Kostenlose Lochkameras von Corbis

Die Bildagentur Corbis bietet auf dieser Webseite verschiedene kostenlose Lochkameras zum Download an. Einfach die PDF ausdrucken, zusammenkleben und Fotos machen. So ganz altmodisch mit Film.

Fotos von Lochkameras unterscheiden sich in der Regel von „normalen“ Fotos durch eine sehr gleichmäßige Schärfentiefe und das Fehlen von Farbsäumen und Verzeichnungen.

Im DSLR-Forum gab es hier auch einen Tipp für alle, die zwei linke Hände beim Heimwerkeln haben: Einfach von einer digitalen Spiegelreflexkamera das Objektiv abnehmen, eine original Objektivabdeckung auf die Öffnung setzen, in die vorher in die Mitte ein stecknadelgroßes Loch gemacht wurde. Damit wäre auch für die digitalen Puristen gesorgt.

Getestet habe ich letzteres noch nicht, möchte ich aber gerne machen, sobald ich einen Canon-Objektivverschluss zu viel haben sollte. Ob Bildagenturen solche Fotos jedoch annehmen würden, ist sehr fraglich.

3 Gedanken zu „Kostenlose Lochkameras von Corbis“

  1. *lach* wenn das keine idee ist. hab mir grade zwei modelle herunter geladen 🙂

    deine seite scheint sehr interessant zu sein. da werde ich noch einmal wiederkommen und in ruhe lesen gehen 🙂

  2. Hallo, wir arbeiten mit zehn verschiedenen Lochkameras, u.a. mit der größten transportablen Kamera der Welt: 100×120 cm. Es gibt inzwischen 4 Filme (NDR, H1, foto-tv) zu unserer Arbeit, und wir glauben, „irgendwo“ an der Spitze der Lochkamerafotografie zu stehen – insofern sagen die veröffentlichten Arbeiten, im Netz immer klein-klein wenig über die Qualität der Bilder aus. Unsere Arbeiten sind mindestens 50×60 cm groß (als Original), sie sind nicht vergrößert, sondern Kontakte. D.h., sie bieten die volle Schärfe der Lochkamerafotografie. Im Netz sagen die abgebildeten Arbeiten viel zu wenig über deren eigentliche Qualität aus.
    Schöne Grüße D. Osler

  3. Hallo liebe obscura freunde ich hab meinen kindern heute eine von euren vorlagen gezeigt die haben sich sehr gefreut.
    Sie haben mich gleich abgelichtet und ich musste einen spaziergang mit ihnen machen doch leider regnete es auf uns und die kameras und sie wurden ganz feucht.
    Kleiner tip von mir druckt es lieber auf fotopapier dann wird es nicht so schnell feucht.

    liebe grüße euer technik freak

Kommentare sind geschlossen.