Schlagwort-Archive: Patrick Lor

Stockfotografie-News 2009-05-08

Hallo, damit ihr einen Durchblick bei den Irrungen und Wirrungen des Bildermarktes behaltet, hier wieder einige interessante Ereignisse dieser Woche.

  • Der Blog von Getty Images zieht um: Statt wie bisher unter blogs.gettyimages/creative ist er ab dem 11.05.2009 unter www.gettyimages.com/blog erreichbar.
  • Die Microstock-Agentur CanStockPhoto bietet nun auch Videos an.
  • Diese Meldung schlug riesige Wellen: Der Mitbegründer von istockphoto, Patrick Lor, wird Geschäftsführer vom Konkurrenten Fotolia in Nordamerika.
  • Die Bildagentur Bildagentur.ch stellt zum 31.07.2009 ihren Betrieb ein. In einer Mail an die Fotografen wird dieser Schritt so begründet: „Seit dem letzten Jahr haben wir einen sehr grossen Verkaufseinbruch erlebt und spüren die Microstock-Agenturen extrem. Unser Angebot ist zu klein, um eigenständig überleben zu können.“
  • istockphoto weicht Exklusivität auf: Vor paar Tagen kündigte istockphoto an, dass Fotos, die seit 18 Monaten nie verkauft wurden oder in zwei Jahren weniger als fünf Mal verkauft wurden, bald auch über die Abo-Webseite photos.com von Jupiter Images Unlimited angeboten werden sollen, einer Firma, die ebenso wie istockphoto Getty Images gehört. Das sorgte für einen gehörigen Aufschrei in dem ansonsten eher braven istock-Forum und erzeugte innerhalb von zwei Tagen über 2000 Kommentare. Daraufhin ruderte istockphoto zurück und versprach, die Sache zu überdenken.
  • StockXpert kündigte diese Woche per Sitemail an, künftig hochgeladene Bilder strenger auszusortieren und ihren Bestand nach urheberrechtlich problematischen Dateien zu durchforsten. Unter anderem sollen auch keine unveränderten NASA-Fotos mehr angenommen werden, die allgemeinfrei sind.
  • Die Software GiniPic durchsucht viele Bildquellen auf einmal, darunter auch viele Bildagenturen, Flickr, Google, Picasa und das eigene Bildarchiv.