Model-Release-Details bei Shutterstock nachtragen

Mitte März hat die Microstock-Bildagentur Shutterstock* eine neue Funktion ein­ge­führt: Bildkäufer kön­nen nun auch nach Details des Model-Releases suchen, zum Beispiel nach Alter, Geschlecht, Ethnie oder Anzahl der Personen. Dafür müs­sen die Fotografen die ent­spre­chen­den Informationen beim Hochladen neu­er Model-Releases zusätz­li­ch ein­ge­ben.

Ich hat­te mich gefragt, wo ich die­se Informationen für mei­ne älte­ren, längst hoch­ge­la­de­nen Model-Releases nach­tra­gen kann, damit die­se eben­falls bei der neu­en Suchfunktion berück­sich­tigt wer­den. Der Shutterstock-Support gab mir die Auskunft, dass das in der Rubrik „Gespeicherte Freigaben“ erfol­gen kann.

shutterstock-releases

Wer das noch nicht nach­ge­holt hat, soll­te das tun, um häu­fi­ger über die Shutterstock-Suche gefun­den zu wer­den. Die „Volkszugehörigkeit“ soll­te jedoch kor­rekt ange­ge­ben wer­den und im Zweifel lie­ber frei gelas­sen wer­den, wenn unklar ist, wo gen­au das Model her­kommt.

Ein Gedanke zu „Model-Release-Details bei Shutterstock nachtragen“

  1. Lieber Robert,

    vie­len Dank für dei­nen Beitrag – du bist ja mal wie­der schnell 😉 Momentan wer­den bei Shutterstock nach und nach neue Suchoptionen frei­ge­schal­tet. So gibt es seit eini­ger Zeit bereits den Suchverlauf und die Möglichkeit, Suchen zu spei­chern. Außerdem wer­den bei der kon­kre­ten Bildauswahl nun auch ähn­li­che Bilder ange­zeigt.

    Sobald alle neu­en Suchfunktionen live sind, wird es eine offi­zi­el­le Mitteilung dazu geben – vor­aus­sicht­li­ch nächs­te Woche.

    Viele Grüße
    Jessica von Shutterstock-PR-Team Deutschland

Kommentare sind geschlossen.