Fotos verschenken leicht gemacht – Model-Webseite will Bildrechte

Mann gewinnt Pokerchips
Achtung: Wer sich bei der Model-Webseite modeltxt.com anmel­det und Fotos hoch­lädt, schenkt sie prak­ti­sch der Webseite. Im Kleingedruckten der AGBs steht in Punkt 6:

By pos­ting Content to any area of the Services, you auto­ma­ti­cal­ly grant, and you repre­sent and war­rant that you have the right to grant, to Model txt an irre­vo­ca­ble, per­pe­tual, non-exclusive, royalty-free and ful­ly paid, world­wi­de licen­se to repro­du­ce, dis­tri­bu­te, publi­cly dis­play and per­form (inclu­ding by means of a digi­tal audio trans­mis­si­on), and other­wi­se use Content and to pre­pa­re deri­va­ti­ve works of, or incor­po­ra­te into other works, such Content, and to grant and aut­ho­ri­ze sub­li­cen­ses of the fore­go­ing. [Hervorhebung von mir]

Frei über­setzt heißt das soviel: Hochgeladene Fotos dür­fen unwi­der­ruf­li­ch, unbe­fris­tet, ohne Bezahlung welt­weit von der Firma benutzt wer­den und auch wei­ter an ande­re lizen­siert wer­den. Da soll­te sich jeder zwei Mal über­le­gen, ob einem das die Mitgliedschaft wert ist.

Das ist nicht die ein­zi­ge Webseite, die so weit­rei­chen­de Rechte for­dert. Adobe und ande­re haben es auch schon ver­sucht. Wir irgend­wo Fotos hoch­lädt soll­te also wirk­li­ch die­se ellen­lan­gen win­zig gedruck­ten Texte lesen. Bei Online-Texten kann ja zumin­dest mit „Strg+F“ nach Wörtern wie „rights“ gesucht wer­den, das erleich­tert die Sache.

Gefunden beim Photo Attorney.

4 Gedanken zu „Fotos verschenken leicht gemacht – Model-Webseite will Bildrechte“

  1. Die Stadt Oldenburg in Niedersachsen ist auch ganz schlau und möch­te von sei­nen Bürgern Content gene­rie­ren, wel­chen sie kos­ten­los für Veröffentlichungen der Stadt Oldenburg benut­zen und unter­li­zen­sie­ren darf. Was auf den ers­ten Blick als lus­ti­ges Bilderbuch für die Bürger erscheint ist in Wirklichkeit die Beschaffung von kos­ten­lo­sen Bildern. Mal wie­der zu Lasten der pro­fes­sio­nel­len Bildproduzenten. Mehr hier: http://www.oldenburg.de/stadtol/index.php?id=fotoportal&L=

  2. Es ist erschre­ckend, wie oft ver­sucht wird sich Bildrechte zu erschlei­chen, wie­vie­le drauf rein­fal­len und wie wenig Widerstand es dage­gen zu geben scheint. Danke für die Info.

  3. Wir pla­nen nicht auf der Anwendung der Fotos, um auf vom Aufstellungsort zu pro­fi­tie­ren. Ich habe die­ses in die Ausdrücke geschrie­ben, um das Talent auf Modeltxt zu schüt­zen, also haben wir das Recht, Benutzerinhalt in einem Blog oder in einem Pfosten bekannt­zu­ge­ben. Wenn die­ser Benutzer auf dem Aufstellungsort für Verletzungen gekenn­zeich­net wor­den ist. Es ist ein “ pas­sen Sie von die­sem user“ auf; Pfosten, zum der Leute bes­ser zu schüt­zen, die den Aufstellungsort ver­wen­den. Danke wäh­rend Ihrer Zeit Christopher Hancock

Kommentare sind geschlossen.