Bildersuchdienst TinEye erweitert Index um 100 Millionen Bilder

Die Überschrift sagt eigentlich alles. Der Bildersuchdienst TinEye hat seinen Index um über 100 Millionen Bilder erweitert und durchsucht damit nun über 586 Millionen Bilder im Internet, um sie mit vorgegebenen Fotos abzugleichen.

Ein kleiner Test von mir: Tatsächlich habe ich mein obiges Stockfoto auf der Webseite einer Investmentfirma wiedergefunden (trotz Cropping und einer Größe von ca. 50×70 Pixel), was beim Suchlauf vor der Indexerweiterung nicht angezeigt wurde.

Wenn das keine gute Nachricht für Stockfotografen zum Wochenende ist…

Kleiner Wermutstropfen: Das oben gesuchte Bild hatte ich von meiner Agenturwebseite genommen, die es als AdobeRGB angezeigt. Damit wurde das Bild auf der anderen Webseite gefunden. Hier ist das Foto im sRGB-Farbraum umgewandelt worden (und etwas verkleinert worden), damit findet es TinEye noch nicht. Email an die Ertwickler ist raus, ich hoffe, das System wird dahingehend noch verbessert.

Wer TinEye selbst testen will, schreibe mir einen kurzen Kommentar, paar Einladungen kann ich noch vergeben.

Update 01/2009:
Für TinEye wird mittlerweile keine Einladung mehr benötigt, man kann sich auf deren Webseite selbst anmelden.

19 Gedanken zu „Bildersuchdienst TinEye erweitert Index um 100 Millionen Bilder“

  1. Hallo Robert,

    erstmal Gratulation zu Deinem gelungenen Blog. Auch das Video auf youtube.com gefällt mir sehr gut.

    Könntest du mir eine Einladung für tineye besorgen?

    MfG
    Jakob

  2. Hallo,

    ich hätte auch Interesse an einer Einladung. wäre sehr nett, wenn das klappen würden.
    vielen Dank und viele grüße
    jeannine

  3. Hallo
    finde die interessanten Artikel zum Thema auch gelungen !
    und würde eine Einladung für den beschriebenen Bildersuchdienst auch schätzen.
    Phil

  4. interessante software, ich wusste gar nicht, dass es sowas online gibt…
    man war dort so freundlich, mir innerhalb von 24 stunden nach anmeldung ein login zukommen zu lassen 🙂

    gruß,
    henning

  5. Hey, würde mich sehr über eine Einladung freuen. Habe das Gefühl das ich 6 Monate lang verarscht wurde und würde gerne mal testen ob die bilder meiner Freundin auf irgendeiner website auftauchen.. schlimmes Gefühl irgendwie..

    Gruß Kay

  6. Hi!

    Wenn du noch Einladungen übrig hast, würde ich mich sehr über eine freuen

    Vielen Dank im voraus

    lG

  7. Hallo,
    würde tineye auch gerne mal testen. Falls Du noch Einladungen übrig hast würde ich mich über eine freuen.
    Danke.

    jhohn

  8. Hallo,

    habe diese Seite jetzt mehrmals gelesen und weiß immer noch nicht um was es hier geht. Was ist denn das für eine Sprache, schrecklich.

  9. @ petersen: TinEye ist mittlerweile in der „Open Beta“-Phase, das heißt, es ist keine Einladung mehr nötig und man kann sich selbst registrieren.

    Grüße, Robert

  10. TinEye ist wirklich eine feine Erfindung. So wie es jetzt ist, funktioniert es schon – erschreckend – gut, für den Blutdruck vieler Fotografen wird es allerdings gar nicht gut sein… Ist schon erstaunlich, wo man überall seine Fotos findet… *grumpf*

    Wenn der Such-Index die 2 oder 3 Milliarden Fotos im WWW überschritten hat, und das System weiter auch noch so flott funktioniert, dann wäre ich sofort bereit, dafür auch ein paar Euro im Jahr zu zahlen.

  11. Hallo lese gerade deinen interessanten Bericht über den Bildersuchdienst und sage danke dafür.

    Wäre an einer Einladung hoch interessiert, falls Du also noch eine übrig hättest, ich würde mich sehr darüber freuen

    Gruß

    Wolfgang

  12. Hallo,

    hab noch einmal ne Frage zu dem Bildersuchdienst. Leider kann ich kein Englisch, habe mich durch die Seiten durchgearbeitet, konnte nichts über Kosten finden.

    Ist es richtig das die Leistungen kostenlos sindß

    Gruß

    Wolfgang

Kommentare sind geschlossen.