Schlagwort-Archive: München

Professional Photo Days 2014 in München vom 15. bis 16.03.2014 (mit Verlosung)

Letztes Jahr war ich als Gast bei den Professional Photo Days (PPD) in München und ich durf­te eini­ge hoch­ka­rä­ti­ge Vorträge hören. Umso mehr freue ich mich, dass ich jetzt im zwei­ten Jahr als Referent ein­ge­la­den wur­de.

Mein Thema wird „Geld ver­die­nen mit Stock-Fotos“ sein. Da die Zielgruppe der PPD Berufsfotografen sind, wer­de ich mich nicht lan­ge damit auf­hal­ten, zu erklä­ren, was über­haupt Stockfotografie ist, son­dern erklä­ren, wo haupt­säch­li­ch die Unterschiede zur Auftragsfotografie lie­gen, wie sich das ergän­zen kann und hof­fent­li­ch gute Tipps geben, wie man Bilder über Agenturen ver­kauft.

Die Veranstaltung wird vom 15. bis 16. März 2014 in München statt­fin­den. Am Freitag, den 14.3. gibt es abends noch ein „Meet & Greet“, wo sich die Teilnehmer in Referent_innen schon mal ken­nen­ler­nen und in infor­mel­ler Runde plau­dern kön­nen.

Die voll­stän­di­ge Agenda sieht aktu­ell so aus:

Freitag, 14.03.2014
18.00 Uhr – Meet & Greet im Foyer des IDG Gebäudes

Samstag. 15.03.2014
09:15 Uhr – Begrüßung der Teilnehmer und Einführung in das Programm
09:30 Uhr – Eberhard Schuy “Stilllife – wie Produkte leben
11:00 Uhr – Kaffeepause
11:30 Uhr – Ulla Lohmann „Alltag einer Expeditionsfotografin zwi­schen Lava und Tiefsee
13:00 Uhr – Mittagessen und Networking
14:30 Uhr – Silke Güldner „Aquisition und Kundenkontakt
16:00 Uhr – Kaffeepause und Networking
16:30 Uhr – Kai Gebel „Imagefilme, die bewe­gen
18:00 Uhr – Come Together mit Fingerfood

Sonntag, 16.03.2014
09:15 Uhr – Begrüßung der Teilnehmer und Einführung in das Programm
09:30 Uhr – Herbert Piel „‚My Life – My work‘: Reportagefotografie
11:00 Uhr – Kaffeepause
11:30 Uhr – Robert Kneschke: „Geld ver­die­nen mit Stock-Fotos
13:00 Uhr – Mittagessen und Networking
14:30 Uhr – Martin Krolop „Bildsprache in der Peoplefotografie
16:00 Uhr – Kaffeepause und Networking
16:30 Uhr – Pia Löffler „Rechtsberatung für Fotografen
18:00 Uhr – Resumee und Ausklang der Veranstaltung

Bis zum 14.02.104 gilt der Frühbucherpreis von 349 € (1 Tag, zzgl. MwSt.) oder 549 € (bei­de Tage, zzgl. MwSt.).

Verlosung einer Freikarte für die Professional Photo Days

Die Veranstalter haben mir freund­li­cher­wei­se eine Freikarte zur Verfügung gestellt, die ich ger­ne unter euch Leserinnen und Lesern ver­lo­sen möchte.Alles, was ihr dafür tun müsst: Schreibt als Kommentar unter die­sen Artikel, wel­cher Vortrag euch am meis­ten inter­es­sie­ren wür­de und war­um. Schleimen bringt kei­ne Vorteile, ihr müsst also nicht mei­nen Vortrag nen­nen 🙂 Teilnahmeschluss ist Freitag, der 14.02.2014, der Rechtsweg ist aus­ge­schlos­sen. Den Gewinner wer­de ich dana­ch bekannt geben.

Viel Glück, viel­leicht sehen wir uns dann in München…

Die meistverkauften Fotos bei istockphoto in 2011

Welche Fotos wur­den bei der Microstock-Bildagentur istock­pho­to im Jahr 2011 am meis­ten ver­kauft? Die Agentur hat mal in den Statistiken gewühlt und zeigt hier ihre drei Bestseller des Jahres:

Große Überraschungen gibt es da nicht. Am belieb­tes­ten sind – ähn­li­ch wie in den letz­ten Jahren – wei­ter­hin ein Sonnenaufgang, ein Handkreis und ein Business-Team. Zusammen haben die drei Fotos schon über 11.000 Downloads die­ses Jahr erzielt.

Eins der meist­ver­kauf­tes­ten Fotos eines deut­schen Anbieters war die­ses Bild der Münchener Skyline:

In etwas mehr als fünf Jahren hat sich das Foto über 2.700 mal ver­kauft.

Mein per­sön­li­cher Bestseller bei istock­pho­to war 2011 das Bild die­ser Frau mit Bauchschmerzen, was ich dank Stock Performer schnell raus­fin­den konn­te:


Das Bild wur­de bis­her in die­sem Jahr 160 Mal ver­kauft und ich habe dafür knapp 130 US-Dollar bekom­men. Das sind kei­ne über­ra­gen­den Zahlen, aber es muss berück­sich­tigt wer­den, dass ich bei isto­ck seit über einem Jahr nicht mehr hoch­la­de, was sich bestimmt auch auf die Verkäufe mei­ner bis­he­ri­gen Dateien aus­wirkt.

Von den ande­ren Bildagenturen habe ich noch kei­ne Verkaufsanalysen für 2011 bekom­men. Wenn die­se noch wel­che lie­fern, wer­de ich natür­li­ch auch deren Bestseller zei­gen.

Was war euer best­ver­kauf­tes Bild 2011?