Kostenlose Lochkameras von Corbis

Die Bildagentur Corbis bie­tet auf die­ser Webseite ver­schie­de­ne kos­ten­lo­se Lochkameras zum Download an. Einfach die PDF aus­dru­cken, zusam­men­kle­ben und Fotos machen. So ganz alt­mo­di­sch mit Film.

Fotos von Lochkameras unter­schei­den sich in der Regel von „nor­ma­len“ Fotos durch eine sehr gleich­mä­ßi­ge Schärfentiefe und das Fehlen von Farbsäumen und Verzeichnungen.

Im DSLR-Forum gab es hier auch einen Tipp für alle, die zwei lin­ke Hände beim Heimwerkeln haben: Einfach von einer digi­ta­len Spiegelreflexkamera das Objektiv abneh­men, eine ori­gi­nal Objektivabdeckung auf die Öffnung set­zen, in die vor­her in die Mitte ein steck­na­del­gro­ßes Loch gemacht wur­de. Damit wäre auch für die digi­ta­len Puristen gesorgt.

Getestet habe ich letz­te­res noch nicht, möch­te ich aber ger­ne machen, sobald ich einen Canon-Objektivverschluss zu viel haben soll­te. Ob Bildagenturen sol­che Fotos jedoch anneh­men wür­den, ist sehr frag­li­ch.

3 Gedanken zu „Kostenlose Lochkameras von Corbis“

  1. *lach* wenn das kei­ne idee ist. hab mir gra­de zwei model­le her­un­ter gela­den 🙂

    dei­ne sei­te scheint sehr inter­es­sant zu sein. da wer­de ich noch ein­mal wie­der­kom­men und in ruhe lesen gehen 🙂

  2. Hallo, wir arbei­ten mit zehn ver­schie­de­nen Lochkameras, u.a. mit der größ­ten trans­por­ta­blen Kamera der Welt: 100x120 cm. Es gibt inzwi­schen 4 Filme (NDR, H1, foto-tv) zu unse­rer Arbeit, und wir glau­ben, „irgend­wo“ an der Spitze der Lochkamerafotografie zu ste­hen – inso­fern sagen die ver­öf­fent­lich­ten Arbeiten, im Netz immer klein-klein wenig über die Qualität der Bilder aus. Unsere Arbeiten sind min­des­tens 50x60 cm groß (als Original), sie sind nicht ver­grö­ßert, son­dern Kontakte. D.h., sie bie­ten die vol­le Schärfe der Lochkamerafotografie. Im Netz sagen die abge­bil­de­ten Arbeiten viel zu wenig über deren eigent­li­che Qualität aus.
    Schöne Grüße D. Osler

  3. Hallo lie­be obscu­ra freun­de ich hab mei­nen kin­dern heu­te eine von euren vor­la­gen gezeigt die haben sich sehr gefreut.
    Sie haben mich gleich abge­lich­tet und ich mus­s­te einen spa­zier­gang mit ihnen machen doch lei­der reg­ne­te es auf uns und die kame­ras und sie wur­den ganz feucht.
    Kleiner tip von mir druckt es lie­ber auf foto­pa­pier dann wird es nicht so schnell feucht.

    lie­be grü­ße euer tech­nik fre­ak

Kommentare sind geschlossen.