Übernahme der IPTC-Infos abhängig von… ja, was eigentlich?

In die­sem Blog seid ihr es gewohnt, Meinungen und Antworten zu lesen. Diesmal muss ich Euch jedoch etwas fra­gen.

Gestern habe ich eine Fotosession fer­tig ver­schlag­wor­tet und zu eini­gen Bildagenturen hoch­ge­la­den. Da wur­de ich stut­zig, denn obwohl ich an mei­nem Workflow nichts geän­dert habe, wur­den die IPTC-Daten mit mei­nen Bildtiteln, der Bildbeschriftung und vor allem den Keywords nicht aus­ge­le­sen. Bei allen Agenturen.

Ich habe bei Adobe Bridge und in Adobe Photoshop (CS3) geschaut, dort wer­den die Daten wie gewohnt ange­zeigt. In IrfanView und ande­ren Programmen, wel­che son­st immer die IPTC-Daten anzei­gen kön­nen, wur­den sie auch nicht ange­zeigt.

Foto mit und ohne IPTC-Daten
Einziger Unterschied: Die JPG-Qualität – und die IPTC-Infos

Nun habe ich – einer lei­sen Ahnung fol­gend – mei­ne Dateien statt wie gewohnt in der vol­len Dateigröße (JPG-Qualität 12) via Aktion als JPG-Datei in Qualität 11 gespei­chert. Dadurch wur­den die Dateien von durch­schnitt­li­ch ca. 9 MB auf knapp die Hälfte, also 4,5 MB redu­ziert. Und sie­he da – sowohl bei IrfanView als auch bei den Bildagenturen wer­den die IPTC-Daten nun aus­ge­le­sen. Aber war­um?

Mein Workflow sieht – wie immer – so aus:

  • RAW-Datei in Photoshop ein­le­sen (ent­we­der via CameraRaw oder CaptureOne)
  • Bild bear­bei­ten und als PSD abspei­chern
  • IPTC-Daten der Bilder in Adobe Bridge aus­fül­len (dabei wer­den die Daten direkt ins Bild geschrie­ben, nicht in die XML-Dateien)
  • Fotos über eine Aktion als JPG (Qualität 12) abspei­chern

Die IPTC-Daten wer­den jetzt zwar in Adobe Photoshop und Bridge ange­zeigt, aber nicht ande­ren Programmen. Jetzt habe ich fol­gen­des gemacht:

  • alle Fotos via Aktion öff­nen und als JPG (Qualität 11) abspei­chern

Nun kön­nen auch die ande­ren Programme und die Bildagenturen die IPTC-Daten lesen.

Liegt es an einem Programmierfehler von Adobe? Hat der IPTC-Standard Macken? Ich weiß es nicht.

Ich könn­te jetzt den Kundenservice von Adobe in Anspruch neh­men, aber das letz­te Mal, als ich von dort eine Antwort bekam wegen des „Weiche Kante“-Problems, war das DSLR-Forum viel schnel­ler und hilf­rei­cher. Bei mei­ner letz­ten Anfrage bekam ich nicht mal mehr eine Antwort.

Deswegen mei­ne Frage an Euch: Könnt ihr das Problem repro­du­zie­ren? Habt ihr eine Idee, wor­an das lie­gen könn­te?

12 Gedanken zu „Übernahme der IPTC-Infos abhängig von… ja, was eigentlich?“

  1. Ich kann das Problem grund­sätz­li­ch bestä­ti­gen: Wenn ich Bilder von Bridge aus in die Agenturen hoch­la­de, dann wer­den bei eini­gen Agenturen und / oder bei eini­gen Bilder die Daten nicht rich­tig oder gar nicht aus­ge­le­sen. Es ist nicht vor­her­seh­bar bei wel­chen Bildern das pas­sie­ren wird oder bei wel­chen Agenturen. Ich habe mir des­we­gen eine Photoshop-Aktion erstellt, die qua­si nichts ande­res macht als das Bild zu öff­nen, einen belie­bi­gen Wert in den IPTC-Daten ver­än­dert und dann zurück schreibt. Damit wer­den dann schein­bar die Daten die in Bridge in der Datenbank vor­han­den sind garan­tiert zurück ins Bild geschrie­ben. Seitdem habe ich die­se Problematik nicht mehr …

  2. schön, ich dach­te schon die gan­ze zeit ich hät­te die­ses pro­blem allei­ne.

    pein­li­ch wenn die redak­ti­on zurück­ruft weil kei­ne infos mehr im bild ste­hen !

    hor­st

  3. Keine Probleme hier mit ver­lo­re­nen IPTC-Daten – aber ich sitz ja auch vor ‚nem Apfel 😉

  4. Adobe Bridge und Lightroom schei­nen irgend­wel­che nicht wirk­li­ch repro­du­zier­ba­ren Probleme mit dem kor­rek­ten Erstellen von XMP-Containern für die IPTC-Daten in den Bilddateien zu haben. Anders ist das, was man immer wie­der zu lesen bekommt, nicht zu erklä­ren.

    Bridge kommt mir nicht ins Haus, ich habe mit „pro­gramm­über­grei­fen­den Tools“ und „Assistenten“ regel­mä­ßig nur schlech­te Erfahrungen gemacht (Office-Pakete z.B.).

    Ein Blick in das Hilfe-Handbuch für Bridge CS4 unter dem Stichwort „Das Metadaten-Bedienfeld“ weckt in mir aber die Vermutung, daß Adobe dort ein gan­zes Bündel von „optio­na­len Fehlerursachen“ ein­ge­baut hat, die in einer Vielzahl von ver­meint­li­ch Kompatibilität gewäh­ren­den Optionen begrün­det lie­gen. Vielleicht mal gucken, ob CS3 ähn­li­ches hat.

  5. Hallo Robert,
    ich habe mal ver­sucht Dein Problem nach­zu­voll­zie­hen. Du beschreib­st als letz­ten Schritt ja „Fotos über eine Aktion als JPG (Qualität 12) abspeichern“-was zum Dialogfeld des Befehls „Speichern unter“ passt. Mit die­sem hat­te ich bis­her aller­dings kei­ne Problem, die IPTC Daten wer­den auch von Irrfanview ange­zeigt.

    Das Problem tritt bei mir nur auf, wenn ich den Befehl „Für Web und Geräte spei­chern“ in der Aktion ver­wen­de. (Was aller­dings nicht zu Deiner Beschreibung „Qualität 12“ passt, son­dern im ent­spre­chen­den Dialogfeld den Wert 100 als Eingabe für die maxi­ma­le Qualität ver­langt.) Da Du auch nicht expli­zit die vor­he­ri­ge Konvertierung auf 8 Bit anführ­st, kam mir der Gedanke, dass Du even­tu­ell Deine Bilder so abspei­cher­st, was das Problem erklä­ren wür­de.

    Anstatt eine eige­nen Aktion über „Automatisieren->Stapelverarbeitung…“ lau­fen zu las­sen, ver­wen­de ich für sol­che Fälle lie­ber die Funktion „Bildprozessor“ unter „Skripten“, da die Fotos für den Export sowie­so alle in einem Ordner lie­gen. Dabei wer­den die IPTC Daten (lt. Irfanview) auch über­nom­men.

  6. @Daniel: Ich nut­ze den „Speichern unter“-Befehl, da mir bewußt ist, dass Photoshop bei „Für Web spei­chern“ auto­ma­ti­sch die IPTC- und EXIF-Daten igno­riert, um Speicherplatz zu spa­ren. Die Funktion „Bildprozessor“ muss ich mal aus­pro­bie­ren.

  7. Hallo Robert,
    ich habe ges­tern ein ganz ande­res IPTC Problem beob­ach­tet und woll­te mal fra­gen, ob das schon­mal jemand so erlebt hat und wie man dage­gen vor­ge­hen kann.
    In Lightroom2 die Bilder ent­spre­chend ver­schlag­wor­tet (Deutsch und Englisch). Bilder dann als JPEG mit allen Metadaten expor­tiert und zur Agentur (in dem Fall Fotolia & Shutterstock) hoch­ge­la­den. Dort waren dann aber alle Umlaute durch selt­sa­me Sonderzeichen ersetzt und ich mus­s­te doch wie­der nach­kor­ri­gie­ren.
    Hat viel­leicht jemand einen Tipp für mich? 😉

  8. Hallo Dominik,

    ja, das Problem mit deut­schen Umlauten bei Bildagenturen habe ich auch. Bei Fotolia nicht, aber immer bei Shutterstock. Das hat irgend­et­was mit der UTF-8 (Unicode)-Zeichencodierung zu tun, aber wie das Probem gen­au zu lösen ist, habe ich noch nicht raus­ge­fun­den. Hatte des­we­gen schon mal den Adobe-Support kon­tak­tiert, aber die hat­ten auch kei­ne Lösung.

  9. @Robert Bei Fotolia hat­te ich das ges­tern auch. Dann muss ich da noch­mal schau­en, viel­leicht fin­de ich irgend­wo was wegen Zeichensatz in den Lightroom Einstellungen. Danke erst­mal!

  10. Dieses lei­di­ge Problem habe ich auch immer wie­der. Ein Experte hat mir das mal so erklärt:

    Es gibt wohl zwei IPTC-Standards und die meis­ten Programme arbei­ten mit dem Standard-1. Photoshop (hier: CS3 für Mac, aber auch Elements 6.0 für Windows) über­nimmt vor­han­de­ne IPTC-Daten nach Standard-1 meist pro­blem­los auch in den Standard-2. 

    Damit kom­men die Agenturen meist auch klar. 

    Problematisch wird es, wenn man zwi­schen den Standards wech­selt, also mit einem Programm nach Standard-1 nach­bes­sern will, aber schon Standard-2 im Bild steht. Manche Agenturen lesen dann trotz­dem Standard-2 aus, ande­re wie­der nach Standard-1.

    Und wenn man – wie Du – gera­de die ande­re Variante zum Verschlagworten hat­te, kommt bei der Agentur womög­li­ch nichts mehr an oder es sind ver­al­te­te Daten, wenn im fal­schen Standard nach­ge­bes­sert wur­de. Ich hab das Problem gera­de bei Veer. 

    Tja, ein Lösung hab ich auch noch nicht gefun­den. Aber das wür­de es zumin­dest erklä­ren.

  11. Habe auch Probleme mit den IPTC-Daten. Einige Agenturen bekom­men fal­sche Umlaute, eine Agentur bekommt fall­wei­se über­haupt kei­ne Schlagworte und Bildtitel, etc.
    Ich beschrif­te mit Bridge CS4 unter Vista ulti­ma­te. Muss mal Versuche mit Iranview machen. Als nächs­tes ver­su­che ich ein Update auf CS5.

Kommentare sind geschlossen.