Schlagwort-Archive: NEON

Teil 4: Fotos von Bildagenturen in Familie & Co, freundin, Neon, Apotheken Umschau, alverde

Wer die “Einleitung: Fotos von Bildagenturen in Zeitschriften” schon gelesen hat, kann nach dem Foto weiterlesen, ansonsten empfehle ich, sich dort einen Überblick zu verschaffen.

Wieviel Fotos sind von welchen Bildagenturen in Zeitschriften vorhanden? Das will ich hier herausfinden.

Beginnen wir den vierten Teil.

Zeitschrift: Familie & Co
Untertitel: Die Familienzeitschrift
Ausgabe: 03/2008
Erscheinungsweise: monatlich
Preis: 2,50 Euro
Zeitschriftenthema: Kinder, Familie
Größe der Bildredaktion: Zwei Personen (Leiterin: Franziska Thomas)
Verlag: Family Media GmbH & Co. KG

Diese Ausgabe enthält insgesamt 54 Fotos von 11 Bildagenturen. Die Verteilung ist typisch, mit den großen Namen vorn und gefolgt von den anderen üblichen Verdächtigen. Die Fotos werden sparsam, aber gerne groß eingesetzt und sind somit ein wichtiger Blickfang im Heft.

Hier die Liste der Agenturen, sortiert nach Häufigkeit der Fotos:

Bemerkungen:
Die beiden Marktführer Getty und Corbis sind erwartungsgemäß in den Top 3, als ebenfalls große Agentur verwundert die Führung von F1 Online hier nur wenig, was aber auch daran liegen kann, dass diese Bildagentur nicht nur Eigenmaterial anbietet, sondern auch sehr viele RF/RM-Kollektionen im Vertrieb hat.
Die Agentur „Image Dictionary“ habe ich im Internet leider nicht finden können, vielleicht ist ja ein Leser gewiefter.

Zeitschrift: freundin
Untertitel: keiner
Ausgabe: 04/2008
Erscheinungsweise: zweiwöchentlich
Preis: 2,20 Euro
Zeitschriftenthema: Mode, Beauty, Partnerschaft, Kultur
Größe der Bildredaktion: Drei Personen (Leiterin: Alexandra Romero)
Verlag:freundin Verlag GmbH

Bei der „freundin“ finden sich 75 Fotos von 29 Bildagenturen. Ich hatte ehrlich gesagt mehr erwartet, aber viele Fotos, vor allem die Modestrecken, sind wieder Auftragsarbeiten.

Hier die Liste der Agenturen, sortiert nach Häufigkeit der Fotos:

Bemerkungen:
Den „Sturz“ in der freundin empfand ich als etwas ungenau, da beispielsweise Fotos von mehreren Seiten am Artikelanfang zusammengefasst werden, wenn sie von der gleichen Agentur stammen. Dafür wird nicht nur die Bildagentur, sondern auch der Fotograf bzw. die Partner-Agentur genannt, was z.B. bei der oben untersuchten „Familie & Co“ nicht der Fall ist.

Zeitschrift: NEON
Untertitel: keiner
Ausgabe: 07/2008
Erscheinungsweise: monatlich
Preis: 3,30 Euro
Zeitschriftenthema: Politik, Liebe, Beruf, Kultur
Größe der Bildredaktion: Drei Personen (Leiter: Jakob Feigl)
Verlag: NEON Magazin GmbH

Das weiß-rote Zeichen links oben auf dem NEON-Titel macht deutlich, dass die Zeitschrift ein Ableger der Illustrierten Stern ist. Diese steht seit Jahrzehnten für anspruchsvolle Fotos im Heft und gehört zu den wenigen, die sich noch trauen, fünf oder mehr doppelseitige Fotos hintereinander zu drucken. Diesen Bildanspruch nimmt die NEON auf und so finden sich in dieser Ausgabe nur 24 Fotos von 9 Agenturen, vor allem zur Illustration von Prominenten, zu denen die Redaktion nicht mal so einfach einen Fotografen vobeischicken kann.

Hier die Liste der Agenturen, sortiert nach Häufigkeit der Fotos:

Bemerkungen:
Die fünf Corbis-Bilder sind ausschließlich von der Premiummarke „Corbis Outline“, die vielen Fotos von Reportage-Agenturen (laif, Agentur Focus, Ostkreuz) werden für die Bebilderung der Politik-Artikel genutzt. Die Fotocredits sind ebenfalls vorbildlich: Fotograf/Partneragentur/Bildagentur werden genannt und nicht hochkant am Rand versteckt, sondern gut lesbar unten auf jeder Seite. Dazu kommen sehr viele Auftragsfotos. Ach ja, Illustrationen werden hier ebenfalls gerne bestellt.

Zeitschrift: Apotheken Umschau
Untertitel: Bezahlt von ihrer Apotheke
Ausgabe: 15. Mai 2008
Erscheinungsweise: zweiwöchentlich
Preis: kostenlos
Zeitschriftenthema: Medizin, Gesundheit
Größe der Bildredaktion: Fünf Personen (Leiterin: Maria Hoffmann)
Verlag: Wort & Bild Verlag

Die Apotheker Umschau hat mit fünf Personen eine beachtlich große Bildredaktion und nutzt auch nur Fotos der besten Agenturen: 44 Fotos von 21 Bildagenturen sind in dieser Ausgabe zu finden.

Hier die Liste der Agenturen, sortiert nach Häufigkeit der Fotos:

Bemerkungen:
Die Fotocredits sind sehr ausführlich mit Fotografenangabe und unter Umständen mehreren Partneragenturen. Im Vergleich zu vor wenigen Jahren hat das Agenturmaterial aber abgenommen und vermehrt werden Fotos von Fotografen des Verlags genutzt. Die vielen Fotos der Food-Agentur Stockfood mögen in einer Apothekenzeitschrift erstaunlich scheinen, das relativiert sich aber, wenn man bedenkt, dass die Agentur auch viele Fotos von Heilkräutern anbietet. In dieser Ausgabe sind die betreffenden Fotos jedoch fast alle für Kohlrabi-Rezepte genutzt worden.

Zeitschrift: alverde
Untertitel: keiner
Ausgabe: Juni 2008
Erscheinungsweise: monatlich
Preis: kostenlos
Zeitschriftenthema: Gesundheit, Beauty, Ernährung
Größe der Bildredaktion: Eine Person (Nicole Bull)
Verlag: Arthen Kommunikation GmbH

Die „alverde“ ist das Kundenmagazin der dm-drogerie markt-Kette. Trotzdem ist nicht nur Product Placement im Heft zu finden, sondern auch 28 Fotos von 11 Bildagenturen.

Hier die Liste der Agenturen, sortiert nach Häufigkeit der Fotos:

Bemerkungen:
In dieser Zeitschrift gibt es eine Besonderheit, die ich bisher so noch nie gesehen habe: Alle Bildcredits finden sich gebündelt im Impressum nach Agentur sortiert. Das hat die Auswertung für mich zwar beschleunigt, jedoch kann im Zweifelsfall nie nachgewiesen werden, ob auf einer Seite mehrere Fotos von der gleichen Bildagentur stammen. Das könnte die Zählung etwas verfälschen, auch wenn ich mit paar stichprobenartige Tests keine solchen Seiten finden konnte. Neben den Agenturfotos gibt es auch viele Promotionfotos von den Herstellern.

Einige willkürliche Zahlenspiele:

  • Insgesamt sind von 1212 Fotos von 146 Bildagenturen in der Datenbank verzeichnet. Das macht durchschnittlich ca. 8 Fotos pro Agentur.
  • Die drei Top-Agenturen Action Press, Getty Images und Corbis (in dieser Reihenfolge) haben zusammen jedoch schon 359 Fotos auf dem Konto.
  • Werden die Top-5-Agenturen abgezogen, haben die restlichen 141 Agenturen im Durchschnitt nur noch ca. 5 Fotos zu den bisher zwanzig analysierten Zeitschriften beigetragen.
  • Durchschnittlich nutzen die bisherigen Zeitschriften Fotos von 19 Agenturen pro Ausgabe. Spitzenreiter bisher ist „Frau im Trend“ (46 Agenturen), das Schlusslicht „Ökotest“ (7 Agenturen).

Übersicht der Marktanalyse: