Schlagwort-Archive: Objektivabdeckung

Kostenlose Lochkameras von Corbis

Die Bildagentur Corbis bietet auf dieser Webseite verschiedene kostenlose Lochkameras zum Download an. Einfach die PDF ausdrucken, zusammenkleben und Fotos machen. So ganz altmodisch mit Film.

Fotos von Lochkameras unterscheiden sich in der Regel von „normalen“ Fotos durch eine sehr gleichmäßige Schärfentiefe und das Fehlen von Farbsäumen und Verzeichnungen.

Im DSLR-Forum gab es hier auch einen Tipp für alle, die zwei linke Hände beim Heimwerkeln haben: Einfach von einer digitalen Spiegelreflexkamera das Objektiv abnehmen, eine original Objektivabdeckung auf die Öffnung setzen, in die vorher in die Mitte ein stecknadelgroßes Loch gemacht wurde. Damit wäre auch für die digitalen Puristen gesorgt.

Getestet habe ich letzteres noch nicht, möchte ich aber gerne machen, sobald ich einen Canon-Objektivverschluss zu viel haben sollte. Ob Bildagenturen solche Fotos jedoch annehmen würden, ist sehr fraglich.