Schlagwort-Archive: Scam

Immer noch betrügerische Scam-Mails an Models im Umlauf

Ich hatte schon vor vier Jahren an dieser und dieser Stelle vor Scam-Mails gewarnt, welche Models und Fotografen betrügen wollen.

Da gerade wieder die nächste Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ anläuft und Models immer noch berichten, dass sie sehr fragwürdige Jobangebote bekommen, die einfach zu gut klingen, um wahr zu sein, möchte ich wieder kurz ein Beispiel vorstellen, was ich hier im Forum der Model-Kartei gefunden habe.

Die Masche des Tricks funktioniert im Prinzip immer gleich, nur die Details ändern sich. Der Ablauf sieht meist so aus:

  1. Ein angeblicher Fotograf, fast immer aus dem Ausland, fragt ein Hobby-Model, welches sich bei der Model-Kartei, Stylished, Facebook oder einer anderen Plattform angemeldet hat, kurz per Privatnachricht o.ä., ob es Interesse an einem Shooting habe.
  2. Wenn das Model Interesse bekundet und nach Details fragt, kommt eine sehr ausführliche Mail, in denen viele tolle Sachen und ein hohes Honorar versprochen werden. Diese lautet z.B.

„Hello [Name des Models],
Thank for your interest and Nice reading from you,here is more information about the assignment is a £1600 pay Fashion job (Assignment) for you, My client wants to update her Catalog with her new year release Fashion outfits and to host one of the 2013 model event with her new fashion from Italy this assignment is to encourage the upcoming models in the industry she is affiliated with the Academy Art, you don’t have to be worried about your experience or present look because we have specialist stylist and make artist who will bring the real beauty out of you, I’m a professional photographer/Manager with 7years experienced :). Find all details for the job below..

Job Location
The shooting will hold at a rented photographers studio in your location, so you don’t have to worry about traveling ,the name and address of the studio will be forwarded to you before the date of the shooting, all make up will be taken care of in the studio. You can come along with any body of your choice on the day of the shooting, your mum, dad, friend, body-guard anybody you wish to come with just for you to feel more comfortable.

Job details
You have 12 different Fashion outfits to cover,which would be provided by our client on the day of the shooting.

Types of cloths
Jeans and Jackets

Name of client
[Name einer seriösen US-Designerin inklusive deren Webseite]

Company Name/Designer
[Name einer seriösen Designerin inklusive deren Webseite]

Job percentage
The total pay for the jobs is £1600 as your part payment before the shoot to assure you that the job is yours and for you to get the necessary thing you needed for the shoot . Shooting Date the date for the shooting is not fix,i will have to make arrangement for that ahead from now,I will email you the exact date for the shooting a week before as soon as the arrangement is completed with our client.

Requirements
Very Attractive, Classy, In Great Shape, Extremely Outgoing & Personable, out spoken, Must be Reliable.

Payment Policy
As part of my working policy and ethics,i receive part payment from any client before I proceed with any job and balance immediately after the shooting,this is to identify a serious client and ascertain the job,I hope you comprehend this fact.

I will keep you updated as to when our client wants to make upfront payments

Expectation
you need to have good and attractive poses .(start practicing) Basically this is all required of you,for your make up my client will be taken care of it,you don’t have to be bother for any make up,please get in touch with me if you will take the job and we can go from there,just let me know if you will take the job to commence with next arrangement.

Do send your recent picture to me .

My homepage
[erwähne ich mal nicht, sieht aber schick aus]

Please I’d like you to check your email on a regular bases, I might have updates for you..

Thank And God Bless You …“

3. Es ist jetzt egal, was das Model antwortet. WENN es antwortet, bekommt es auf jeden Fall die Zusage für den „Job“, welche ungefähr so aussieht:

„Hello [Name des Models],

I’m glad to inform you have read back from my client and she was pleased by working to work with you for the catalog shoot and assured me that part payment will be mailed to you, until you receive
and confirm payment we will not shoot, your total pay for the job is £1,600 and part payment will be mailed to you first and the balance after the shooting, i hope you understand ? Send me your payment
details as to which our client is to mail out your part payment to you in the form below

Your Full Name ( As it will be written on Cheque) :………………..
Full Address :……….
Home Phone #……………………
Cell Phone……………………..
Age :………….
Height:………..
Weight…………
Waist………….
Shoe Size………
Waist size……..
Clothing Size:
Burst size………
Outseam…………
Inseam:…………
Suit/Jacket:……..
Shirt/Nec………..
Shoe Size……….
Any Exscort (If Yes Who?)

All Your information will be well kept,Also she said after we confirm the part payment, we will all have a fixed date and location for the shooting that best fits. Make-up, hair etc would be taken cared of at
the Studio as we are presently deliberating with some studio agents over location, remember you can come along with anyone of your choice.You have 12 different fashion outfits to cover as i already
mentioned which would be provided by our client on the day of the shooting.most type of clothing will be Jeans and Jackets Regards your poses just be practice the one you know for now as time goes on before
the shooting date there will be someone to practice with you and teach you more pose and styles that will suit the shoot as i know you are professional too.,as you know this catalog will publish world wide this may be your open way opportunity. I hope all is well stated, make sure you get back with required payment details at once thank you.

Regards,
Peter“

Wie funktioniert der Betrug?

Ganz einfach: Der Täter schickt wirklich vorab einen Scheck, sogar mit einer höheren Summe als in der Email vereinbart. Kurz darauf kommt eine Nachricht, dass man versehentlich zuviel Geld geschickt habe und das Model die Differenz auf ein Konto (oder via Moneybookers oder Western Union o.ä.) überweisen solle. Das Model macht das brav, weil es ja den gutbezahlten Modeljob haben will. Kurz darauf teilt die Bank dem Model mit, dass der erste Schick nicht gedeckt sei und das Model deshalb kein Geld bekomme. Das überwiesene Geld ist aber weg!

Was sollte das Model stutzig machen?

Ein angeblich Fotograf will für ein Shooting in den USA ein deutsches Model buchen und in britischen Pfund? Das klingt schon mal komisch. Und seltsam, dass der angeblich englische Muttersprachler so viele Schreibfehler in seinen Nachrichten hat. Außerdem sind £1.600 ca. 1.850 Euro, das ist eine Tagesgage, welche selbst Topmodels neidisch werden ließe. Bei solchen Summen werden Models auch nicht mehr nur „nach Fotos“ gebucht, sondern es finden immer Castings statt. Generell kann der Betrüger in seiner Mail so viele, tolle, schöne Sachen (Flug, Unterkunft, Verpflegung umsonst, Modeltraining etc.) versprechen wie er will, weil es sowieso nur um den falschen Scheck geht und danach kein Shooting stattfinden wird.

Die im Text erwähnten realen Firmen und Designer habe ich übrigens kontaktiert und diese bestätigten mir, dass sie mit diesen Mails nichts zu tun haben.

Welche Varianten des Betrugs gibt es?

Da die Art des Auftrags vollkommen egal ist und das Ziel des Betrügers nur ist, dem Empfänger einen glaubhaften Grund zu geben, ihm einen ungedeckten Scheck zu schicken und um eine Rücküberweisung des zuviel gezahlten Geldes zu bitten, kann er viel erzählen. Fotografen werden mit fürstlichen bezahlten Bikini-Shootings auf einer Karibik-Insel gelockt, Visagisten wird eine Zusammenarbeit mit Top-Models versprochen, Tänzern wird erzählt, dass sie einen großen Auftritt in einem renommierten Haus bekämen und so weiter.

Wie soll mit solchen Mails umgegangen werden?

Löschen und vergessen. Ganz einfach.

Habt ihr auch schon solche Mails bekommen? Wie habt ihr reagiert?

Stockfotografie-News 2011-02-25

Die letzten News sind schon drei Wochen her und ich hatte trotzdem überlegt, diese Runde noch eine Woche zu verschieben. So viel passiert gerade nicht. Aber viele Kleinigkeiten ergeben trotzdem einen schönen Strauß bunter Meldungen.

  • Shutterstock veröffentlicht jetzt ihren „Darkroom„, in dem sie geplante Features zum Testen online stellen. Bisher ist ein „Content Editor“ dort, mit dem Fotografen nachträglich ihre Fotos per Batch bearbeiten können, was vorher nur umständlich möglich war. Ebenfalls sehr hilfreich – wenn auch noch nicht der Weisheit letzter Schluss – ist die „Gallery View“-Funktion, mit der Fotografen die Gesamteinnahmen pro Bild sortiert nach Upload-Datum oder Umsatz sehen können.
  • Am 19. März 2011 findet in München der „Trendtag Fotografie 2011“ der Typografischen Gesellschaft München statt. Für Stockfotografen liest sich das Veranstaltungsprogramm sehr spannend, da viele Bildagenturen und Art-Direktoren über Trends in Bildsprachen und der Videografie reden werden. Bis zum 28.2. gibt es übrigens einen Frühbucher-Rabatt.
  • Die Bildagentur Panthermedia hat ihr altes, umständliches Upload-System zugunsten eines rundum erneuerten Anbieter-Portals geändert. Ich war einer der Beta-Tester und konnte viele hilfreiche Funktionen mit einbringen (zum Beispiel die Favoriten-Markierung bei Model-Releases, die Batch-Zuweisung von Hauptsuchwörtern) usw.
  • Yuri Arcurs meldet sich nach fast einem Jahr Funkstille wieder und präsentiert mit zu Recht geschwollener Brust sein neues Fotostudio. Zum Neidisch werden. Sein altes Studio behält er weiterhin und nutzt es jetzt vor allem für Video- und Audioaufnahmen.
  • istockphoto kündigt an, jetzt auch Vektor- und Video-Material für ihre höherpreisige Vetta-Kollektion auszuwählen. Mit den höheren Preisen geht jedoch wieder eine Senkung des Fotografenanteils einher. Geplant ist auch, die Vetta-Videos ebenfalls über die Getty-Webseite anzubieten.
  • Zoonar bietet als weiteren Partner jetzt auch die DPA Picture Alliance (PA) an. Vorerst werden jedoch nur Tieraufnahmen dorthin geliefert.
  • Wem (m)ein ganzes Buch* zur Stockfotografie zu viel Lesestoff ist, kann bei fotos-verkaufen.de auch einen Email-Kurs für Stockfotografie-Amateure buchen. Der Kurs richtet sich nur an richtige Neueinsteiger.
  • Fotografen können sich jetzt bei Getty Images um ein Stipendium im „Grants für Good 2011„-Programm bewerben.
  • Das nenn ich eine spannende Kontroverse: Der Fotograf David LaChapelle verklagt die Sängerin Rihanna, weil sie in ihrem Musik-Video des Songs „S&M“ den Look seiner Fotos geklaut habe. Und wenn ich mir das so anschaue, muss ich ihm sogar zustimmen…
  • Es gibt wieder eine neue Scam-Welle, welche sich auf Fotografen konzentriert. Deswegen zur Erinnerung hier vier Betrugsmaschen und wie sie erkannt werden können. Die Ebay-Masche kannte ich noch nicht, also aufmerksam lesen, damit ihr später nicht sagen könnte, ich hätte auch nicht gewarnt.
  • Danke an Nils für den Hinweis auf diesen Artikel im Fundraising 2.0-Blog, der die zukünftige Bedeutung von Video-Content betont.

Wenn ich etwas übersehen habe, bitte wie immer in den Kommentaren nachtragen.

Wieder Spam-Mails an Models – Achtung, Betrug!

Unkraut vergeht nicht. Das Gleiche gilt für Spam. Auch wenn mal Botnetze abgeschaltet werden, häufen sich danach die Viren per Email, um neue Rechner zu „kapern“, um von diesen aus neue Spam-Mails zu verschicken. Einige dieser Mails sind an Models und Fotografen gerichtet. Vor einem halben Jahr hatte ich schon ausführlich einen Betrugsversuch per Mail an Models vorgestellt, diesmal wieder eine Mail, die gerne an Models gesendet wird, um an ihr Geld zu kommen:

Hi,
I am ……  from the United kingdom and I have a €13.500 pay Fashion job (Assignment) for you. My client wants to update their Catalog with the new year release Fashion outfits and i’m interested in you for the shooting. I am a Model Agent by profession with about 23 years experience.While I was searching through the internet for a super model, i came across your wonderful pictures and profile which fits the exact type of Statistics required for the shoot. That is the main reason why I contacted you. Find all details for the job below.

JOB LOCATION
The shooting will be held at a rented photographers studio in your location,so you dont have to worry about travelling,the name and address of the studio will be fowarded to you before the date of the shooting, so all make up will be taken care of in the studio.. You can also come along with one or two persons of your choice on the day of the shooting,your mum, dad, friends, body-guard and anybody you wish to come with just for you to feel more comfortable.

JOB DETAILS:
You have 12 different Fashion outfits to cover,which would be provided by our client on the day of the shooting,you are to come with your own footwears and any hair colour.

TYPES OF CLOTHES
Jeans and Jackets

JOB PERCENTAGE
The total pay for the jobs is €13.500 and you get 20% as your wage on your first installmental payment.

EXPECTATIONS
You need to have good and attractive postures. So I suggest you start working out/training. Basically this is all that is required of you.Please get intouch with me if you will take the job so that we can start up from there.

My best regards,

Der Trick ist immer der Gleiche. Es geht nicht um das Shooting. Darum können sie versprechen, was sie wollen, was gut klingt, was lockt. Es geht um die Anzahlung. Die angebliche Anzahlung wird Dir als Scheck geschickt, jedoch ist die Summer höher als ursprünglich versprochen. Du wirst kontaktiert mit der Bitte, die „versehentlich“ zuviel überwiesene Differenz auf ein anderes Konto zu buchen. Weil Du den Auftrag haben möchtest, machst Du das. Dann kontaktiert Dich Deine Bank, dass der Scheck nicht gedeckt ist und Du bist Dein Geld los.

Die gleiche Masche wird auch bei Fotografen probiert, indem sie für aufwändige Shootings gebucht werden sollen. Der Fotograf Joseph Pobereskin beschreibt eine solche Mail und die Abzocke ausführlich in diesem Blogbeitrag.

Deshalb hier noch mal die Warnzeichen, dass ein Model- oder Foto-Auftrag Betrug ist:

  • Du solltest einen Scheck bekommen. Falls Du wirklich mal einen bekommen solltest, frage Deine Bank, dass sie warten sollen, bis das Geld tatsächlich angekommen ist, bevor sie es Dir auszahlen. Das dauert in der Regel ein bis drei Wochen. Wird bei den betreffenden Schecks jedoch nie passieren.
  • Niemand zahlt Dir im Voraus viel Geld für einen Job. Falls Du einen seriösen Auftrag bekommst, wird Dir unter Umständen der Flug und das Hotel bezahlt, aber warum sollte Dir der Kunde erst das Geld geben und dann hoffen, dass Du erscheinst?
  • Kein Kunde wird Dir Tausende von Euro hinterher werfen, wenn Du nicht bei einer großen Model-Agentur bist, von einer renommierten Fotografen-Repräsentanz vertreten wirst oder schon Aufträge für den Kunden gemacht hast. Es gibt genug Models in der Nähe des angeblichen Shootings, die nicht eingeflogen werden müssten.
  • Niemand zahlt Dir zuviel Anzahlung und verlangt sie im Voraus wieder zurück. Stattdessen würde das Geld sonst mit Deinem restlichen Honorar verrechnet werden.
  • Wenn Du im Voraus etwas bezahlen sollst, um den Auftrag zu bekommen, ist es sehr wahrscheinlich Betrug.
  • Große Kunden beherrschen meist die Grundregeln von Rechtschreibung, Grammatik und Satzbau. Die Leute, die davon leben, betrügerische Mails zu schreiben, oft nicht. Auch wenn Englisch nicht Deine Muttersprache ist, versuche mal, die Anzahl der Fehler in obiger Mail herauszufinden.
  • Keine seriösen Kontaktdaten: Wenn als Kontaktadressen von Yahoo- oder GMX-Adressen und als Telefonnummern nur Handy-Nummern angegeben sind, ist ebenfalls Vorsicht geboten.

Jetzt seid ihr dran. Welche Erfahrungen habt ihr mit unseriösen Angeboten gemacht?

Betrug an Fotografen und Models

Spam ist eine vervige Sache. Einige Emails können jedoch ins Geld gehen. Eins meiner Models hatte vor einigen Tagen eine Mail bekommen mit der Einladung zu einer Fashion Show in den USA. Klingt toll? Ja, ist aber wahrscheinlich ein Betrugsversuch.

Auch Fotografen oder andere Künstler erhalten ab und zu solche Mails. Damit niemand unnötig abgezockt wird, stelle ich mal einige Methoden vor, mit denen versucht wird, den Leuten Geld aus der Tasche zu leiern. Hier die (anonymisierte) Email.

Hello,

Bringing to your notice on the upcoming Star Now Fashion Show organized by XXXX XXX Agency Miami, Florida. And XXXX XXX Agency Miami, Florida, which this is their first Expo, is in search of MODELS, DANCERS, ACTORS, ACTRESSES, Voice Overs, Voice Actors. We have properly inspected your profile/portfolio and feel you are good enough to be in the XXXX XXX Fashion Show. This EXPO starts from JUNE 10th – 15th 2008 in Miami, Florida, USA.

This EXPO is organized as an Indoor Show and not announced to the public and not also publicized online because this is one of the first and we don’t want too much awareness to the public for now, so its strictly for invited Guest. Italian designer Giorgio Armani would be present and so many other designers.

MODELS, DANCERS, ACTORS, ACTRESSES, Voice Overs, Voice Actors are presently needed in this EXPO and this would give you opportunities to show your talents and equally expose you to Big Modeling Firms and Agencies that would be present.

It also creates forum for exchange of ideas, lucrative offers and contacts among all the invited MODELS, DANCERS, ACTORS, ACTRESSES, Voice Overs, Voice Actors from different part of the world (because we are also hiring few International Models).

Selected MODELS, DANCERS, ACTORS, ACTRESSES would be paid a total sum of $5,200 USD for this 5 days Show. If passed our online selection process, Models would be taking part in 15,30, and 60 second TV Commercials, Runways and Billboards. And Actor and Actress would be need for some Sponsors Film Advert and Casting. All Travel Expenses, Food and Accommodations/Hotel to Star Now Fashion Show would be covered by XXXX XXX Agency.

MODELS, DANCERS, ACTORS, ACTRESSES, Voice Overs, Voice Actors are required to pay a compulsory “Expo Reimbursed Fee” of $600 USD (Note this is not and upfront payment but a Fee made compulsory for this Expo to make it Tax Free and no additional Charges would be required of any sort and also reimbursed).

Also please note that the “Expo Reimbursed Fee” of $600 USD is refunded upon your arrival, this fee serves as a guarantee of you showing up for the Fashion Show.

Not only will this be a well paid and fun job, but hired and selected MODELS, DANCERS, ACTORS, ACTRESSES, Voice Overs, Voice Actors will be in consideration for a nationwide modeling tour will be in consideration for a nationwide modeling tour. If you want to come as MODELS, DANCERS, ACTORS, ACTRESSES, Voice Overs, Voice Actors in the XXXX XXX Fashion Show INDICATE YOUR TALENT

Submit the listed information’s below:

Reply back with complete stats and photos, including head shot and swimsuit photos in your next e-mail. Please list any training or experience, (none is OK).

FULL NAME:
Street Address:
City/state/zip code:
Country:
HOME
MOBILE PHONE:
NEAREST AIRPORT:
HEALTH INFORMATION:
Occupation:
Age:
Sex:
Stats
Height:
Weight:

Hair:
Bust:
Waist:
Hips:
Dress:
Shoe:

Please submit your resume. Include a link to all your online portfolios and any you know. (Compulsory). We welcome all novice and aspiring models, actor and actresses. If you have a friend you think would be qualified to be selected for this EXPO please let him contact us and send requires information’s.

We will be conducting an online screening with your provided Information’s. If selected you’ll hear back from us through Phone or email with what next thing to do. Feel Free to glance through or register through our website:
http://www.xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Please call us on +1(414) xxxx xxxx or call our consultancy office on +44xxxxxxxxxxxxxxx

Warmest regards,
Model Agent/Organizer

Einige Details, die abgesehen von der Schreibweise („with what next thing to do„) stutzig machen:

  • kein persönlicher Name als Absender in der Mail. Der Name des Absenders taucht bei Google nicht auf, obwohl ein Agent oder Organisator das Medium Internet meist ausgiebig nutzen würde.
  • Die Show soll nicht öffentlich angekündigt werden, wahrscheinlich um das erfolglose Googlen plausibel wirken zu lassen.
  • Hohes Honorar wird versprochen, aber eine Vorauszahlung von 600 US-Dollar verlangt, welche angeblich erstattet werden.

Wer das Geld zahlt, wird es höchstwahrscheinlich nicht wiedersehen und am Flughafen dumm dastehen. Das Model hat dann von der Sache die Finger gelassen, weil auf jede Nachfrage nur vorgefertigte Standardmails geschickt wurden.

Dieser Trick wird in abgewandelter Form auch bei Fotografen benutzt.

Eine Version ist, dass Fotos o.ä. vom Fotografen gekauft werden per Scheck oder Money Order und zuviel bezahlt wird. Die Differenz soll auf ein Konto überwiesen werden und später platzt dann der Scheck. Dieser Trick funktioniert vor allem in den USA, da in Europa selten mit Schecks bezahlt wird.

Eine zweite Version ist, dass für den obigen Verkauf eine Provision verlangt wird.

Eine weitere Version ist ähnlich der oben geschilderten Model-Abzocke. Dabei wird der Fotograf mit einem großen Shooting-Auftrag in exotischen Locations (Jamaika, Karibik, Florida, …) gelockt. Es wird eine große Summe versprochen bzw. es wird nach dem Preis des Fotografen gefragt und diesem zugestimmt.

Vorher soll der Fotograf jedoch eine Gebühr zahlen, die verschieden genannt wird, meist mit der Begründung, damit solle sichergestellt werden, dass der Fotograf auch erscheine. Die Summe würde später zurückgezahlt, was natürlich nie der Fall ist.

Beispiele zu diesen Betrugsversuchen und einige andere Versionen werden hier, hier, hier und hier erläutert.

Habt ihr schon ähnliche Mails bekommen?