Henne Ei Geschichte.
    3.Wie ist so die Zeitverteilung? Sprich womit hat man am meis­ten zu tun bei der Stockfotografie? mit Modelaqukise oder viel­leicht Ideen auf­apü­ren oder Verschlagwortung und u.v.m

    bis den­ne

  8. Hi Robert,
    mich wür­de der Setaufbau/​Beleuchtungsaufbau inter­es­sie­ren, der Workflow beim Aufbereiten der Bilder für die BA (Photoshopbearbeitung, Verschlagwortung) und die Archivierung (was soll­te man auf­he­ben )
    Finde es super das Du die Verlosung machst .. wir sehen uns bestimmt auf der Photokina
    Gruß Gabi

  9. Hallo, Robert

    die von Dir gewähr­ten Einblicke in die Stockfotografie sind sehr hilf­reich und inter­es­sant. Da ich viel Lightroom und Photoshop ver­wen­de, wären ein wenig mehr Ausführungen vor allem zum Thema Organisation und Workflow in LR für mich sehr ange­nehm.

    Alex

  10. Hi, schö­ne Sache, die­se Verlosung. 🙂
    ich wür­de einer­seits ger­ne über dei­ne wei­te­ren Schritte und Erkenntnisse mit Video-​Stock-​Material infor­miert wer­den und zum zwei­ten wären Tipps und Ideen zum Umgang mit bzw. zur Aquise von Models immer will­kom­men.
    vie­le Grüße,
    Torsten

  11. cool.

    Vorschlag 1: Making-​Of – Wie ent­ste­hen Fotos bei Dir ?! Würde sicher­lich vie­le Leute inter­es­sie­ren.
    Vorschlag 2: Backup/​Archivierung

    Her mit den Tickets 😉

  12. Hallo Robert,

    Gute Idee mit dem Treffen auf der Photokina! Sofern es passt und ich nicht aus­ge­rech­net arbei­ten muss, wür­de ich mich freu­en dich mal per­sön­lich zu tref­fen und dir eini­ge neu­gie­ri­ge Fragen stel­len zu kön­nen.

    Als ange­hen­der Portraitfotograf (habe mich bis dato aus­schließ­lich mit „toten“ Objekten beschäf­tigt und möch­te mir jetzt einen wei­te­ren Bereich erschlie­ßen) wür­de mich inter­es­sie­ren, wie und wo man geeig­ne­te Models fin­det, Making Ofs bzw. Workshops zur Portraitfotografie und Tutorials, wie man die Bilder ohne zu über­trei­ben am Rechner nach­be­ar­bei­tet.

    Gruß,
    Steini

  13. Hallo Robert,
    ich wür­de mich für mehr Berichte zur Recherche, die du für dei­ne Microstockshootings (Suche nach rele­van­ten Themen, Modelaquise,…) betreibst, lesen.

    Würde mich natür­lich auch sehr über Tickets zur Fotokina freu­en.

    LG aus Tirol
    Martin

  14. Hallo Robert,
    kannst du auch was zum Thema MakroStock sagen, also Agenturen wie F1-​online, etc.?
    Grüße

  15. Aloha,

    Da ich noch rela­tiv neue Leserin bin, hof­fe ich nun ein­fach, dass ich mich nicht bla­mie­re mit mei­nen Vorschlägen (= dass es die Themen nicht bereits schon gab).
    Ich wür­de eben­falls gern mehr zur Beleuchtungstechnik erfah­ren, zur Archivierung, die Ausrünstung, ohne die du nie unter­wegs bist, eben­so wie zu rechts­kräf­ti­gen Model‑, Location- und Visaverträgen (für TFP und Pay) und Wege in den Berufseinstieg, da es da ja bekannt­lich mehr als nur einen gibt.

    Okay, das waren nun mehr als drei, aber da zwei schon genannt wur­den und ich das Interesse nur unter­strei­chen woll­te, las­se ich es mal so ste­hen.

    Viele Grüße,
    Rae

  16. ich wür­de ger­ne was über die licht­ge­stall­tung bei den typi­schen stock­fo­tos hier sehen!
    yip und das ticket hät­te ich auch ger­ne 😉

  17. Hi,
    Ich ver­su­che mich sel­ber in der Stockfotografie seit Februar die­sen Jahres und wür­de mich über Folgende Themen freu­en:
    – Wo ist die Zukunft der Stockfotografie? Wie weit wer­den die Preise noch sin­ken, lohnt es sich jetzt noch ein­zu­stei­gen oder ist Video tat­säch­lich die Zukunft?
    – Freisteller oder On Location, was ver­kauft sich bes­ser?
    – Wie und wo kann ich Fotos ver­kau­fen die mir wegen Ihrer Produktionsaufwandes zu scha­de sind für den klei­nen Stock? Bei Flikr rein und auf Getty war­ten?
    – Wie wich­tig ist in der Fotografie im all­ge­mei­nen und auch spe­zi­ell in der Stockfotografie die eige­ne Präsenz im sog. Web 2.0?

    Hab noch kein Ticket, wär also cool,
    Gruß
    Siggi

  18. Im Blog wür­de ich ger­ne was über Stil-​Life-​Stockfotografie lesen. Und die pho­to­ki­na Karte um dich per­sön­lich zu tref­fen.

  19. Themen im Blog: Vorschläge 1.Umgang zwi­schen Models und Fotografen, Zusammenarbeit und Abwicklung, wie ent­ste­hen gute Bilder im Bereich People Fotografie 2.Wie ver­än­dert sich die Fotografie in Verbindung mit Photosphop, weni­ger foto­gra­fie­ren, mehr Bildbearbeitung 3.Wo sind die alten Hasen, die schon 20–30 Jahre foto­gra­fie­ren, wie sie die digi­ta­le Fotografie erleb­ten und wie­viel Angst sie vor dem PC haben, oder war­um ihnen die Fotografie immer noch Spass macht oder auch nicht

    Bye, R.lphus

  20. Lieber Robert,
    die Photokina in Köln ist ein tol­les Ereignis für alle Fotografen (ich war lei­der noch nie dort) und ein idea­ler Treffpunkt, um auch dir ein­mal live zu begeg­nen. Da ich dein Stockfotografie-​Buch bereits besit­ze und gera­de zum zwei­ten Mal lese, wür­de ich es ger­ne von dir signie­ren las­sen. Doch wenn ich die Eintrittskarte gewin­ne, wür­de ich es wahr­schein­lich des Gewichts wegen nicht den gan­zen Tag mit mir her­um­schlep­pen.
    Da ich sel­ber und auch mei­ne Frau seit 2006 Stockfotografie betrei­ben, wür­den uns fol­gen­de Themen beson­ders inter­es­sie­ren. Ich hof­fe, du kannst sie in dei­nem Blog ein­mal auf­grei­fen oder inten­si­vie­ren:
    – Wie kommt man an seriö­se Models und wie erklärst du ihnen, was du mit den Fotos anstellst, ohne die Models zu „ver­grau­len“? Wie über­zeugst du sie? Was sagst du ihnen?
    – Wie läuft es an so einem Modelshooting-​Tag genau ab? Wie gehst du mit den Leuten um?
    – Wie leuc­test du in Innenräumen aus? Blitz, Studioblitz, Ranger, avail­ab­le light, Diffusoren, Reflektoren, Ringblitz etc.?
    – Welches Fotozubehör (Objektive,Filter,Beleuchtung…) braucht man wirk­lich?

    Weiterhin viel Erfolg mit dei­nem Blog und viel­leicht sieht man sich ein­mal im real life.
    Karen und Andi

  21. Mich wür­de Dein Bearbeitungsworkflow inter­es­sie­ren. Welche Schritte erle­digst Du im RAW-​Konverter, wel­che in PS. Was machst Du per Hand, was per Batch? Wie lan­ge brauchst Du pro Bild?

    Bislang hat­te ich nicht vor zur Photokina zu fah­ren, aber wenn Du ein Interview zur Verfügung stehst, dann ist das natür­lich etwas ande­res 😉

  22. Hallo,
    sehr inter­es­sant fän­de ich zum Beispiel Beiträge, die viel­leicht wöchent­lich erscheint und ein paar Stichworte mit stock­re­le­van­ten Themen beinhal­ten. Als Denkanstoss für eige­ne Bildideen…
    Ansonsten fän­de ich auch mehr Erfahrungsberichte zu klei­nen Helferlein, die einem das Arbeiten erleich­tern, gut!

  23. Oh, da will ich auch mal mit­ma­chen .…

    Themenwünsche:

    a) Dein Umgang mit Models – aber nicht beim foto­gra­fie­ren, son­dern das drum­ge­rum. Also Ansprechen, bewer­ben, Vorgespräch, Umsetzung der Idee, Verträge, Bezahlung, Tfp, etc. Was also alles dazu ein­fällt .…

    b) Deine Bildbearbeitung – retu­schierst Du viel die Portraits oder belässt Du die­se so? – Welche Bildbearbeitung machst Du darf man oder muss man machen für die Agenturen? – Workflow, .….

    c) Was erwar­ten die Agenturen für Bildmaterial und wie soll­te es umge­setzt wer­den? Also bestimmt Techniken, Ausrüstung, etc. ? Worauf soll­te man ach­ten, .….

    LG, KS

  24. Nette Idee..allerdings, wenn man Dein Buch gele­sen hat, ist es nicht ganz leicht, noch offe­ne Fragen zu fin­den.. 😉

    Vielleicht noch­mal genau­er zum Thema Modells. Wie orga­ni­siert man das mit Personen in der all­täg­li­chen Umgebung, im Urlaub, im Job usw. (Anbahnung, Shooting, Nachlauf), wie funk­tio­niert das mit der Rechtebeteiligung, dem lang­fris­ti­gen Kontaktmanagement am bes­ten? (Nette Idee übri­gends mit der Geburtstagsdatenbank Deiner Modells, hat­te gera­de noch­mal in Dein Buch rein­ge­blät­tert)

    Dann ein Thema das Du zwar auch schon im Buch sehr gut auf­ge­drö­selt hast, aber wo sich auch immer noch was Neues ent­wi­ckelt, näm­lich ganz all­ge­mein die Frage, was man neben dem Upload auf dem Stockmarkt noch so in Richtung Verkauf von Fotos machen kann, eher ein lang­fris­ti­ges „Immer-mal-wieder“-Thema.

    Und dann noch eine Sache, die mir gera­de ein­fällt, so von wegen Partnerprogramme für Stockfotografen. Gibts da was? Das man z.B. über die eige­ne Stock-​Foto-​Homepage (deren Sinn oder Unsinn übri­gens auch ein inter­es­san­tes Thema her­gibt) irgend­wie mit Hilfe von Werbung, Partnering oder so noch wei­te­re Einnahmen oder auch Aufträge gene­riert.

    Jupp, so weit erstmal…mehr Anregungen dann, falls wir uns mit Hilfe Deines klei­nen Gewinnspiels auf der Messe begeg­nen.

    Grüße,
    Sebastian

    PS: Bin übri­gens ab 25. län­ge­re Zeit nicht im Lande. Falls ich unter den Glücklichen sein soll­te, könn­te es etwas dau­ern mit der Rückmeldung, kommt aber.

  25. Hallo,
    ich wür­de mich sehr über die Behandlung der Thematik Videografie freu­en.
    – Was für Stock-​Videos sind über­haupt gefragt?
    – Gibt es spe­zi­el­le Probleme/​Stolperfallen/​Tricks/​Vorraussetzungen/​Techniken bei der Erstellung von Videos, die man ken­nen soll­te?

  26. Hi,
    Ich wür­de mich auch für Setaufbau und Beleuchtung und so inter­es­sie­ren. Und all­ge­mei­ne Tipps fin­de ich auch immer sehr span­nend und lesens­wert.
    Grüße
    Max

  27. Zunächst hät­te ich ganz ger­ne ein Ticket 😉

    Themenwünsche:

    - Foodfotografie
    – Statistik (obwohl in Deinem Buch schon super behan­delt) und Software dazu

    lg Uwe

  28. Feine Sache!

    Mich inter­es­sie­ren gera­de Tutorials sehr. Sei es wäh­rend der Entstehung des Fotos oder hin­ter­her in der Bildbearbeitung (Licht, Spielereien, Schärfe …)
    Und das Erlebte auf der Photokina für alle daheim Gebliebenen darf natür­lich auch nicht feh­len 🙂

  29. Ich wür­de ger­ne etwas über die Trends der Photokina lesen.
    Und genaue­res über die Stockfotografie.

  30. Ich fin­de ide gan­ze Seite sehr nütz­lich und­ha­be auch das Buch gekauft.
    Was mich inter­es­siert:
    Wie fin­det man bezahl­ba­re Models?
    Mehr kom­men­tier­te Fotos von Lesern!
    Das ist das wich­tigs­te!

    Einen schö­nen Sommer!

    Thomas

  31. Schreiben sie doch mal einen Artikel über fol­gen­de Themen:
    Welche Themen ver­kau­fen sich gut außer People Fotografie?
    Welches Objektiv soll­te man sich zu Beginn für eine SLR unbe­dingt kau­fen, wenn man mit Sock Fotografie beginnt.
    Welches Zubehör ist nötig/​empfehlenswert?

    Gruß
    Zhanna

  32. Tolle Themen sind immer: Neuerscheinungen,Tests und aus­führ­li­che Berichte, auch Interviews sind eine tol­le Abwechslung.
    Da die Photokina vor mei­ner Haustür stattfindet,würde ich mich sehr über ein Ticket freu­en 🙂

    Gruß
    Andreas

  33. Huhu,
    ich wäre für fol­gen­de Blogbeiträge:

    - Einführung in die pro­fes­sio­nel­le Fotografie für Anfänger
    – Welche Kameras wür­dest du Anfängern emp­feh­len?

    Lieben Gruß,
    Janina

  34. Hallo Robert,

    ich wür­de mich sehr über die Eintrittskarte freu­en!

    In dei­nem Blog wür­de ich ger­ne mehr zur Einrichtung
    eines kos­ten­güns­ti­gen(!) Fotostudios lesen. Ferner
    wäre ich dar­an inter­es­siert wie man mit ein­fachs­ten
    Mitteln einen Raum/​ein Modell aus­leuch­ten kann. Und
    zu guter letzt: Welche Möglichkeiten habe ich, mei­ne
    Bilder pro­fes­sio­nell zu katalogisieren/​archivieren?

    Vielen Dank vor­ab und wei­ter­hin gutes Gelingen

    Frank

  35. Ich wür­de gern mehr Arbeitsanleitung für bestimm­te Themen lesen, rich­ti­ges Licht, rich­ti­ge Position … so dass Anfänger einen leich­te­ren Start haben und auch gute Ergebnisse erzie­len kön­nen. Ebenso Equipmentempfehlungen für ver­schie­de­ne Motive.

  36. Ach wie schön, eine Verlosung mit Aufgabenstellung 😉

    Meine gewünsch­ten Themen:
    – Wie berei­te ich ein Shooting vor?
    – Wie erken­ne ich Lichtsituationen und gehe rich­tig mit ihnen um (benö­tig­tes Equipment,…)

  37. Hiho,
    schon lan­ge ver­fol­ge ich (zumin­dest immer mal wie­der) Deine her­vor­ra­gend gemach­te Seite – und ich muss sagen, Hut ab für Deine frei­gie­bi­ge Art, mit Informationen umzu­ge­hen. Da hüten manch ande­re Ihr Wissen wie hoch­ran­gi­ge Unternehmensgeheimnisse…

    Was mich inter­es­sie­ren wür­de:
    – Trends bei den digi­ta­len Kompakten – die licht­star­ke EX1 macht es vor, fol­gen ande­re Hersteller (Hintergund: ich suche immer noch eine pas­sa­ble immer-​dabei-​Kompakte, mei­ne DSLR ist mir meist zu schwer… obwohl mir die jüngst erwor­be­ne TZ10 schon gut gefällt – die EX1 habe ich zurück gege­ben.)
    – Trends in der Welt der Bildagenturen, immer bil­li­ger, immer anspruchs­vol­ler?
    – Bildsprachen, Entwicklungen /​ Trends und ein Vergleich zwi­schen den Ländern/​Kulturen

    Insbesondere der drit­te Punkt ist m.E. höchst anspruchs­voll – aber Dir traue ich da durch­aus einen fun­dier­ten Blick zu.

    Sodele, nun genug Honig geschmiert, viel Spaß auf der Photokina – viel­leicht sieht man sich ja 🙂
    lg, Kai

  38. Hallo Robert,

    ich fin­de die­se Verlosung ein­fach super. Was ich ver­mis­se sind fol­gen­de Themen:
    – Wie sieht die zukünf­ti­ge Entwicklung von Micro und Makro Stock Agenturen aus? Lohnt sich heu­te noch ein eins­tig oder soll­te man es bes­ser blei­ben las­sen?
    – Welche Objektive wür­dest du grund­sätz­lich emp­feh­len um Auftrags oder Stockfotos zu machen?
    – eine kur­ze Beschreibung, auf wel­che Dingem an beson­ders bei Stockfotos ach­ten soll­te?
    – Bearbeitung eines Stockfotos – was soll man bear­bei­ten, was ist nicht not­wen­dig (Schärfekorrektur z.b.)
    – Welche Mitarbeiter braucht man, wel­che sind emp­feh­lens­wert

    Ansonsten wei­ter so. Ich bin schwer begeis­tert. Besonders dei­ne Auswertungen der Einnahmen machen Lust auf mehr.

  39. Hallo Robert,

    da mach ich doch auch gern bei der Verlosung mit.

    Themen, die mich inter­es­sie­ren:

    -Wie Bilder durch Kleider und Frisuren aktu­ell sind oder ver­al­ten
    ‑Vorstellungsrubrik ein­zel­ner Agenturen mit Deinen Erfahrungen
    ‑Photokina für Stockfotografen. Was ist inter­es­sant?
    ‑Mehr zum Thema Blitzen/​Beleuchten bei Stockfotografie

    Viel Erfolg wei­ter­hin!

  40. Hallihallo, da gera­de Sommer ist und Sommerbilder sich sicher sehr gut ver­mark­ten las­sen, fän­de ich es super wenn du even­tu­ell mal einen Artikel zu Gegenlichtaufnahmen machen könn­test. Woraum muss geach­tet wer­den? Wie stellt man das Model, wie misst man die Belichtung am bes­ten, und ganz toll wäre: wie bear­bei­tet man die­se Bilder am bes­ten nach. 2. Frage: war­um geht in die­sem Feld die Entertaste nicht? Ist das nur bei mir ein Problem? 3. Fänd ich es schön wenn das Postprocessing /​ Bildbearbeitung noch ein biss­chen mehr Platz bekä­me. Gibt es einen bestimm­ten trennt bei der Tonung, bei den Farbtemperaturen, setzt du Splittoning ein? So lie­be Grüße.

  41. Holla Robert,
    da du ja auch bald video-​technisch unter­wegs sein wirst (bist) um für diver­se agen­tu­ren zu fil­men, wür­de mich (und bestimmt auch den einen oder die ande­re) ein making-​of inter­es­sie­ren. wie mache ich ein gutes, kur­zes, ver­kaufs­fä­hi­ges video. wie sind dei­ne erfah­run­gen …

    Herzliche Grüße aus Berlin
    York

    PS: Ich möch­te kein Ticket!
    PS2: Dein Buch ist cool!

  42. Hallo Namensvetter!

    Meine Vorschläge:
    – Welches Equipment soll­te man zu einem Fotoshooting im Rucksack haben. Welches nicht?
    – Wie foto­gra­fiert man am bes­ten Personengruppen, die nicht so ver­krampft son­dern natür­li­cher aus­se­hen?
    – Wie sieht dein Workflow in Photoshop/​Lightroom aus?

    Gruß,
    Robert

  43. Hey,

    viel­leicht nicht nach dem Geschmack von jedem und wie weit du gehst ist auch eine ande­re Sache, aber ich lese sehr ger­ne aus dem Leben von Bloggern. Einfach auch mal „belang­lo­se“ Dinge, was gera­de pas­siert. Was gera­de ansteht etc.
    – was schon kam: kom­mer­zi­el­le Verbreitung an Bildagenturen durch ande­re Agenturen

    LG

  44. Hi Robert,

    Es ist bewun­derns­wert, wie Du Dir in der Fotografie in weni­gen Jahren schon einen Namen gemacht und sogar eine eige­ne Bildsprache ent­wi­ckelt hast. Und das als fach­frem­der Politologe! Ich habe an ande­rer Stelle Stockfotos gese­hen, die ich Dir zuord­nen konn­te. Bunt und fröh­lich, gut aus­ge­leuch­tet. Du ver­stehst Dein Fach.
    Ich foto­gra­fie­re (wahr­schein­lich) schon viel län­ger als Du, wenn auch nicht pro­fes­sio­nell. Trotzdem taucht bei mir immer wie­der ein Problem auf, wenn ich mit Menschen arbei­te. Deshalb möch­te ich von Dir erfah­ren, wie Du mit Deinen Modellen kom­mu­ni­zierst, um die Emotionen zu bekom­men, die man auf Deinen Bildern sieht. Ich neh­me an, es sind nicht immer pro­fes­sio­nel­le oder ange­hen­de Schauspieler. Die sind ein­fach zu hand­ha­ben vor der Kamera, lesen gera­de­zu schon die Gedanken des Fotografen und wis­sen, von wel­cher Seite, in wel­cher Pose und bei wel­cher Bewegung sie gut aus­se­hen.
    Aber Amateurmodelle oder, noch wich­ti­ger, Personen, die man por­trai­tie­ren möch­te, sind schwie­ri­ger anzu­lei­ten und ver­kramp­fen schnell, sobald die Kamera dazwi­schen ist.
    Obwohl ich ein kom­mu­ni­ka­ti­ver (Radio-)Mensch bin, ver­zweif­le ich manch­mal fast, wenn es dar­um geht, der abzu­lich­ten­den Person Anweisungen zu geben oder auch nur, sie locker und unver­krampft zu machen. (Mehr Geduld?) Du hin­ge­gen bist, so neh­me ich an, nach­dem ich Dein Video eines Shoots gese­hen habe, wohl eher der zurück­hal­ten­de­re, wenn nicht sogar schüch­ter­ne Typ.
    Wie also bringst Du Deine Modelle dazu, die Posen und Emotionen zu zei­gen, die Du brauchst? Wie wür­dest Du die Stimmung am Set beschrei­ben? Und viel­leicht: Wie hoch ist der Ausschuss nach einer Session? Aber das ist viel­leicht ein Betriebsgeheimnis?

    Grüße,

    B()ris

  45. Moin Robert,

    nun zum einen als Thema einen Nachbericht von der Photokina mit Eindrücken und Infos zu Neuigkeiten. Ansonsten mal ein Abriss wie dein Arbeitsablauf in Sachen Vorbereitungen und der Nachbearbeitung aus­schaut.
    Auch Tipps zum Umgang mit Modellen ist mal span­nend.

    Beste Grüße, Maddin

  46. inter­es­sie­ren wür­de mich als Anfänger der Stockfotografie:
    – wel­che Bilder sind am bes­ten geeig­net,
    – wie set­ze ich die Bilder am bes­ten ins Licht
    – muß ich Platz für Buttons o.Ä. las­sen
    – ab wann brau­che ich Zustimmung eines Fotografierten, muß es immer schrift­lich vor­lie­gen?
    – Welche Auflösungen soll­ten die Stockfotos haben?

  47. Guten Abend Robert!
    Mich wür­de inter­es­sie­ren, ob sich die von dir favo­ri­sier­ten Bildagenturen inhalt­lich unter­schei­den (wer­den unter­schied­li­che Typen von Fotos beson­ders ger­ne genom­men, wo kann man als Landschaftsfotograf oder Peoplefotograf bes­ser lan­den, bspw.)
    Auch ein paar Tipps zu Steigerung der eige­nen Kreativität wären toll (gera­de weil man es bei belieb­ten, gän­gi­gen Themen doch sehr schwer hat, sei­ne Fotos unter­zu­krie­gen, eben weils schon so vie­le davon gibt).
    Danke für die Verlosung (auch wenn ich kein Glück haben soll­te)
    Grüße

  48. Für den Fall, das mei­ne Punkte erwähnt wur­den, möch­te ich die­se hier­mit „unter­strei­chen“.

    1. Foto-​Recht – was darf ich, was muss man bei (X-)Fotografie (People, Stock, Street, …) beach­ten. Oder eben auch das lei­di­ge Thema Bilderklau.
    2. Hands-​on zu bestimm­ten Bildern, wie ist die­ses Bild ent­stan­den, wel­che Technik hat man (war­um, wenn „bewusst“) genutzt.

    Für mich wäre es die ers­te pho­to­ki­na.

Kommentare sind geschlossen.