Schlagwort-Archive: Stockfotografie-Forum

Der Abschied vom Stockfotografie-Forum

Nach zwei­ein­halb Jahren habe ich mich schwer­zen Herzens ent­schie­den, das Stockfotografie-Forum zu schlie­ßen.

Das hat meh­re­re Gründe, die mit­ein­an­der zusam­men­hän­gen.

Das Betreiben eines Forums kos­tet Zeit, Geld und Nerven. Ich woll­te ein Forum betrei­ben, was frei ist von Werbung und den Zwängen, sich Sponsoren und Investoren unter­wer­fen zu müs­sen. Wohin das führt, könnt ihr zu Genüge in ande­ren „Foto-Magazinen“ sehen, die vor bun­ter Werbung nur so leuch­ten und jede Bildagentur oder jeden Fotobuchanbieter toll und fan­tas­ti­sch fin­den, wenn die Firma nur genug zahlt.

Finanziell war es eine über­schau­ba­re Summe, die ich ger­ne aus­ge­ge­ben habe, weil ich im Vorgänger-Forum Relota viel gelernt habe und auch in mei­nem Stockfotografie-Forum hilf­rei­che Informationen auf­pi­cken konn­te. Auch eini­ge Skandale wie der Depositphotos-Shotshop-Deal wur­den dort auf­ge­deckt und aktu­ell recher­chie­re ich an einem wei­te­ren Fall, auf den ein Forumsnutzer mich auf­merk­sam gemacht hat­te.

Auch die Zeit habe ich ger­ne inves­tiert, weil ich eben auch gelernt habe und eini­ge net­te Menschen ken­nen­ler­nen durf­te. Zum Schluss hat­ten sich über 700 Leute im Forum ange­mel­det, von denen ca. 50–100 regel­mä­ßig geschrie­ben haben.

Was sich lang­sam als Belastung erwies, war jedoch mein feh­len­des tech­ni­sches Wissen. So eine Forumsoftware erfor­dert eine regel­mä­ßi­ge Pflege und Wartung, alle paar Monate kom­men Updates raus, wel­che Sicherheitslücken schlie­ßen soll­ten, die vori­ge Updates erst ermög­licht hat­ten. Ich habe eine Weile sogar mit dem Risiko gelebt, eine „angreif­ba­re“ Webseite zu betrei­ben, weil bei jedem Update wie­der irgend­wel­che Plugins, Themes oder Tools nicht funk­tio­niert haben, die ich in mühe­vol­ler Kleinstarbeit wie­der zum Laufen brin­gen mus­s­te. Kombiniert mit mei­nem feh­len­den Programmier-Wissen kos­te­te das mehr Zeit, als mir lieb gewe­sen wäre.

Konkret hat­ten zwei Nutzer inner­halb kur­zer Zeit hin­ter­ein­an­der eine Sicherheitslücke im Forum gefun­den, wel­che es erlaub­te, die pri­va­ten Nachrichten ande­rer Nutzer zu lesen. Das mus­s­te ich sofort abstel­len. In der Hoffnung, dass das neus­te Update (ich hink­te mitt­ler­wei­le zwei Major-Updates hin­ter­her) die­se Lücke viel­leicht behe­ben wür­de, mach­te ich ein Backup des Forums und der Datenbank und begann mit dem Update. Wie übli­ch klapp­te es wie­der nicht und dies­mal gelang mir lei­der auch nicht die Wiederherstellung mei­nes Backups. Damit war das Forum nicht mehr erreich­bar.

Das war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brach­te und ich habe mich ent­schie­den, es gut sein zu las­sen.

danke-thanks
Ich bedan­ke mich recht herz­li­ch bei mei­nem Co-Moderator Ralf Nöhmer (aka Teatime), der mit­ge­hol­fen hat, dass sich – mehr oder weni­ger – alle Nutzer an einen freund­li­ch Umgangston gehal­ten haben.
Ich bedan­ke mich auch bei allen Forumsteilnehmern, wel­che bereit waren, mit ihrer Zeit und ihrem Wissen ande­ren Leserinnen und Lesern aus­zu­hel­fen, nament­li­ch vor allem stpho­to­gra­phy, Corinna, roede_orm, Walter, tmax, Bernd und vie­len ande­ren.

Wie geht es weiter?

Die Daten habe ich von den Servern gelöscht. Das Backup habe ich noch auf der Festplatte und wer­de sie zwei Wochen auf­he­ben, falls sich noch wider Erwarten eine Lösung fin­den soll­te. Persönliche Daten wer­de ich kei­nes­falls an jeman­den her­aus­ge­ben.

Aktuelle Informationen zum Bildermarkt wer­det ihr wei­ter­hin hier in mei­nem Blog fin­den oder auch auf mei­ner Facebook-Seite.

Wer mit ande­ren dis­ku­tie­ren will, kann das zum Beispiel im eng­li­schen Forum Microstock Group machen oder in einer deutsch­spra­chi­gen Facebook-Gruppe wie „Stock“ (deut­sch) oder „Stock Photographers & Illustrators“ (eng­li­sch). Eine wei­te­re deut­sche Alternative ist das Stockfotoforum.

Danke noch mal an euch alle.

Das Beste aus dem Stockfotografie-Forum – März 2013

Nachdem das alte Relota-Forum lei­der sei­ne Pforten geschlos­sen hat, habe ich zusam­men mit Ralf Nöhmer die Aufgabe über­nom­men, ein neu­es deutsch­spra­chi­ges Forum für Stockfotografie zu eta­blie­ren, das Stockfotografie-Forum. Mittlerweile zäh­len wir über 440 ange­mel­de­te Mitglieder und ca. 300 Diskussionsbeiträge im Monat. Das ist ein Wert, auf den wir alle stolz sein kön­nen.

Wer noch nicht über­zeugt ist, ob das Forum hilf­reich sein kann, fin­det hier wie­der eine von mir hand­ver­le­se­ne Auslese an emp­foh­le­nen Forumsbeiträgen.

Am bes­ten gleich anmel­den oder – wer das schon gemacht hat – mal wie­der rein­schau­en und mit­dis­ku­tie­ren!

Das Beste aus dem Stockfotografie-Forum – Mai 2012

Das neu gegrün­de­te www.stockfotografie-forum.de ist jetzt ca. sechs Wochen alt. Da außer­dem der Monat so gut wie zu Ende ist, ist es ange­bracht, auf eini­ge Perlen des Forums zu ver­wei­sen, falls ihr die­se bis­her noch nicht gele­sen habt. Wer noch nicht ange­mel­det ist, kann das auch schnell und ein­fach mit sei­nem Facebook- oder Twitter-Account machen.

Hier eini­ge sehr lesens­wer­te Diskussionen mit vie­len hilf­rei­chen Tipps und Informationen in loser Reihenfolge (eini­ge Beiträge las­sen sich nur nach Anmeldung lesen):

Ich freue mich, wenn ihr euch an den Diskussionen betei­ligt oder neue span­nen­de Beiträge auf­macht.

Das neue deutsche Stockfotografie-Forum ist eröffnet!

Lange gab es für Stockfotografen das deutsch­spra­chi­ge Foto-Talk-Relota-Forum von Thomas Seegers. Vor eini­gen Tagen hat er das jedoch geschlos­sen.

In den fol­gen­den Tagen erreich­ten mich vie­le Anfragen, ob ich das Forum nicht auf die eine oder ande­re Art wei­ter­füh­ren wol­le. Thomas hat­te schon klar­ge­stellt, dass er aus Datenschutzgründen sein Forum nicht ein­fach über­ge­ben will.

Deswegen habe ich den Entschluss gefällt, zu pro­bie­ren, ein neu­es deut­sches Stockfotografie-Forum ins Leben zu rufen.

Es nennt sich „Stockfotografie-Forum“ und ist unter der URL http://stockfotografie-forum.de erreich­bar.

Ralf Nöhmer vom Blog schwarzbuntes.de, eini­gen von euch bes­ser bekannt als „Teatime“, war schon in alten Relota-Forum lan­ge Moderator und ich freue mich, dass er sich bereit erklärt hat, auch im neu­en Stockfotografie-Forum als Moderator tätig zu sein.

Die Anmeldung für das neue Forum kann wie übli­ch über Benutzername/Passwort erfol­gen, aber auch das Einloggen via Facebook, Twitter, Google+ oder OpenId ist mög­li­ch (Es wird gefragt, ob das Forum in Deinem Namen bei Facebook etc. pos­ten darf, aber das kann über­sprun­gen wer­den).

Wie so oft am Anfang wer­det ihr sicher noch eini­ge Bugs, Fehler oder deng­li­sche Begriffe fin­den und ich freue mich, wenn ihr mir die­se mit­teilt, damit ich das schnell kor­ri­gie­ren kann. Auch Verbesserungsvorschläge etc. sind ger­ne gese­hen. Zum Beispiel wer­den die Kategorien bald noch mal ver­fei­nert oder ver­scho­ben wer­den kön­nen.

Da das Relota-Forum in sei­ner Endphase lei­der von einem aggressiv-beleidigenden Umgangston beherrscht wur­de, wer­den Ralf und ich ver­stärkt dar­auf ach­ten, dass der Ton sach­li­ch und freund­li­ch bleibt.

Unter dem Strich ist es für uns alle ein Experiment: Braucht Deutschland wirk­li­ch ein deutsch­spra­chi­ges Stockfotografie-Forum, wo es doch das tol­le Microstockgroup-Forum in eng­li­sch gibt? Schauen wir mal, ob sich genü­gend Leute fin­den, die das Forum mit ihren Inhalten und Meinungen bevöl­kern und bereit sind, Fragen und Informationen rund um die Themen Microstock, Macrostock und gene­rell den Verkauf und die Vermarktung von Fotos und Bildern aus­zu­tau­schen.

Ich wür­de mich auch freu­en, wenn ihr das Forum bekann­ter macht, indem ihr in euren Blogs, auf Facebook und Twitter etc. den Link zum neu­en Forum vor­stellt oder in eure Blogroll ein­fügt. Gerne dürft ihr auch die­ses Banner benut­zen:


Probiert es aus, mel­det euch jetzt im Stockfotografie-Forum an und stellt Eure Fragen.