Saphir-Status für mich, kostenloses Foto für euch

Endlich! Ganz knapp habe ich es errei­chen kön­nen: Letztes Jahr setz­te ich mir unter ande­rem zum Ziel, bei der Bildagentur Fotolia den Saphir-Rang zu errei­chen.

Dafür muss ich ins­ge­samt 100.000 Fotos ver­kau­fen, eigent­li­ch sogar noch mehr, weil die Abo-Downloads nur als 1/4 Download gezählt wer­den. Vor knapp zwei Wochen war es dann so weit! Ich rutsch­te von „grün“ (Smaragd) auf „blau“ (Saphir) hoch. Der Wechsel von Smaragd zu Saphir ist nicht nur sym­bo­li­scher Natur. Ich erhal­te auch 3 Prozentpunkte mehr Umsatzbeteiligung pro Verkauf.

Das ist umso coo­ler, weil ich höchs­tens eine Handvoll Leute ken­ne, die die­sen Status über­haupt erreicht haben. Nach dem Wegfall von Yuri Arcurs‘ Portfolio bei Fotolia ist das auch der höchs­te Status, den dort bis­her ein Fotograf inne­hat. Fotolia mein­te auch, ich wäre der Fotograf, der in Deutschland die­sen Rang am schnells­ten erreicht habe. Ich habe dafür ziem­li­ch gen­au zwei Jahre gebraucht.

Das ist übri­gens ziem­li­ch gen­au die Zeit, die mir auch mein eige­ner Fotolia-Ranking-Rechner vor­aus­ge­sagt hat­te. Aktuell spuckt er mir ca. drei Jahre bis zur nächs­ten Ranking-Stufe (Rubin) aus.

Um das etwas zu fei­ern und mich bei den vie­len tau­send Leuten zu bedan­ken, die mir mit dem Kauf mei­ner Bilder den Aufstieg ermög­licht haben, ver­schen­ke ich das 100.000. Bild, was zum „Farbwechsel“ geführt hat. Hier könnt ihr* das unten ste­hen­de Bild bis zum 31.07.2013 kos­ten­los run­ter­la­den. Danke!

Viel Spaß mit dem Bild!

* Affiliate-Link

42 Gedanken zu „Saphir-Status für mich, kostenloses Foto für euch“

  1. Glueckwunsch mit fadem Beigeschmack. Ich weiss nun nicht, ob es nicht eher nur ein ver­ram­schen ist. Der Durchschnittspreis liegt bei 0,25 EUR ver­gli­chen mit der Arbeit, die in einem Bild steckt …
    Ich bin ja der Meinung, dass man die Billigagenturen boy­kot­tie­ren soll­te, nur das muess­ten eben alle mit­zie­hen.

  2. Herzlichen Glückwunsch! Eine wirk­li­ch tol­le Leistung. Darf man fra­gen, wie vie­le Verkäufe es am Ende tat­säch­li­ch waren?

  3. @Frank: Wie kommst Du dar­auf, dass der Durchschnittspreis bei 0,25 Euro lie­gen wür­de? Bei mir liegt der Durchschnittserlös bei Fotolia aktu­ell so zwi­schen 1,30 bis 1,40 Euro.

  4. Mich wür­de fol­gen­des inter­es­sie­ren, auch wenn es sehr spe­ku­la­tiv ist: Wenn Du mit Deinem heu­ti­gen Wissen und Equipment bei Fotolia bei null anfan­gen wür­dest, mein­st Du, Du wür­dest es noch­mal soweit schaf­fen? Oder gibt es Grenzen, weil die Nachfrage zurück­geht und der Nachteil des spä­ten Starts unauf­hol­bar ist?
    Deine Einschätzung ist viel­leicht für eini­ge Anfänger inter­es­sant.

  5. @Daniel: Ich wür­de es sicher nicht in der kur­zen Zeit schaf­fen, aber mach­bar ist es auf jeden Fall. Vor allem weil ich Kollegen ken­ne, die erst vor 1–2 Jahren ange­fan­gen haben und heu­te schon sehr weit gekom­men (also Gold oder teil­wei­se Smaragd-Ranking) sind.

  6. Ich wür­de ger­ne noch eine Frage stel­len: Wenn Du 2007 ange­fan­gen hast, dann hat es vier Jahre gedau­ert, bis etwa 25.000 Bilder ver­kauft waren (sma­ragd). Und dann nur zwei Jahre um wei­te­re 75.000 Bilder zu ver­kau­fen. Wie kommt es zu die­ser rasan­ten Entwicklung?

  7. Glückwunsch und dan­ke für das kos­ten­lo­se Foto!
    Schon moti­vie­ren­de Zahlen oder für mich als Anfänger aber auch nicht 😉

  8. Glückwunsch Robert! Rubin rückt näher, aber das hast dir ja bereits selbst errech­net. 😉

    PS: Planst du eigent­li­ch noch eine Fortsetzung der Reihe „X Jahre Microstock – Meine Umsätze und Erfahrungen“? Fand ich immer sehr inter­es­sant…

  9. Gratulation auch von mir! Laut dei­nem Rechner wer­de ich in ca. 5 Monaten Goldstatus errei­chen. Mich wür­de es inter­es­sie­ren ob der höhe­re Status sich posi­tiv den Suchalgorithmus aus­wirkt?

  10. Ganz herz­li­chen Glückwunsch, Robert!! Das ist wirk­li­ch sehr impo­nie­rend! Wer weiß, viel­l­echt macht Dir ja Istock dem­nächst auch ein Sonder-Spezial-Angebot zum Wechsel:-) Wie hat Yuri doch geschrie­ben? „Professionals deals with Professionals“ 🙂

  11. Wow, da steckt eine Heiden-Arbeit dahin­ter. Ich beglück­wün­sche Dich zu Deinem tol­len Ranking und wün­sche Dir wei­ter­hin Spitzenerfolge. Du bist ein gro­ßes Vorbild im Microstock-Bereich. Ich freue mich über jeden Deiner Erfolge. Weiter so.

  12. @Robert: 1,30–1,40 durch­schnitt­li­ch je Download? Auf den ers­ten Blick sind der Großteil dei­ner Bilder ab 1 C erhält­li­ch. Entweder dein Aboanteil ist extrem gering oder du ver­kaufst regel­mä­ßig (täg­li­ch) erwei­ter­te Lizensen. Bei Exklusivität und durch­weg Startpreisen von 2 C komm ich so auf 1,80–2,10 Euro, mit einem Aboanteil von 40%.

  13. @Stan: Mein Abo-Anteil liegt eben­falls bei ca. 40%. Trotzdem stim­men die 1,30 bis 1,40 pro Download. Das liegt dar­an, dass ich neben Abos und klei­nen Lizenzen eben auch regel­mää­ßig L- (mein Anteil 2,96 Euro) XL- (3,70 Euro) und XXL-Lizenzen (4,45 Euro) ver­kau­fe sowie vie­le mei­ner Bestseller auf 2 Credits Startpreis gestellt habe. Erweiterte Lizenzen ver­kau­fe ich so gut wie nie, habe ich auch bei fast allen Bildern deak­ti­viert.

  14. Hallo Robert,

    herz­li­chen Glückwunsch! Tolle Leistung!
    Ich hof­fe nächs­tes Jahr auf mein Gold

    Gruß Jochen

  15. Hi Robert!

    Glückwunsch, tol­le Leistung!
    Ausdauer und Fleiß haben sich gelohnt!
    Matthias

  16. @Robert; Schlussendlich sind dei­ne Zahlen aber so oder so impo­sant, bin gespannt auf dei­ne Jahresübersicht. Welchen Hintergrund hat die Deaktivierung der erwei­ter­ten Lizensen bei dir?. Auch wenn ich rela­tiv sel­ten wel­che ver­kau­fe nehm ich das natür­li­ch mit. Rechtliche Bedenken, schließt du dies bei dei­nen Modelverträgen aus?

  17. Herzlichen Glückwunsch Robert und vie­len Dank für das Foto.

    Mit einem roten Faden und mit selbst gesteck­ten, erreich­ba­ren Zielen, die du – wenn auch nicht immer – erreicht hast und somit immer neu­er Motivation für die nächs­ten Jahre.

    Meiner Meinung nach geplan­ter Erfolg, der mit Engagement auch für Neueinsteiger erreicht wer­den kann.
    Ich schlie­ße mich hier aus, da ich Vollzeit IT-Mensch bin, bin aber ger­ne auf dei­ner Seite und im Forum. 

    Weiter so.
    Gruß, Horst

  18. Das ist ja eine beein­dru­cken­de Zahl, Robert, ich pla­ne gera­de eine Artikel über Microstock und wür­de auch gern von Dir Fakten und Zahlen verwenden-und Deine Einstellung zu dem Geschäft- und die Zukunft von MS .

    Überhaupt: Wennjemand von Euch mir Infos und sei­ne Meinug lie­fern möchte- posi­tiv oder nega­tiv, dann wür­de ich mich sehr freuen- und natür­li­ch auch in mei­nem Artikel gern den Namen erwäh­nen. Ich ken­ne alle Besitzer der gros­sen Agenturen, weil ich auf Panels bei Cepic mit Ihnen gewe­sen bin. Die ers­ten Infos und auch Fotos dazu habe ich gera­de von Stocksy-Gründer Bruce Livingston bekom­men.
    Übe Euer Feedback wür­de ich mich sehr freu­en. Schöne Grüsse Hamburg.
    P.S. Bis Juni war ich Vizepräsident der Cepic, jetzt mache ich Kontakte für cppyright-alliance, die Firma, die geklau­te Bilder und Texte im Internet auf­spürt. Kurze Infos dazu auf der web­site http://www.copyright-alliance.com

  19. Nein, bei Fotolia habe ich erst ca. Mitte 2008 ange­fan­gen“ „Ich habe dafür ziem­li­ch gen­au zwei Jahre gebraucht.“

    Für mich sind das 5 Jahre 🙂

  20. @Stan: Ja, im Grunde sind es recht­li­che Bedenken, weil es da bei mei­nem People-Portfolio mehr Probleme geben könn­te als z.B. bei einem Food- oder Natur-Portfolio.

  21. Tolles Ergebnis, bestimmt mit einem rie­si­gem Arbeitspensum ver­bun­den. Aber der Aufwand hat sich ja beein­dru­ckend gelohnt!
    Trotzdem glau­be ich nicht das die­ses Ergebnis, heut­zu­ta­ge wie­der­hol­bar ist. Die Voraussetzungen im Microstock, haben sich ver­än­dert. Die Qualitätsansprüche sind in den letz­ten Jahren stark gestie­gen, was mehr Produktionsaufwand bedeu­tet. Außerdem wird die Konkurrenz, durch gro­ße Produktionsteams, immer grö­ßer.

  22. Hallo Robert,

    glück­wunsch! Beindruckendes Ergebnis. Was für eine Inspiration. Stehe im Moment bei Smaragd bei Fotolia und brau­che noch (laut akri­bi­sch geführ­ter Excel-Statistik) noch über 3 Jahre bis Saphir. Also lei­der noch etwas hin … 

    Bin schon gespannt auf dei­ne „X Jahre Microstock – Meine Umsätze und Erfahrungen” 😀
    Beeile dich, damit ich mal wie­der mit ner Angel die Karotte vor­ge­hal­ten bekom­me.

  23. Hallo Robert,

    erst­mal herz­li­chen Glückwunsch zu Deinem Saphir Status bei Fotolia – tol­le Sache! Soweit ich in Deiner Umsatzstatistik sehen kann ist Fotolia die Plattform mit den größ­ten Umsätzen bei Dir.

    Hast Du fol­gen­des schon auf der Fotolia Seite gele­sen?

    Anpassung der Preisgestaltung
    Erhält Fotolia Kenntnis, dass ein nicht exklu­si­ver Anbieter des Levels „Smaragd“ oder höher im Fotolia Ranking sei­ne Bilder, Vektoren oder Videos (die „Werke“) über ande­re Stockagenturen oder Webseiten ver­treibt (von denen min­des­tens eini­ge Werke die sel­ben sind wie die über Fotolia ange­bo­te­nen), und sind die für die­se Werke erho­be­nen Downloadpreise der ande­ren Stockagenturen oder Webseiten im Vergleich nied­ri­ger als die für das Level „Weiss“ im Fotolia Ranking gel­ten­den Downloadpreise, dann behält sich Fotolia gemäß der anwend­ba­ren Gesetze vor, die Preise nach eige­nem Ermessen und ent­spre­chend der Konditionen für Anbieter mit dem Level „Weiss“ im Fotolia Ranking anzu­pas­sen. Im Rahmen der anwend­ba­ren Gesetze ist Fotolia berech­tigt aber nicht ver­pflich­tet, sich von Zeit zu Zeit zu erkun­di­gen, ob ein­zel­ne Anbieter des Levels „Smaragd“ oder höher im Fotolia Ranking ihre Werke über ande­re Stockagenturen oder Webseiten ver­trei­ben, wobei die­se Anbieter ver­pflich­tet sind, Fotolia unmit­tel­bar auf Anfrage mit die­sen Informationen zu ver­sor­gen.

    Da Du Deine Bilder ja auch auf ande­ren Plattformen mit güns­ti­ge­ren Preisen als bei Fotolia anbie­test (soweit mit bekannt z.B. 123rf, Shutterstock, etc.) könn­te Fotolia jetzt an Dich her­an­tre­ten und bei Dir die Bilderpreise deut­li­ch nach unten sen­ken, oder? Das wür­de dann für Dich einen her­ben Verlust bedeu­ten, der kaum über ande­re Agenturen zu kom­pen­sie­ren ist!

    Wie denk­st Du dar­über? Bist Du schon von Fotolia kon­tak­tiert wor­den?

    Herzliche Grüße

    Sabine

  24. Denke da wer­den sie sich bei FT davor hüten. Von den TOP 20 Fotografen gibt es kei­nen Exklusiven. Von den Smaragdenen auch nicht all­zu vie­le.

    Zum Einen: Eine XXL Lizenz bei FT in Saphir kos­tet 36 CR. Für FT also ein Umsatz von 21,60 Euro. Würde die als „weiß“ ver­kauft wer­den wür­de FT einen Umsatz von 6 Euro machen. 

    Zum Anderen: Bei den zuneh­men­den Aboverkäufen ist es ohne­hin egal, und die 6 Monate Regelung trägt ja auch dazu bei, dass 2/3 der Bilder ohne­hin als 1 CR Bilder ver­kauft wer­den.

  25. @Sabine: Nein, ich bin nicht von Fotolia kon­tak­tiert wor­den. Ich den­ke aber auch, dass rich­tet sich gegen Agenturen wie Depositphotos und Photodune, bei denen ich sowie­so nicht anbie­te. 123rf und Shutterstock bie­ten nicht „nied­ri­ger als im Level Weiß“ an…

Kommentare sind geschlossen.