Bildkritik vom Kollegen

Wenn ich in meiner neuen „Pimp Your Stock!„-Reihe Stockfotos von Fotografen in die Mangel nehme, muss ich mir das Gleiche von Kollegen gefallen lassen. Deshalb ist hier eine Bildkritik von Douglas Abuelo bei fokussiert.com zu einem meiner Wellness-Wiesen-Fotos erschienen:

Trotz des Lobs gibt es für ihn zwei Dinge zu bemängeln:

[…] Der Fotograf hat mit Hilfe dieser Elemente, der Komposition und der Beleuchtung, eine sehr intensive, beruhigende, frische Atmosphäre mit einer guten Note Freiheit geschaffen. […]

Ein sehr großer und leicht gemachter Schritt in Richtung Perfektion wäre gewesen, die Grashalme, die das Gesicht der Frau verdecken und die, die über ihrem Kopf hängen und scheinen, als wollen sie ihren Hals berühren, zu entfernen. […]

Ein zweites, wenn auch weniger schwerwiegendes Problem, ist das weiße T-Shirt, das überbelichtet ist. Weiße und schwarze Kleidung ist oft problematisch, wenn man Porträts macht. Weiß ist schnell über-, schwarz schnell unterbelichtet. […]

Ich gebe zu, einen kleinen Stich habe ich schon verspürt, aber ich nehme es sportlich. Das nächste Mal mache ich es besser.

Die Bildkritik war übrigens anonym, der Kritiker wusste also nichts von mir, meinem Hintergrund oder anderen Fotos von mir. Auch wenn es Überwindung kosten kann, tut es gut, ehrliche Meinungen von Kollegen zu hören, die einem unter dem Strich doch immer weiterbringen.

Wer es selbst ausprobieren will, kann entweder bei fokussiert.com Bilder einreichen oder bei meiner „Pimp Your Stock!„-Reihe.

2 Gedanken zu „Bildkritik vom Kollegen“

  1. Finde ich gut, dass du hier in deinem Blog drüber schreibst. Hut ab! Und ich muss dem Kritiker recht geben, die Halme im Gesicht stören schon ein wenig. Das sind so Kleinigkeiten, die man, geht mir nicht anders, schnell mal übersieht.

  2. t shirt ist ausgefressen und das mit den halmen stimmt auch…einfach mehr zeit lassen und an den kunden denken.
    du bist ein wenig oberflächlich…genau wie damals mit dem knopf.

    da ich schon viele tote menschen fotografiert habe dachte ich im ersten moment die ist tot…eine entspannung kann ich beim besten willen nicht erkennen.
    bitte nicht pöse sein

    horst

Kommentare sind geschlossen.