Mann im Profil

Bisher waren meine Models fast ausschließlich Mitteleuropäer. Auch wenn ich schon lange in andere Richtungen caste, dauerte es eine Weile, bis sich wieder ein passendes Shooting ergab. Diesmal habe ich Fotos mit Sufyan gemacht, dessen Eltern aus Marroko und Italien stammen.

Verliebter Mann
Wie jedes Model hat auch er seine „schönste Seite“. In seinem Fall war es die Profilansicht. Cool fand ich vor allem den Dreitagebart, der nahtlos in die kurzen Kopfhaare überging.

Manager lacht
Außerdem habe ich meinen Versuch mit schwarzem Hintergrund vom letzten Mal wieder aufgenommen und weitere dunkle Fotos erstellt. Es stand zwar nicht auf der Shooting-Liste, aber Sufyan wollte gerne Bilder seiner durchtrainierten Muskeln haben. Hatte ich nichts dagegen…

Blick nach oben

Bodybuilder

Buch als Dach

Was sagt ihr zu den Fotos?

4 Gedanken zu „Mann im Profil“

  1. Mal ehrlich? Technisch wunderbare Bilder, gar keine Diskussion.

    Aber wo ist denn die Person geblieben, die da abgelichtet wurde? Für mich persönlich wirkt das alles gestellt, gespreizt, herumgepfaut, der Mensch hinter der Fassade ist mir nirgends greifbar.

    Vielleicht war ja das allerdings auch genau die Anforderung des Shootings, „mach schicke Bilder“, dann schweig‘ ich brav, denn dann ist das zu 100% erfüllt.

    Jo.

  2. Hallo Robert,
    erst einmal vielen Dank für diese informative Seite, die mir mit den vielen Infos schon sehr weitergeholfen hat.
    Seit einigen Wochen biete auch ich meinen Fotos bei verschiedenen Bildagenturen an. Geringe Verkäufe sind auch schon zu verzeichnen.
    Ich glaube allerdings, dass ich mit der Canon 30d nicht mehr auf dem „aktuellen Stand“ bin und sicher mehr verkaufen könnte,wenn ich mit mehr MP aufwarten könnte.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir sagen könntest ob sich “ ein Aufrüsten “ lohnen würde.
    Vielen Dank für Deine Bemühungen.
    L.G. Christine

Kommentare sind geschlossen.