Stockfotografie-News 2009-02-18

Es sammeln sich immer kleine Info-Happen an, die nicht lang genug für einen Blog-Eintrag sind, aber wichtig genug für Stockfotografen. Deshalb nun in unregelmäßigen Abständen die „Stockfotografie-News“, ähnlich der Browser-Fruits von Martin oder dem Wochenrückblick von Steffen.

  • Istockphoto bietet nun auch Audio an und startet mit über 10.000 Sound-Clips.
  • Fotolia bietet seinen Fotografen jetzt an, Fotos, die sich seit 24 Monaten nie verkauft haben, für 0,5 Credits (50 Cent) in eine neue „kostenlose“ Sektion zu übernehmen. Außerdem wird Fotolia ab März den Preis für die M-Lizenzen auf 4 Credits anheben und die Kommissionen für Fotografen um 3% reduzieren. Zusätzlich werden die Exklusivitäts-Regeln geändert.
  • Im Markt und Technik-Blog gibt es ein Interview mit der Stockfotografin Helma Spona als Podcast zu hören (Folge 100).
  • Es gibt zwei neue PocketWizards! MiniTT1 und FlexTT5. Endlich wird das E-TTL-System von Canon-Blitzen unterstützt und der Kabelsalat durch einen integrierten Blitzschuh verringert.
  • ImagePoint verzichtet auf die Beschränkung von Suchwörtern und führt einen neuen Bilderstatus ein: Die technische Bildqualität und die Korrektheit der Suchbegriffe werden nun getrennt kontrolliert.
  • Facebook versucht, heimlich die Nutzungsbedingungen zu ändern und greift sich weitreichende Nutzungsrechte für Fotos. Nach Protesten knickt Facebook ein.
  • Die Handyfirmen einigen sich auf einen neuen Standard für Handy-Akkus. Wann zieht Canon nach?
  • Die neuen Canon 5D Mark II-Kameras scheinen alle vom Markt gefegt zu sein.

5 Gedanken zu „Stockfotografie-News 2009-02-18“

  1. Wenn ich mich nicht ganz irre, hat man sich doch auf einen Standard geeinigt, der eine Vereinheitlichung der Ladegeräte zur Folge hat. Nicht auf einen neuen Standard für Akkus. ODer habe ich das falsch verstanden?

Kommentare sind geschlossen.