Schlagwort-Archive: Miss Twitter

Stockfotografie-News 2009-09-04

Die letzte Woche war ich in Berlin und hatte ich einige aufwändige Shootings, von denen ich hier später sicher noch berichten werde. Nun gibt es aber erst mal die News aus der Bilderbranche der letzten zwei Wochen.

  • Die Bildagentur PantherMedia begibt sich in den polnischen Stockfotografie-Markt. Dazu gibt es deren Webseite auf polnisch, mit länderspezifischer Währung, muttersprachlicher Beratung und lokalem Marketing. Leider bedeutet das auch, dass die Preise an das ortübliche Niveau angepasst werden, sprich: Die Bilder werden billiger.
  • Der wohl berühmteste Stockfotograf Yuri Arcurs veröffentlicht auf seiner Webseite den „Projected Monthly Income Calculator„. Das ist ein Rechner, mit dem die voraussichtlichen eigenen Einnahmen aus Microstock-Agenturen für den Monat berechnet werden können, basierend auf den Gewinnen der bisherigen Tage im Monat. Die Genauigkeit soll bei +/-5 Prozent liegen.
  • Die dpa-Bildagentur Picture Alliance vermarket nun exklusiv die Sportfotografen von Augenklick! Dazu gehören elf namhafte Fotografen- und Agenturen wie Dieter Baumann und FOTO-ROTH.
  • Die neugegründete Microstock-Bildagentur der Deutschen Telekom, Polylooks, veranstaltet wieder einen Wettbewerb, bei dem „People und Fashion“-Fotos hochgeladen werden sollen. Als Gewinn winkt laut Polylooks „die exklusive Chance, einen Fotokalender mit der Miss Internet 2010 zu erstellen. Und nicht nur das: Neben dem Kalender-Shooting hat der Gewinner zusätzlich die Chance, die ersten offiziellen Fotos der Miss Germany zu fotografieren.“ Das ist schön für den Gewinner, aber wurde früher für solche Shootings nicht der Fotograf bezahlt? Nun ist ein Shooting der Gewinn. Da frage ich mich: Wer bekommt eigentlich das Geld, was mit den Kalenderverkäufen verdient wird? Und: Was ist die „Miss Internet“? Wann kommt „Miss Twitter“?

Habe ich im Arbeitsstress was übersehen? Wenn ja, einfach kommentieren.