Warum Barack Obama auf Fotos so gut aussieht

Heute fin­det in den USA die Amtseinführung des 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika statt: Barack Obama.

Barack Obama lachend (Shutterstock)
Zu die­sem Anlass stell­te die Bildagentur Shutterstock dem Kölner Psychologieprofessor Dr. Martin Schuster die Frage, war­um Barack Obama auf den Pressefotos immer so blen­dend aus­sieht.

Die Antwort steht in die­ser Bildanalyse (Download als PDF) und bie­tet Pressefotografen auch eini­ge Tipps, wie Politiker am vor­teil­haf­tes­ten foto­gra­fiert wer­den kön­nen. So betont z.B. die Untersicht (Kameraperspektive, die unter dem Kopf der zu foto­gra­fie­ren­den Person liegt) das Kinn und lässt Personen mäch­ti­ger wir­ken. Auch zahl­rei­che – von Obama sicher oft geüb­te – Posen hel­fen, die­sen Eindruck zu ver­stär­ken. Im Gegenzug ler­nen wir auch, war­um z.B. Angela Merkel eher eine trau­ri­ge Miene zieht.

Ein wei­te­rer Tipp, der nicht in der Analyse erwähnt wird: Eine leich­te Diagonale kann die Dynamik von Fotos ver­stär­ken, was sich wie­der­um auf den Politiker über­trägt. Hier mal der Vergleich (Originalbild hier):

Barack Obama schräg

Barack Obama gerade

Verwandte Artikel:
Rezension: “Fotos sehen, ver­ste­hen, gestal­ten” von Martin Schuster

7 Gedanken zu „Warum Barack Obama auf Fotos so gut aussieht“

  1. In Deutschland sind Politikerfotos aus der Untersicht nach 1945 etwas aus der Mode gekom­men …

    Ob das bedau­er­li­ch ist, mag jeder selbst ent­schei­den … 🙂

    Viele Grüße von Zippo!

  2. @ Zippo:

    Da Politiker bei Reden oft auf einem Podium ste­hen, las­sen sich Fotos aus der Untersicht manch­mal gar nicht ver­mei­den… 🙂

  3. Aber auch auf den offi­zi­el­len Pressefotos sind Obama und ande­re ame­ri­ka­ni­sche Politiker bevor­zugt von unten foto­gra­fiert, wäh­rend das bei den Pressefotos der deut­schen Politiker prak­ti­sch gar nicht vor­kommt.

    Viele Grüße von Zippo!

  4. wer mal im pulk von 50 und mehr foto­gra­fen bei offi­zi­el­len pres­se ter­mi­nen gestan­den war, der kann über sol­che vor­schlä­ge eines Psychologieprofessor nur lachen.

    der mann hat schlicht kei­ne ahnung wie es bei sol­chen ter­mi­nen zugeht !

    du bist ein­ge­keilt und kann­st dich kaum bewe­gen, da kann­st du froh sein wenn der poli­ti­ker mal zu dir her schaut…da kann­st du dir nicht mal gera­de so eine bes­se­re per­spek­ti­ve suchen.

    ich muss immer schmun­zeln wenn leu­te über etwas reden von dem sie kei­ne ahnung haben

Kommentare sind geschlossen.