Muskelspiele im Gesicht

Letzte Woche hat­te ich wie­der ein männ­li­ches Model im Studio. Ich hat­te Stefan über ein Modelforum im Internet ent­deckt und gese­hen, dass er schon mal mit einem Kollegen von mir gear­bei­tet hat­te. Ich schrieb den Fotografen an und frag­te, ob er mir das Model emp­feh­len kön­ne. Er bejah­te aus­drück­li­ch und nach unse­rem Shooting kann ich mich sei­ner Empfehlung nur anschlie­ßen. Stefan ist sehr abwechs­lungs­reich und liebt es, Grimassen zu zie­hen. Eine gute Voraussetzung für Stockfotografie, bei der es weni­ger dar­um geht, die Coolness von Modefotos zu imi­tie­ren, son­dern Lebensfreude zu visua­li­sie­ren.

stefan_collage_klein

Die meis­ten Fotos waren Businessbilder, da die­se sich immer gut ver­kau­fen. Passend zur Finanzkrise gab es jedoch paar Motive.

Sichere Geldanlage
Notizen im Gesicht
Warnung auf dem Bau
Expander nutzen
Fußball-Fan

Mit dem Fußball und der Deutschland-Fahne habe ich schon die jubeln­den Fans für die Fußball-WM im nächs­ten Jahr abge­deckt.

Am Ende des Shootings fra­ge ich die Models meist, ob es noch irgend­wel­che Fotos gibt, die sie ger­ne von sich haben möch­ten, z.B. in ihren Lieblingsklamotten oder in einer bestimm­ten Pose. Stefan hat­te ein Foto im Kopf, was er ger­ne umge­setzt haben woll­te. Er stell­te sich einen Boxer vor dem Kampf vor, wie er ruhig und kon­zen­triert sei­ne Kräfte sam­melt. Mit mei­nem übli­chen Lichtaufbau, der sehr auf hel­le, strah­lend weiß aus­ge­leuch­te­te Fotos aus­ge­rich­tet ist, wür­de ich nicht weit kom­men. Aber durch das Schreiben eini­ger „Entfesselt Blitzen“-Artikel auf Kwerfeldein die Woche davor war ich moti­viert und rou­ti­niert, ein­fach mei­ne Studioblitzanlage aus­zu­stel­len und etwas mit einem ein­fa­chen Speedlight zu expe­ri­men­tie­ren. Ich ent­schied mich nach eini­gen Versuchen für ein hart gerich­te­tes Licht von rechts vor schwar­zem Hintergrund. Hier das Ergebnis:

Ruhe vor dem Sturm

Ich bin zufrie­den mit dem Ergebnis und Stefan anschei­nend auch, denn das Foto ziert jetzt sei­ne Sedcard.

Okay, wie fin­det ihr die Fotos? Was könn­te ich bes­ser machen?

7 Gedanken zu „Muskelspiele im Gesicht“

  1. hi robert,

    das letz­te foto gefällt sehr gut! mich wür­de mal inter­es­sie­ren was das für ein shoot­img war? tfp oder hast du ihm etwas gezahlt. dan­ke schon mal!

    vie­le grü­ße
    kevin

  2. Hallo,

    wie­der mal ein paar schö­ne Bilder.

    Mein Favorit ist das letz­te Bild mit der Kapuze, dana­ch die Collage mit der Gesichtsgymnastik.

    Nicht gut fin­de ich das Fußballfoto, da das Trikot nicht zur Flagge passt. Wenn mit Deutschlandfahne, dann wei­ßes oder rotes Trikot.

    LG Alexander

  3. Bei dem Boxerbild kann ich nicht erken­nen, dass es sich um einen Boxer oder Sportler han­deln soll. Es kan nauch ein Rapper sein, der sich hin­ter sei­ner Kutte ver­steckt. Vielleicht wür­den ein paar Schweißperlen deb Eindruck eines Sportlers ver­stär­ken.

    Das soll nichts über die Lichtführung sagen, die ist gut.

  4. dan­ke robert. und wie viel? 🙂 und noch was: ist dir auf­ge­fal­len das du farb­tem­pe­ra­tur ver­schie­bun­gen hast? die ers­te bil­der sind auf der lin­ken sei­te wär­mer als auf der rech­ten. lam­pe defekt? misch­licht?

  5. Wieder ein­mal allen Respekt Deiner Arbeit! Das letz­te Bild fin­de ich auch gut, noch nciht sehr gut. Wie Teatime feh­len mir die Schweißperlen – ein „must“ für ein sol­ches Boxerfoto!
    lg, kk

Kommentare sind geschlossen.